Bus 57

«Bus 57» Dashka Slater

Eine wahre Geschichte

Der Bus der Linie 57 ist das einzige, was Sasha und Richard miteinander verbindet. Richard ist Afroamerikaner, geht auf eine …
Weiterlesen

Mehr

Der Bus der Linie 57 ist das einzige, was Sasha und Richard miteinander verbindet. Richard ist Afroamerikaner, geht auf eine öffentliche Schule und hat gerade einen längeren Aufenthalt in einer betreuten Wohngruppe für jugendliche Straftäter hinter sich. Sasha ist weiss, besucht eine Privatschule und identifiziert sich selbst als agender. Nur acht Minuten täglich verbringen Sasha und Richard gemeinsam im Bus 57. Bis zu dem Tag als Sasha den langen weissen Rock trägt und Richard ihn anzündet. Dashka Slater hat den nachfolgenden Gerichtsprozess monatelang verfolgt, mit Beteiligten gesprochen und die Hintergründe recherchiert. Bus 57 ist die akribische Dokumentation eines berührenden Falles, der tragischen Verstrickung zweier Jugendlicher, die doch nur eines wollen: glücklich sein, trotz allem. Im Februar 2015 erschien im New York Times Magazine unter der Überschrift «The Fire on the 57 Bus» ein längerer Artikel der Journalistin Dashka Slater über einen Vorfall, der sich eineinhalb Jahre zuvor in Oakland ereignet hatte. Ein afroamerikanischer Teenager setzt die Kleidung eines Gleichaltrigen in Brand, der genderqueer ist. Sashas und Richards Schicksal liess Dashka Slater nicht mehr los, so dass aus dem Artikel dieses Buch entstanden ist. Sie erzählt darin von Sashas ungewöhnlicher fantasievoller Kindheit, dem Coming-Out, den Krankenhausaufenthalten, aber auch von der Unterstützung, die Sasha erfährt, nicht nur in der LGBTQ-Community. Genauso sorgfältig arbeitet sie Richards Geschichte auf und wirft einen Blick auf ein Justizsystem, das afroamerikanische Jugendliche anders zu behandeln scheint als weisse. Die Staatsanwaltschaft stuft Richards Tat zunächst als Hate-Crime ein, wodurch ihm ein Verfahren unter Erwachsenenstrafrecht droht und damit eine womöglich lebenslange Haftstrafe.

  • Alter: 14-16
  • Seiten: 400
  • Verlag: Loewe
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-7432-0363-1
Anmelden

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • Seastar,

    Das Buch ist sehr spannend und hat zwei tolle Hauptfiguren, bei denen man die selbe Geschichte von zwei Seiten aus miterlebt. Es ist sehr empfehlenswert.

  • Foxy,

    Spannendes, packendes Buch mit zwei Hauptfiguren, die man einfach sofort ins Herz schliessen muss.
    Das Buch behandelt aktuelle Themen wie Rassismus oder genderquere Menschen und bringt dem Leser die Verschiedenen Sichtweisen auf diese Konflikte näher.
    Kann ich nur empfehlen👍.

  • Wolke050,

    Ich fande das Buch serh spannend, leider ist es allerdings hat es ein bisschen viele Seiten. Gutes Buch kann ich nur weiter empfehlen.

  • raysunshine,

    Ich fand das Buch spannend, abef schwer zu lesen.

  • Saasculini,

    Es war vieles sehr schwer zu verstehen, weiles kamen häufig ausdrücke wie Genderqueen, Biormisch und Intersexuell vor. Es hätten alle diese Begriffe direkt am Anfang erklärt werden müssen und nicht erst bei Seite 38. Ansonsten war es präzise geschrieben, so das man sich alles sehr gut vorstellen kann. Aber es war manchmal so geschrieben das man die Geschichte nicht versteht. Sonst aber hat es mich eigentlich nie gepackt so das ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen, was ich eigentlich bei einem Buch erwarte.

  • Toastbrot,

    Es werden spannende Themen und eine wahre Geschichte behandelt, die gut im umgesetzt wurde. Das Buch ist spannend, aber meiner Meinung nach ist die Geschichte etwas zu sehr in die Länge gezogen.

  • Saphientia,

    Mit diesem Buch habe ich viel über Personen wie Sasha gelernt. Die verschiedenen Perspektiven und Hintergründe haben mir gefallen. Auch, dass es eine wahre Geschichte ist.

  • Violet,

    Das Buch ist sehr interessant und man lernt etwas über Gender

  • julius22,

    Das Buch ist sehr Interessant und lehrreich

  • Dario.M,

    Ich fand das buch lehrreich.

  • O_beyza,

    Dieses Buch zeigt, dass es nicht Schlimm ist, wenn weisse mit scwarzen zusammen sind. Man kann ja nicht aussuchen, in welcher Familie mit welcher Hautfarbe man geboren und aufgewachsen ist. Ich finde dieses Buch ist spannend. Es gab manche Stellen bei denen ich dachte: wir kommt man auf so eine Idee? Und bei anderen: es war doch klar, dass so etwas passierte….

  • Nuschle11,

    Dies ist ein super spannendes Buch und man lernt extrem viel über Gender.

Clans of London

«Clans of London» Sandra Grauer

Hexentocher

Eine uralte Prophezeiung. Ein gefährlich charmanter Magier. Und eine Stadt voller verfeindeter Hexenclans … Als Caroline den geheimnisvollen Ash kennenlernt, …
Weiterlesen

Mehr

Eine uralte Prophezeiung. Ein gefährlich charmanter Magier. Und eine Stadt voller verfeindeter Hexenclans … Als Caroline den geheimnisvollen Ash kennenlernt, ahnt sie nicht, dass ihr Leben schon bald in seinen Händen liegen wird. Denn Ash ist ein Magier und Caroline eine Hexe. Eine Hexe, deren Magie nie aktiviert wurde – und das wird sie an ihrem 18. Geburtstag das Leben kosten. Während Caroline und Ash alles daransetzen, dieses Schicksal durch ein magisches Ritual abzuwenden, kommen sie sich immer näher. Doch dann erfährt Caroline, dass die beiden mächtigsten Hexenclans von London Jagd auf sie machen. Denn Caroline ist Teil einer uralten Prophezeiung. Und sollte diese sich erfüllen, sind die Hexenclans dem Untergang geweiht …

  • Alter: 14-16
  • Seiten: 416
  • Verlag: Ravensburger
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-473-40180-2
Anmelden

13 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • Jessica,

    Das Buch ist sehr spannend

  • booklover,

    Das Buch macht süchtig ich konnte nicht aufhören zu lesen der zweite teil ist auch genauso gut. Es ist spannend und unvorhersehbar. Die Idee dahinter gefällt mir sehr gut und ich mag den Lesestil.

  • Lilirosewood,

    Anfangs hat mich das Buch in seinen Bann gezogen, weil ich die Story super fand. Doch gegen Ende wurde es, irgendwie langweilig, weil manche Stellen so in die Länge, andere Stellen zu kurz beschrieben sind. Aber die Idee allgemein ist super.

  • Seastar,

    Ich fand das Buch sehr spannend und die Idee dahinter gefällt mir sehr, denn es ist mal eine etwas andere Hexen/Magie Geschichte. Allerdings hat die Geschichte einen sehr schnellen Ablauf, weshalb man manchmal nicht mehr so gut mitkommt. Allgemein ist es aber sehr empfehlenswehrt und ich habe auch den 2. Teil gelesen, welcher der Geschichte ein schönes Ende gegeben hat.

  • Athene28,

    Spannendes Roman, aber ich hätte es besser gefunden, wenn die Autorin in ich-Person schreiben würde, dann hätte ich mich mit dem Charakter näher gefunden. Alles andere sehr gut!

  • booklov3,

    spannend, fesselnd und unvorhersehbar. Eines meiner Lieblingsbücher. Es hat ein guter Schreibstil. Die Idee des Büches gefiel mir sehr und die Autorin hat sie gut umgesetzt. Der zweite Teil hab ich auch schon gelesen und dieser gefiel mir auch super!

  • ThunderLP,

    Sehr geiles Buch, habe es innerhalb von 4 Tagen durchgelesen. Teilweise blieb ich bis Nachts um ein Uhr auf nur um weiter zu lesen. Bin ein Riesen Fan von Magie und Harry Potter. Hat alles einen nachvollziehbaren Zusammenhang und die Liebesstory ist auch nicht schlecht.

  • Svesve,

    Ich mag dieses Buch sehr…. Es ist eines meiner Lieblingsbücher… Ich konnte nicht aufhören zu lesen und habe auch gleich noch den zweiten Teil gelesen.
    Absolut empfehlenswert!

  • Speedy91,

    Ein sehr gutes spannendes buch…mit sucht faktor

  • elinchen123,

    Die Geschichte ist spannend und fantasievoll geschrieben, doch man versteht nicht immer alles. Die Geschichte wurde sehr schnell eingeleitet ohne viel Beschreibung was sehr schade ist. Trotzdem ist es ein tolles Buch. Man sieht gut, dass Menschen unter Zeitdruck sehr schnell anderen Menschen vertrauen, es nimmt mich wunder ob nicht genau Dies Carolines grösster Fehler war. Aus diesem Grund bin ich schon ganz gespannt auf den zweiten Teil.

  • Jasmin21,

    Spannendes Buch, konnte es kaum aus den Händen legen! Ich lese sehr gerne Fantasy Bücher mit Romantik, daher finde ich, dass es ein wirklich tolles Buch ist.

  • BlackBlade13,

    Ein spannendes und gleichzeitig romantisches Buch. Wenn man einmal angefangen hat, kann man es nicht mehr weg legen.

  • Jubel,

    Ein spannendes und mitreissendes Buch. Für alle die gerne fantasy und romatische Bücher lesen. Bin gespannt auf den zweiten Teil.

Dear Evan Hansen

«Dear Evan Hansen» Val Emmerich

Ein nie für die Augen anderer bestimmter Brief lässt Evan Hansen als engsten Freund eines toten Mitschülers erscheinen. Dem einsamen …
Weiterlesen

Mehr

Ein nie für die Augen anderer bestimmter Brief lässt Evan Hansen als engsten Freund eines toten Mitschülers erscheinen. Dem einsamen Evan eröffnet sich durch dieses Missverständnis die Chance seines Lebens: endlich dazuzugehören. Evan weiss natürlich, dass er falsch handelt, doch nun hat er plötzlich eine Aufgabe: Connors Andenken zu wahren und den Hintergründen seines Todes nachzuspüren. Alles, was er tun muss, ist weiter vorzugeben, Connor Murphy habe sich vor seinem Selbstmord allein ihm anvertraut. Plötzlich findet sich der unsicht- und unscheinbare Evan im Zentrum der Aufmerksamkeit. Sogar der des Mädchens seiner Träume – Connors Schwester.

  • Alter: 14-18
  • Seiten: 416
  • Verlag: CBJ
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-570-16565-2
Anmelden

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • Toastbrot,

    Die Sprache ist sehr angenehm zum Lesen, das Buch ist sehr spannend und gut aufgebaut. (Die Spannung bricht nie ab, weil Evan sich immer weiter in seine „Lüge“ verstrickt…) Das Ende hat mich etwas überrascht, erst enttäsucht, ist dann aber okay. Ich empfehle dieses Buch unbedingt weiter!

  • Saphientia,

    Dieses Buch ist nun eines meiner Lieblingsbücher! Der Sprachstil ist sehr ansprechend, die Spannung bricht nie ab, und der Inhalt ist einfach umhauend berührend und genial aufgebaut. Ich konnte mich extrem gut in Evan hineinversetzen.

    Die ganze Geschichte ist auf „nur“ einem Brief, den Evan an sich selbst schreiben musste, aufgebaut und einem daraus folgenden Missverständnis. Evan verstrickt sich immer mehr in diese schwerwiegende Sache, will das Missverständnis mehrmals aufklären, kann aber andere Menschen nicht enttäuschen. Evan ist im Grunde ein herzensguter Mensch, der einfach zu schüchtern ist. Jedenfalls am Anfang… Ich möchte hier nicht zu viel verraten, aber es lohnt sich auf jeden Fall, dieses Buch zu lesen!

  • Thierry.F,

    Das buch ist sehr Spannend und es zeigt was die Menschen alles durch machen müssen

  • jim,

    Das Buch ist sehr gut geschrieben und ich habe es euserst schnell durchgelesen.

Die Arena

«Die Arena» Hayley Barker

Grausame Spiele

London in der nahen Zukunft. Die Gesellschaft hat eine Spaltung vollzogen: Die Pures leben komfortabel und luxuriös, während die Dregs …
Weiterlesen

Mehr

London in der nahen Zukunft. Die Gesellschaft hat eine Spaltung vollzogen: Die Pures leben komfortabel und luxuriös, während die Dregs ausgegrenzt, geächtet und unterdrückt werden. Manchen Familien der Dregs werden ihre Kinder entrissen und zum «Zirkus» gebracht, wo die jungen Artisten zum Amüsement der Pures hungrigen Löwen begegnen oder waghalsige Hochseilakte liefern. Hoshiko ist der Star auf dem Hochseil – sie vollbringt jeden Abend Unglaubliches, 15 Meter über dem Boden, ohne Fangnetz. Jede Vorführung könnte ihre letzte sein – und genau darauf lauern sensationslüstern und mit fasziniertem Grauen ihre Zuschauer. Doch dann begegnet Hoshiko dem Sohn einer hochrangigen Pure-Politikerin, Ben, der den Zirkus besucht – und verliebt sich in ihn, gegen alle Regeln. Ben begreift erst nach und nach die Realitäten, die hinter seinem komfortablen Leben stehen und wendet sich gegen seine eigene Klasse – für Hoshiko, das Mädchen, das er liebt. Um sie zu retten, begibt er sich in tödliche Gefahr.

  • Alter: 12-15
  • Seiten: 480
  • Verlag: Wunderlich
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-8052-0048-6
Anmelden

10 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • Neliasbooks,

    Spannendes und hinreißendes Buch. Sehr zu empfehlen!!!
    Instagram: @neliasbooks

  • Violet,

    Ich fand das Buch sehr mitreissend. Es war eine spannende Zukunftsversion und ich fühlte richtig mit den Zirkusartisten mit. Schade fand ich einfach, dass nicht genau angegeben war wie alt die Hauptpersonen sind. Auch Band 2 war sehr spanned.

  • julius.pfrang,

    Ein sehr spannendes Buch. Mit einer aufregenden Vision

  • Arditrr,

    Bis jetzt finde ich, das Buch, nicht so spannend. Das Buch ist sehr kompliziert, da es immer mit den Zeitformen wechselt. Die Kapitel haben darauf hingewiesen, wie die Hauptpersonen heissen. Das habe ich nicht kapiert. Was ich an dem Buch auch nicht so Gut fand, war dass man am Anfang gar nicht drausgekommen ist, wer die Hauptpersonen sind und wie die Hauptpersonen überhaupt heissen. Am Anfang waren nicht mal Namen da sondern nur „Das Mädchen, er,sie usw“. Die Geschichte ist für mich nicht sehr logisch aufgebaut, da man immer wieder in die Vergangenheit reist und dann wieder im „Normalen“ Leben ist. Ich verstehe den Sinn der Geschichte auch nicht ganz, aber ich weiss nicht warum. Die Schrift des Autors und die Wörter die er benutzt hat waren meist verständlich, obwohl er manchmal Fremdwörter benutzt hat. Dieses Buch würde ich Leuten empfehlen die SEHR gerne Lesen und gerne Science-Fiction Filme schauen oder Science -Fiction Bücher lesen. Ich kann gerade nicht sagen, ob das Buch eher für Mädchen, oder für Knaben geeignet ist. Einfach wie schon oben erwähnt, muss man Science-Fiction gerne haben. Wenn ich das Buch ganz lesen MÜSSTE, dann hätte ich sehr schnell keine Lust mehr, ausser es würde noch etwas spannendes passieren. Es könnte auch daran liegen, dass ich allgemein nicht so gerne Bücher lese.

  • Blue Cat,

    Ich finde es genial.

  • Dario.M,

    Ganz ok

  • elinchen123,

    Dieses Buch verursacht Gänsehaut…Man kann die Angst der Zirkusartisten förmlich spüren, jeder Tag könnte der letzte für sie sein und dies nur weil sie nicht so reich sind. Reichtum und Armut spielt eine zentrale Rolle. Es ist unglaublich gut geschrieben, dass man sich die Szenen bildlich vorstellen kann und das Gefühl hat mittendrin zu sein.

  • Jubel,

    Ich fand das Buch voll spannend. Es ist eine super Geschichte und ich bin auf das 2 Band gespannt. Was mir persönlich nicht so gefallen hat, ist diese Art und Weise keine richtigen Kapitel zu machen, sondern immer wieder die Person zu wechseln. Aber ansonsten eine sehr schöne und auch spannende Geschichte.

  • Malaika,

    Ich fand das Buch richtig toll. Das Gesellschaftskritische was darin thematisiert ist, finde ich so wichtig und es wurde super umgesetzt. Die Protagonisten habe ich sofort ins Herz geschlossen und mit ihnen mitgefiebert!

  • Josia Jourdan,

    Ein richtig cooles Buch, mit einer spannenden Zukunftsversion.

Drei Schritte zu dir

«Drei Schritte zu dir» Rachael Lippincott, Mikki Daughtry, Tobias Iaconis

Stellas einzige Überlebenschance ist eine neue Lunge. Bis es soweit ist, muss sie sich von allem und jedem fernhalten, um …
Weiterlesen

Mehr

Stellas einzige Überlebenschance ist eine neue Lunge. Bis es soweit ist, muss sie sich von allem und jedem fernhalten, um ihr ohnehin schwaches Immunsystem nicht zu gefährden. Ohne Ausnahme. Will ist ganz anders – er lässt sich nicht unterkriegen und ist bereit, auf volles Risiko zu gehen. Sobald er 18 ist, wird er dem Krankenhaus den Rücken kehren, um endlich mehr von der Welt zu sehen. Vor allem aber ist Will jemand, von dem Stella sich fernhalten muss. Wenn er sie auch nur anpustet, könnte sie infiziert werden. Beide könnten sterben. Aber je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto mehr fühlt sich der vorgeschriebene Sicherheitsabstand zwischen ihnen wie eine Strafe an. Wäre ein bisschen mehr Nähe wirklich so tödlich – vor allem, wenn sie verhindert, dass ihre Herzen brechen?

  • Alter: 14-16
  • Seiten: 304
  • Verlag: DTV
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-423-76252-6
Anmelden

32 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • Jubel,

    Diese Buch ist es auf jeden Fall Wert ein blick rein zu werfen und es zu lesen. Mich hat es tief berührt.

  • Neliasbooks,

    Ein Buch was uns sehr berührt hat und auf jeden Fall jeder lesen sollte, weil es wunderschön geschrieben wurde.
    Instagram: @neliasbooks

  • Anita,

    Ein Buch das mich zum weinen bring ist ein gutes Buch. Ich hab es erst vor kurzem wieder gelesen und es hat mich zu tränen gerührt. Es ist eine tolle mitreißende Liebesgschichte die einem dazu anregt sich einen Freund zu wünschen

  • L3NAX,

    Ein mega gutes Buch. Es ist unglaublich traurig und bringt einen zum weinen. Ich mag Liebesgeschichten sehr, aber diese ist nochmal ein ganz anderes Level. Es ist richtig gut geschrieben und ich würde es jederzeit wieder lesen. Das Buch ist wunderschön und gleichzeitig unglaublich traurig. Sehr empfehlenswert!

  • mafija,

    echt super rührende geschichte hat mich ebenfalls immer wieder zum weinen gebracht…
    ich kannte diese krankheit gar nicht also war es super ein bisschenn über
    diese krankheit zu erfahrenn
    habe es sicher schon um die drei mal gelesen 🙂

  • momo15,

    Eines meiner Lieblingsbücher. Bringt mich jedes mal zum weinen!

  • annikadipietro,

    Eine wunderschöne Liebesgeschichte die einen zum weinen bringt…

  • nerdy.7,

    Ich finde das Buch an und für sich toll, eew ist nur sehr Schade, dass die Geschichte vom Film gecovert ist und somit nicht ganz original ist…

  • amelie. baer,

    Ich habe das Buch sicher schon 5 mal gelesen! Es ist so spannend und faszinierend wie sich verliebte Menschen Verhalten wenn sie eine Sehnsucht nacheinander haben. Ich musste keine drei Sätze lesen und schon war ich fasziniert

  • rahelschlumpf,

    Ich finde das Titelbild sehr schön gestaltet. Ich finde es ist eine sehr gute Mischung aus Action und Liebe.

  • noa99,

    Ich finde das. Buch mega toll und einfühlsam. Es ist toll etwas über diese Krankheit zu erfahren.

  • Aline,

    Ich mag dieses Buch seht. Es ist sehr spannend etwas über eine Krankheit zu erfahren die es tatsächlich gibt. Das Buch hat eine gute Mischung zwischen Liebe und Action. Es ist eine sehr emotionale Geschichte, welche aber auch lustige Szenen drin hat.

  • Felina,

    Ich finde das Titelbild wunderschön. Die Geschichte ist spannend und emotional geschrieben. An manchen Stellen musste ich mit den Tränen kämpfen, weil ich so mitgefühlt habe. Zudem lernt man auch etwas über diese Krankheit. Definitiv eines meiner Lieblingsbücher dieses Jahr!

  • livia.tma,

    Ich finde das Buch sehr spannend und toll. Es ist manchmal auch traurig, was ich aber toll finde dann fühlt man die Geschichte mehr. Ich werde das Buch auf jeden Fall nochmals lesen. Es ist mein Lieblings Buch.

  • xxarx,

    Dieses Buch ist schrecklich schön und traurig. Man kann nicht aufhören zu lesen, denn man will unbedingt wissen wie es weiter geht. Ich empfehle es allen die Liebesromane mögen! Es ist einfach wunderschön!

  • Pinkananas,

    Ich finde es sehr traurig aber auch schön. Ich würde es auch nochmals lesen.

  • Celinori,

    Mir hat dieses Buch sehr gefallen. Es ist gut und verständlich geschrieben. Manchmal waren einige Informationen enthalten, welche ich nicht so wichtig fand und man auch hätte weglassen können. Es hatte aber auch einige spannende Stellen, wo ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen. Die Geschichte ist gut und man kann auch einige Sachen lernen. Sie soll Leute ermutigen, die auch an Mukoviszidose (einer Lungenkrankheit) leiden. Mir gefallen die Protagonisten, will sie so unterschiedlich sind und trotzdem ein gutes Team sind. Will, ein unorganisierter, verrückter Junge und Stella, ein organisiertes, kluges Mädchen. Ich bin sehr begeistert von diesem Buch, da es fast keine schlechten Sachen gibt. Eigentlich lese ich nicht so gerne, aber bei dieser Geschichte konnte ich fast nicht aufhören.
    Ich empfehle dieses Buch an Leute, welche Liebesgeschichten mögen. Es ist für Mädchen und Jungen geeignet. Ich sage einfach: holt euch dieses Buch, es lohnt sich.

  • leseratte123,

    Es ist ein sehr schöne und berührende Geschichte. Ich finde dieses Buch richtig toll und spannen geschrieben. Ich konnte mir sehr gut vorstellen wie das für Stella, Will und Poe gewesen ist. Ich kannte die Krankheit noch nicht bevor ich das Buch gelesen habe und bin sehr gut darüber informiert worden. Drei Schritte zu dir ist jetzt eines von meinen Lieblingsbüchern.

  • Saphientia,

    Eine wunderschöne berührende aber auch traurige Geschichte. Ich habe vorher noch nie von dieser Krankheit gehört. Der Alltag im Krankenhaus und die Therapien, sowie die Operationen werden aber so detailliert beschrieben, dass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte und einiges gelernt habe. Die Geschichte wirkt sehr reell auf mich. An manchen Stellen konnte ich fast vergessen, wie krank Stella, Will und Poe sind, so unbeschwert und glücklich haben sie auf mich gewirkt. Das sind die schönsten Momente im Buch. Drei Schritte zu dir ist nun eines meiner Lieblingsbücher, ich kann es allen sehr empfehlen!

  • Toastbrot,

    An diesem Buch ist einfach alles perfekt; das Titelbild ist wunderschön, der Titel gut gewählt, der Sprachstil angenehm, und die Geschichte ist spannend, wahnsinnig berührend und erschreckend reell. Eine romantische und zum Nachdenken anregende Geschichte, die man unbedingt gelesen haben muss!

  • Violet,

    Ich fand es ein sehr schönes Buch. Obwohl ich nicht sehr oft Liebesgeschichten lese, war es schön über diese zwei Menschen zu lesen.

  • Anina,

    Ich fand das Buch gut obwohl es nicht so meine Art ist. Die Geschichte ist sehr emotional aber auch real. Das Ende finde ich nicht gerade sehr toll, denn es ist noch dieser zusätzlicher trauriger Moment und dann noch am Ende… naja .

  • Anina,

    Ich fand das Buch gut obwohl es nicht so meine Art ist. Die Geschichte ist sehr emotional aber auch real. Das Ende finde ich nicht gerade sehr toll, denn es ist noch dieser zusätzlicher trauriger Moment und dann noch am Ende… naja.

  • blabla456,

    Es ist ein super Buch das sowohl spannend als auch emotional ist

  • merlesro94,

    Der Schluss konnte man voraussehen, darum finde ic es nicht so spannend

  • Sel_Ir100,

    Das ist eine dieser Liebesgeschichten, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen für ein paar Tage. So schön und traurig zugleich… Es ist sehr spannend und dazu sieht man aber die Realität, welche in vielen Liebesgeschichten verloren geht. Diese Lungenkrankheit ist sehr schwerwiegend und man lernt sehr viel über sie in diesem Buch. Aber trotz dieser Krankheit wagen sie den nächsten Schritt…;)

  • O_beyza,

    Icg war letztens in der Bücherei und habe dieses Buch gesehen. Es sprang mir vörmlich ins Auge. Anfangs wusste ich nicht dass es meine Ansicht auf Lungenkranheiten so sehr beeinflussen konnte. Ich wusste nicht mal dass es eine so schlimme Lungenkrankheit gibt, oder was genau passiert. Dank diesem Buch bin ich nicht nur gut informiert worden, sondern konnte auch die Liebesgeschichte von Will und Stella miterleben. Dieses Buch liefert abwechslung. Es ist nicht nur lustig sondern auch traurig. Ich misste hier viel mehr weinen als ich es je in meinem Leben gemacht hätte. Der Schluss war eines der Stellen, an denen meine Tränen ununterbrochen geflossen waren. Ich mlchte diese Geschichte weiterempfehlen. Es sollten auch an lungenerkrankten Kinder und Erwachsene sehen, wie schön das Leben sein kann. Und dass man sich im Leben zweimal begegnet.
    Danke an den Autoren für dieses Erlebnis. Das werde ich nie vergessen :*

  • Buecherwurm,

    Zuerst, bevor ich das Buch gelesen habe, war mir gar nicht bewusst, dass es eine solche Lungenkrankheit gibt und wie schlimm dass sie ist. Aber wie Stella und Will das gemeistert haben, fand ich mega cool. Die Liebesgeschichte hat mich sehr berührt.

  • Elin07,

    Die Geschichte von Stella und Will finde ich sehr schön und traurig. Mir wurde bewusst, wie schlimm das Leben für die einen sehr kann, aber dass man immer das beste daraus machen. Die Liebesgeschichte finde ich wunderschön und ich musste am Ende so heulen. Ich mag das Buch unglaublich und könnte es noch ix mal lesen.

  • Nadine_Jasmine,

    Drei Schritte zu dir hat mich sehr berührt. Die Geschichte von Stella und Will bringt einem zum Nachdenken und man erfährt viel über den Krankheitsverlauf von Mukoviszidose, dies ist sehr Interessant.

  • Nemesis,

    Ein wunderbares Buch. Eine rührende Liebesgeschichte. Das Buch erzählt aus zwei verschiedenen Perspektiven. Mir hat es sehr gefallen.

  • Laura,

    Drei Schritte zu dir ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Es ist super spanned geschrieben und sehr einfühlsam. Ich konnte mich sehr gut in die Hauptpersonen hineinversetzen. Ich fand es toll, dass aus Sicht von zwei Menschen geschrieben wurde.

Dry

«Dry» Neal & Jarrod Shusterman

Kein Wasser. Nicht heute. Nicht morgen. Vielleicht nie mehr.

Niemand glaubte, dass es so weit kommen würde. Doch als Alyssa an einem heissen Junitag den Wasserhahn aufdreht, passiert nichts. …
Weiterlesen

Mehr

Niemand glaubte, dass es so weit kommen würde. Doch als Alyssa an einem heissen Junitag den Wasserhahn aufdreht, passiert nichts. Es kommt nicht ein Tropfen. Auch nicht bei den Nachbarn. In den Nachrichten heisst es nur, die Bewohner Kaliforniens sollen sich gedulden. Aber als das Problem nicht nur mehrere Stunden, sondern Tage bestehen bleibt, geduldet sich niemand mehr. Die Supermärkte und Tankstellen sind auf der Jagd nach Wasser längst leer gekauft, selbst die letzten Eisvorräte sind aufgebraucht. Jetzt geht es ums Überleben.

  • Alter: 14-16
  • Seiten: 448
  • Verlag: Fischer
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-7373-5638-1
Anmelden

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • nerdy.7,

    Dieses Buch ist sehr faszinierend und detailliert geschrieben, besonders haben mir die verschiedenen Sichtweisen der Charaktere gefallen. Würde ich sehr empfehlen!

  • LovebooksJ,

    Das Buch ist sehr realistisch geschrieben und manchmal hat man das Gefühl, dass man selber dabei ist.
    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Toll fand ich, dass es aus verschiedenen Perspektiven geschrieben ist.
    Ein sehr gelungenes Buch, ich kann es nur weiterempfehlen!

  • Saphientia,

    Diese Geschichte ist sehr real geschrieben; man spürt förmlich, wie verzweifelt die Menschen sind und leidet mit den Verdurstenden. Fliessendes Wasser ist deshalb für mich zu etwas sehr Kostbarem geworden und genug Wasser zu haben ist nicht mehr selbstverständlich.
    Besonders gefallen mir die verschiedenen Perspektiven und wie die Menschen (besonders drei Jugendliche) durch die Krise ganz individuell ihr Verhalten und schliesslich ihre ganze Persönlichkeit verändern. Das Beispiel von Kelton ist dabei für mich am eindrücklichsten, ohne hier zu viel zu verraten 😉
    Das Buch hat mir so gut gefallen und es hat mich so sehr berührt und auch nachdenklich gemacht, dass ich es mir nun kaufen werde und nochmal und nochmal lesen werde, um wirklich jedes Detail zu erkennen und zu interpretieren.
    Dieses Buch ist für mich (bis jetzt) mit Abstand das beste der Bookstarbücher 2020! Ich kann es also nur von Herzen weiterempfehlen!
    Auch die Trilogie „Vollendet“ von Neal Shusterman hat mir extrem gut gefallen. Auch diese kann ich nur unbedingt weiterempfehlen…

  • Toastbrot,

    Zuerst kann die Zahl von 437 Seiten etwas vom Lesen dieses Buches abschrecken, aber es lohnt sich um jede einzelne Seite!

    Das Buch ist extrem spannend und der Schreibstil packend und sehr angenehm, so dass man nicht mehr aufhören kann zu lesen. Die verschiedenen Perspektiven sind (glaube ich) typisch für Neal Shustermans Bücher. Und gerade diese vielen Perspektivenwechsel machen für mich seine Bücher zu etwas ganz Besonderem. Der Autor erzählt die Geschichte aus der Sicht von diversen Menschen mit teilweise völlig gegensätzlichen Meinungen. Dennoch ist die Geschichte verständlich und alles verbindet sich am Ende zu einem grossen Ganzen; einer absolut umwerfend genialen Geschichte. Weil dieses Buch zudem in Präsens geschrieben ist, hatte ich das Gefühl, beim Lesen mitten im Geschehen zu sein.
    Es ist unglaublich, wie die beiden Autoren (Neal Shusterman gemeinsam mit seinem Sohn) Alltagssituationen beschreiben, in denen einem klar wird, wie Menschen anders handeln, wenn es um ihr Überleben geht. Besonders eindrücklich finde ich, wie diese Krise die Persönlichkeiten der Menschen verändert und wie diese damit umgehen. Ich empfehle dieses Buch allen, wirklich allen!

  • Rahel,

    Ich fand das Buch extrem spannend und fesselnd. Es kam sehr realistisch rüber was mir sehr gefallen hat. Trotz der eher vielen Seiten wurde das Buch nie langweilig.
    Beim Lesen des Buches wurde mir bewusst, dass es nicht selbstverständlich ist fliessendes Wasser zu haben. Der Autor hat es geschafft ein sehr wichtiges Thema in ein Buch zu packen was ich selber genial finde.

  • shana.kramer@sekebnet.ch,

    Das Buch Dry hat 447 Seiten. Ich finde es sehr angenehm von der Anzahl der Seiten, da das Buch einen fesselt. Die Hauptperson ist Alyssa, sie ist sehr hilfsbereit und freundlich. Manchmahl auch zu freundlich und so bringt sie sich immer wider in bränzlige Situationen. Im Buch Dry gibt es auber noch zwei weitere Hauptpersonen, Garret der kleine Bruder von Alyssa und Kelton der Nachbarsjunge der in Alyssa verschossen ist. Die geschichte bringt immer wieder neue Spannungen mit, die einen veranlassen das Buch weiter zu lesen. Im Buch geht es um eine Wasserkriese. Ich fand es sehr spannend zu lesen, wie aus normalen zivilisierten Menschen erbarmungslose Menschen wurden denen alles recht wahr um zu überleben. Es geht auch viel um Tod und Leben, was ich persönlich sehr interessant finde. Was ich manchmal als störend endfunden habe, war dass es im Buch regelmässig die Personen wechselt. Manchmal auch zu Personen die nur einmal im Buch vorkommen, was mich zu Beginn ein bisschen verwirrt hat. Aber mit der Zeit hat man sich dran gewöhnt. Sonst fand ich alles logisch und verständlich was im Buch stand. Der Schreibstil des Autoren Neal Shusterman ist sehr verständlich und auch angenehm zum lesen. Mein Fazit zum Buch ist, dass es eine sehr spannende Geschichte ist und das es sich lohnt sich Zeit zu nehmen um dieses Buch zulesen. Ich empfehle dieses Buch an jegliche Person weiter, die gerne ein Buch liest, das sehr viel spannung enthält. Aber auch, dass die Person es mag wenn Gewalt und Mord ein Thema ist. Wenn genau das bei dir zutrifft, dann machs dir bequem und lies dieses Buch. Ich wünsche dir viel spass beim lesen.

  • Violet,

    Es ist ein superspannendes Buch, dass einem auch eine Möglichkeit zeigt wie unsere Zukunft aussehen könnte. Es war sehr mitreisend. Sehr spannend wie es aufgebaut ist. Sehr zu empfehlen.

  • magrathea,

    Ur cooles Teil, ich war schon von der anderen Reihe begeistert, Neal Shusterman ist für mich ein unbedingt zu lesender Autor, der es schafft wichtige Themen spannend zu verpacken – wer Ursula Poznanski auch gerne mag, ist hier absolut ÜBERRICHTIG!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Elias,

    Sehr aktuelles und reales Thema, dass in echt auch geschehen könnte. Am Anfang dachte ich mir, dass die Handlungen sehr voraussehbar sind. Im Nachhinein muss ich aber sagen, dass es sehr viele spannende und unerwartete Wendungen gab. Ich empfehle dieses Buch sehr stark.

  • jangucci,

    Sehr spannend. Zu empfehlen.

  • IDontNeedMovies,

    Super science fiction sehr packender schreibstil
    Man braucht am Anfang zwar ein bisschen zum starten aber danach ist extrem gut

  • Josia Jourdan,

    Genial gute Story, hochaktuelle Thematik und grossartiger Schreibstil.

Eve of Man

«Eve of Man» Giovanna & Tom Fletcher

Die letzte Frau (Bd.1)

Sie ist die letzte Frau. Das Schicksal der Menschheit liegt in ihren Händen: EVE. Sie ist die Antwort auf alle …
Weiterlesen

Mehr

Sie ist die letzte Frau. Das Schicksal der Menschheit liegt in ihren Händen: EVE. Sie ist die Antwort auf alle Gebete der Welt, die Hoffnung auf den Fortbestand der Menschheit: Nach einem halben Jahrhundert wird endlich wieder ein Mädchen geboren – Eve. Isoliert von der Aussenwelt wächst sie in einem goldenen Käfig auf. Jetzt, mit 16 Jahren, soll sie aus drei Kandidaten ihren Partner wählen. Eve war sich ihrer Verantwortung immer bewusst und hat widerspruchslos die schwere Bürde für den Fortbestand der Menschheit getragen. Doch nun trifft sie Bram, und die Zweifel an der Aufrichtigkeit der Motive ihrer «Beschützer» wachsen. Eve will die Wahrheit wissen, über die Welt, über ihre Familie, über die Liebe, die sie für Bram fühlt. Sie will Kontrolle über ihr Leben, sie will Freiheit. Doch darf sie für ihr privates Glück die Zukunft der Menschheit aufs Spiel setzen?

  • Alter: 14-16
  • Seiten: 448
  • Verlag: DTV
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-423-64055-8
Anmelden

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • Jubel,

    Eine spezielle Geschichte die etwas Anlauf benötigt aber am Ende sehr spannend wird.

  • Violet,

    Es ist eine sehr spannende Geschichte. Ich finde es toll dass es aus der Sicht vo Eve und von Bram geschriebe ist.

  • elinchen123,

    Es ist eine Geschichte in der die Menschheit, in den Händen einer einzigen Person liegt. Doch die Liebe, könnte alles verändern. Es ist interessant und zeigt was mit einem Menschen passiert wenn man ihn irgendwo einLebenlang einsperrt und wie die Liebe der Schlüssel zur Freiheit ist. Doch es gibt manche Seiten in denen die Spannung nachlässt.

  • LovebooksJ,

    Ich fand es eine schöne Liebesgeschichte. Sehr spannend. Ich fand toll, dass es aus Eves und Brams Sicht geschrieben ist.

  • Buecherwurm,

    Ich habe es gut gefunden, da es uns an den Klimaschutz erinnert (mich jedenfalls).

  • Jubel,

    Zwar ein spannendes Buch, es hat mich aber irgendwie nicht gepackt. Es ist kein Buch das jeder gelesen haben sollte, da es keine wirklich besondere Geschichte ist.

  • Josia Jourdan,

    Eine spannende Dystopie, allerdings nichts Aussergewöhnliches, was man unbedingt gelesen haben sollte.

Heartless

«Heartless» Sarah Wolf

Der Kuss der Diebin (Bd. 1)

Zera ist mutig, stark und schön – und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Wenn …
Weiterlesen

Mehr

Zera ist mutig, stark und schön – und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Wenn Zera ihre Freiheit zurück will, muss sie einen unmöglichen Auftrag ausführen: das Herz des Kronprinzen Lucien stehlen. Um nah genug an den Prinzen heranzukommen, tarnt Zera sich als adelige Heiratskandidatin und nimmt an der Brautwahl im Königspalast teil. Der ebenso unverschämte wie attraktive Prinz Lucien hat bisher noch jede Bewerberin um seine Hand abgelehnt, aber gegen seinen Willen fasziniert ihn die selbstbewusste Zera. Als sich zwischen dem Prinzen und der Attentäterin ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel entspinnt, muss Zera sich fragen, ob ihre Gefühle für Lucien wirklich nur gespielt sind – oder ob sie gerade dabei ist, sich in ihr Opfer zu verlieben.

  • Alter: 14-16
  • Seiten: 480
  • Verlag: Ravensburger
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-473-40178-9
Anmelden

14 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • Liaaaaah,

    Ich fand das Buch gut. Es lässt sich flüssig lesen und ist vom Schreibstil auch sehr angenehm. Das Setting mit den herzlosen Menschen fand ich extrem interessant und gut umgesetzt. Zera war mir schon nach einigen Seiten total sympathisch. Ich liebe wie sich ihre Beziehung zu Lucien über die Geschichte umgewandelt hat. Ich würde dieses Buch auf jedenfall weiterempfehlen.

  • Kiki,

    Dieses Buch hat mich begeistert weil…

    … es einfach unglaublich spannend ist.
    … eine Stelle besonders interessant war. Zera hat einmal gefragt, ob die Herzlosen nicht Menschlicher sind als Menschen. Ich fand die Frage sehr interessant. Wenn man es so betrachtet, dass die Herzlosen gegen die Glut ankämpfen müssen und ihr nicht nachgeben, dann denke ich macht sie das sehr Menschlich. Vielleicht sogar noch menschlicher als Menschen, denn das müssen wir ja nicht.
    … die Charakter einfach Klasse sind. Besonders Zera gefällt mir. Sie ist sehr selbstbewust und ihr Sarkasmus ist toll!
    … der Schreibstil der Autorin perfekt ist. Sie beschreibt nicht zu viel, jedoch auch nicht zu wenig. (Aber das ist Ansichtssache)
    Ich freue mich schon auf den nächsten Teil!

  • Leni,

    Ich habe den ersten und zweiten Band gelesen und ich konnte nicht mehr damit aufhören.Dieses buch macht so süchtig und zieht dich in die Welt von zera. Ich liebe es und kann es nur weiterempfehlen! Ich bin schon Gespannt auf band drei und freue mich auch den zu lesen.

  • Nieschka Buehler,

    Beim ersten mal lesen ( Band 1 ) konnte ich nicht mehr aufhören. Die Geschichte packt dich richtig und zieht dich hinein. Ich habe viel gelacht. Meine einzige Kritik wäre, dass mir der Schreibstyl nicht gefällt aber das sieht jeder anders.

  • booklover,

    Diese Buch macht süchtig und ich warte schon gespannt auf den dritten Teil. Das Buch hat einen Guten Lesestil. Was mir gefällt ist das es abwechslungsreich ist und unvorhersehbar ist(Romantik, Action, lustig). Und die Hauptperson ist sensationell.

  • noa99,

    Ich finde das Buch sehr spannend.Ich habe bis zum ende das Buch gefeiert. Es ist sehr spannend und packend geschrieben. Ich freue mich sehr auf den zweiten Band!😁

  • LovebooksJ,

    Das Buch hat mir sehr gefallen. Es ist extrem spannend geschrieben und man fiebert bis zum Schluss mit.
    Ich fand das Ende sehr interessant und freue mich darauf den 2. Band zu lesen.

  • nala.sarkar@sekebnet.ch,

    Mir persönlich gefällt das Buch Heartless, es hat einen guten Aufbau.
    Die Handlungen werden zwischendurch etwas in die länge gezogen, obwohl man schon weiss oder ahnt was als nächstes passiert, aber das stört nicht gross.
    Manchmal kann man es nicht so ganz nachvollziehen, denn es geht um Hexen und Leute denen das Herz heraugerissen wurde, aber sie trotzdem Gefühle haben können. Es kommen sehr viele unterschiedliche Personen und Namen drin vor und das verwirrt etwas.

    An Zera gefällt mir, dass sie Verantwortung für andere übernimmt, sie setzt sich für die armen Leute ein. Sie hat eine witzige Seite, aber wenn es darauf ankommt kann sie auch Ernst bleiben. Das einzige was mich an ihr stört, ist das sie sich selber als Monster sieht, obwohl sie anderen Menschen hilft.
    Prinz Lucien ist mir persönlich etwas unsympathisch, er wirkt überheblich und hilft den Leuten nur, weil er das Gefühl hat seiner toten Schwester etwas zu schulden.

    Trotzdem ist das Buch sehr packend geschrieben und man fiebert richtig mit. Es ist sehr spannend wenn man all die Namen und Leute mal verstanden hat. Ich kann es an Jugendliche ab circa 12 Jahren mit viel Fantasie weiter empfehlen.

  • Blue Cat,

    Wunderbar und packend geschrieben.
    Ich liebe es. 😀

  • Violet,

    Ein wunderbares Buch das man einfach nur lesen muss. Die Hauptperson muss man fast lieben mit ihrer frechen, lustigen Art. Ich konnte es kaum erwarten bis Band 2 erschien.

  • Anina,

    Ich finde die Geschichte sehr spannend. Das Buch ist sehr vielfältig, es ist sehr lustig, romantisch aber sehr Actionreich. Das Ende ist gut gemacht, denn man will unbedingt weiter lesen.

  • Athene28,

    Ich liebe dieses Buch. Die Hauptperson in der Geschichte ist humorvoll, frech und eigenwillig. Man kann sie nur lieben. Die Geschichte war so spannend, aber die Ende warf einige Fragen auf, die sehr wahrscheinlich beim nächsten Band beantwortet wird.

  • elinchen123,

    Eine unglaublich spannende Geschichte mit einer noch besseren Hauptperson. Mit ihren frechen Sprüche und ihren furchtlosen Aktionen ist sie bereits nach dem zweiten Kapitel ein perfektes Vorbild für junge Mädchen/ Frauen geworden.
    Die Liebesgeschichte zwischen ihr und dem Prinzen ist so romantisch, da kann man das Buch unmöglich aus den Händen legen. Es lohnt sich auf jeden Fall das Buch zu lesen. Vor allem wenn man Abenteuer und Liebe mag!

  • Malaika,

    Ich habe das Buch Ende letzten Jahres gelesen. Das Cover fand ich soo toll das es einfach mit musste & auch der Klappentext klang unglaublich. Das Buch habe ich Innerhalt weniger Tage durchgelesen, denn der Schreibstil lässt einem einfach in die Geschichte eintaucht, sodass man nicht mehr raus möchte und wissen möchte was nun noch alles geschieht. Gleich nachdem ich den ersten Band beendet hatte, habe ich mir den zweiten Band vorbestellt und ich bin froh das der bald bei mir ankommen wird. Denn das Ende des ersten Bandes war ja wirklich richtig fies, aber umso neugieriger bin ich auch. Ich finde die Protagonist unglaublich gut gestaltet und ich habe mit ihrem Schicksal mitgefühlt & hoffe sehr, dass sie am Schluss ihr Herz zurückerlangt.

Kingdoms of Smoke

«Kingdoms of Smoke» Sally Green

Die Verschwörung von Brigant (Bd. 1)

Prinzessin Catherine bereitet sich in Brigant auf ihre Hochzeit mit einem Mann vor, den sie nie getroffen hat. Ambrose, dem …
Weiterlesen

Mehr

Prinzessin Catherine bereitet sich in Brigant auf ihre Hochzeit mit einem Mann vor, den sie nie getroffen hat. Ambrose, dem Leibgardisten, der heimlich in die Prinzessin verliebt ist, droht unterdessen das Henkersschwert. In Calidor ist der Diener March auf Rache an dem Mann aus, der für den Untergang seines Volkes verantwortlich ist. Edyon wird in Pitoria von seiner unbekannten Vergangenheit eingeholt. Und auf dem Nördlichen Plateau macht die junge Dämonenjägerin Tash eine mysteriöse Entdeckung. Die Leben dieser fünf jungen Menschen werden untrennbar miteinander verknüpft. Ihren Ländern droht Schlimmeres als der nahende Krieg und in ihren Händen ruht das Schicksal ihrer Welt…

  • Alter: 14-16
  • Seiten: 544
  • Verlag: DTV
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-423-76263-2
Anmelden

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • Neliasbooks,

    Mega tolles Buch. Gut geschrieben!
    Instagram: @neliasbooks

  • star_reader556,

    Ich war am Anfang nicht wirklich überzeugt aber mit der Zeit gab es immer mehr Stellen bei denen man das Buch nicht mehr weglegen konnte. Im Allgemeinen habe ich das Buch geliebt und freue mich auf den zweiten Band

  • AfricaIsWakanda,

    Ich muss sagen, hier hat mich vor allem das Cover angesprochen. Und als ich dann mit dem Lesen begonnen habe, wurde ich sofort von Catherines Einstieg in die Geschichte gefangen genommen. Obwohl sie nur eine weitere Prinzessin ist, die von Männern begehrt wird. Es ist eine typische Fantasy Geschichte mit einer leichte Neigung zu MMORPG. Mein Lieblingscharakter ist Catherine, weil sie ruhiger ist als die andere Charaktere. Ich persönlich würde dieses Buch nicht empfehlen, wenn du sowie ich ein Casual bist. Dieses Buch würde ich Personen in allen Altern, wenn sie Fantasy und Mittelalter Themen mögen. Wieso? Weil es sehr packend ist und auch als Casual könnte man es interessant finden.

  • LovebooksJ,

    Das Buch war bis zum Ende hin sehr spannend.
    Es hat mir sehr gut gefallen, dass es aus verschiedenen Perspektiven geschrieben war. Am Anfang war es ein bisschen schwer die Geschichte zu verstehen aber danach ging es super gut.

  • TheNoob,

    cool cool cool cool cool cool cool cool cool

  • Violet,

    Das Buch war spannend geschrieben. Nur hat es mich nicht so gefesselt wie andere Bücher.

  • Linus,

    Das Buch ist spannend, gut lesbar und an manchen Stellen humorvoll.

  • Nemesis,

    Das Buch ist sehr fesselnd geschrieben. Man will gar nicht mehr aufhören. Eine fesselnde Geschichte aus verschiedenen Perspektiven.

Krawallnacht

«Krawallnacht» Alice Gabathuler

Alina | Kilian

Buch Alina > Sie fährt zu ihrem ersten Date mit Linus. Alles läuft perfekt. Doch dann bricht in der Stadt …
Weiterlesen

Mehr

Buch Alina > Sie fährt zu ihrem ersten Date mit Linus. Alles läuft perfekt. Doch dann bricht in der Stadt das Chaos aus. Gewalt, Zerstörung, Krawall. Mitten drin Alina und Linus. Als sie Zeugen eines brutalen Angriffs werden, müssen sie sich entscheiden: wegsehen oder eingreifen.

Buch Kilian > Er fährt mit seinem Freund Linus nach Luzern. Als in der Stadt das Chaos ausbricht, gerät er in einen Strudel aus Zerstörung und Gewalt. Kann er Linus retten? Und wenn ja, zu welchem Preis?

  • Alter: 12-16
  • Seiten: 59 / 60
  • Verlag: Da bux
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-906876-14-6 | 978-3-906876-15-3
Anmelden

10 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • Trexort,

    Super Geschichte und sehr spannend

  • KaFi,

    Das Buch war gut aufgebaut. Interessant war die Idee, die Geschichte aus zwei Perspektiven zu erzählen. Die Thematik hat jedoch nicht alle Schüler angesprochen, weil die Vorgeschichte als zu langatmig und das Chaos in der Stadt als zu wenig eindrücklich geschildert empfunden wurde. Deshalb geben wir als Klasse dem Buch 2.5 Sterne.

  • Violet,

    Ein tolles Buch. Sehr spannend geschrieben.

  • Tog-no name,

    Obwohl dieses Buch sehr dünn ist, ist es sehr spannend. Drei sterne von mir.😀

  • Toastbrot,

    sehr spannendes Buch und gut geschrieben; kurz und knapp, dennoch ist so Vieles drin

  • Saphientia,

    Ein dünnes Buch, dafür mit umso mehr Inhalt. Genial! Ich habe es regelrecht verschlungen. Besonders gefällt mir, wie sich die Beziehung zwischen den beiden Schwestern verändert.

  • Dario.M,

    Gefällt mir

  • xaver1,

    Sehr tolles Buch

  • merlesro94,

    Das Buch ist auf eine interessante Weise geschrieben

  • Josia Jourdan,

    Ein gelungenes Projekt, welches mit Hochspannung und starken Emotionen überzeugt.

Offline ist es nass, wenn’s regnet

«Offline ist es nass, wenn’s regnet» Jessi Kirby

Stell dir vor, du öffnest an deinem 18. Geburtstag die Haustür und dort liegt ein Geschenk: ein riesiger Wanderrucksack, ein …
Weiterlesen

Mehr

Stell dir vor, du öffnest an deinem 18. Geburtstag die Haustür und dort liegt ein Geschenk: ein riesiger Wanderrucksack, ein Paar Wanderschuhe und ein Trailtagebuch für den Yosemite Nationalpark. Würdest du loslaufen? Mari entscheidet sich genau dafür, obwohl sie noch nie mehr als zehn Schritte zu Fuss getan hat. Von heute auf morgen tauscht sie Smartphone und Social Media gegen schneebedeckte Berge, reissende Flüsse und Blasen an den Füßen, aber auch gegen Sonnenaufgänge wie aus dem Bilderbuch, warmherzige Begegnungen und mutige Entscheidungen – denn der Yosemite verändert jeden.

  • Alter: 14-16
  • Seiten: 336
  • Verlag: Loewe
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-7432-0377-8
Anmelden

26 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • JustAReader,

    Dieses Buch ist eines meiner Lieblingsbücher! Es hat eine tolle Geschichte mit Abenteuer aber auch mit Witz & Romantik. Für fast jeden ist etwas dabei.
    Als ich es gelesen habe, wollte ich sofort wandern gehen und Abenteuer mit Freunden bestehen.
    Es ist ein gutes Buch darüber, das nicht alles was wir von Influenzern sehen unbedingt auch wirklich so ist. Das Buch zeigt einem, dass selbst wenn man einen Fehler macht, das wichtigste ist daraus zu lernen und sich zu verbessern. Und auf dem Weg trifft man tolle Menschen die einen unterstützen werden !
    Es hat Spass gemacht so ein tolles Buch zu lesen und ich würde es unbedingt weiterempfehlen.

  • Nieschka Buehler,

    Ich liebe dieses Buch. Zum einen sieht es sehr schick aus und zum anderen ust die Geschichte einfach klasse.
    Es ist toll geschrieben, die Handlung ist logisch und das Wichtigste; deine Gefühle spielen verrückt. An einige Stellen hatte ich glänzende Augen und wollte mit Mari mitwandern. Zudem finde ich sollte dieses Buch Pflichtlektüre in jeder Schule werden da es zeigt was im Leben wirklich zählt und wie schnell alles anders werden kann.

  • elena vh,

    Achso ja: Das Cover finde ich etwas sehr wichtiges. Ich lese nicht gerne Bücher, bei denen das Cover nicht ansprechend ist. Das hier hat mir von Anfang an gefallen.

  • elena vh,

    Ich habe dieses Buch vor etwa zwei Wochen fertig gelesen. Mehrmals war mir zum weinen zumute. Ich konnte mich gut in die Lage von Mari hineinversetzen und man sah auch mal „hinter die Fassaden“ (von vielen Influenzern). Als ich das Buch fertig gelesen habe, habe ich gedacht: „Wow! Das wird mein neues Lieblichsbuch!“ Ich finde es ist eine gute Mischung von Realität, „es kommt sowieso gut“, Gefahr und Liebe.
    Es ist auch schön zu sehen, dass es auch Menschen gibt, welche dich so mögen, wie du bist und nicht gross auf die Vergangenheit schauen.
    Insgesamt ein sehr gut geschriebenes Buch mit einem tollen Hintergrundgedanken.

  • Sonne1,

    Ich finde das buch toll. Und das Buch ist auch spanend. Und man kann gut mitfiebern

  • Jonson,

    Ich finde es ein tolles buch dass man bei der Geschichte mitfiebert und am liebsten genau das gleiche erleben möchte. Ich kann es nur weiterempfehlen.

  • Jonson,

    Ich finde es ein tolles buch da man der Geschichte mitfiebert und am liebsten genau das gleiche erleben möchte.ich kann es nur weiterempfehlen.

  • Saphientia,

    Das Tolle an der Geschichte ist, wie man miterleben kann, wie sich Mari im Verlauf des Buches ändert und wie sie einem immer sympatischer wird. Ein tolles Buch von Freundschaft
    und Neuanfängen. Ich kann es jedem empfehlen, der in eine Geschichte eintauchen will und sich in die Ruhe der Natur wünscht.

  • Toastbrot,

    Ein sehr tolles und inspirierendes Buch, das Lust auf die Natur und das Wandern macht. Mir gefallen die kleinen Verzierungen und das äusserst stilvolle und ansprechende Cover.

  • Xemerius,

    Ich finde dieses Buch grossartig. Es hat eine super Wortwahl. Es hat mich schon von Anfang an sehr angesprochen. Schon bei der Leseprobe wusste ich, das ich das Buch gerne lesen werde. Es hätte mich sehr interessiert, wie es z.B. mit Josh weitergegangen wäre.

  • leseratte123,

    Dieses Buch ist einfach super! Es ist wirklich toll, eifach und gu verständlich geschrieben. Als ich das Buch sah hat es mich direkt angesprochen und ich musste es dann unbedingt lesen. Es ist wirklich real geschrieben und ich konnte mir super gut vorstellen wie der Trail für Mari war. Ich hätte gerne noch erfahren wie es mit Marie und ihren Freunden weiter gegangen ist als Mari wieder zuhause war. Aber ansonsten finde ich dieses Buch fantastisch. Ich konnte garnicht aufhören zu lesen…

  • Bertan Cobi,

    Ich finde die Geschichte ist super schön geschrieben. Das macht die Geschichte natürlich aus, aber auch der Stil der Autorin. Ich finde die Sätze sind nicht zu lang geschrieben und sie sind einfach zu lesen. Es ist genau richtig so für ein Jugendbuch. Ausserdem konnte ich viel mitnehmen von diesem Buch. Wie enorm abhängig die Menschen von Social Media sind, fast jeder ist auf dem Handy und fälscht seinen Alltag. Ich bin der Meinung, man sollte jeden Moment geniessen und sich trauen, verrückte Sachen zu machen. Ich habe mir auch viele Gedanken gemacht zum Buch z.B. Würde auch ich mein bis her geführtes Leben aufgeben und ein neues beginnen? Oder würde auch ich alleine auf einen Hike gehen? Meiner Meinung nach hätte das Buch ein bisschen tiefgründiger sein können. Der letzte Teil, den ich gelesen habe, kam mir leider zu schnell. Mich hätte interessiert wie Marie nach diesem Hike wieder in ihre Welt zurückfindet. Während so einer Reise zu sich selbst finden und auch auf alle technischen Geräten zu verzichten, ist was sehr schwieriges.

    Fazit:

    Es ist ein gelungenes Mädchenbuch über ein aktuelles Thema der heutigen Zeit , was sehr gut umgesetzt worden ist. Ein ruhiges Buch, das viele Tiefen und Höhen zeigt. Die Protagonistin wurde einem immer sympathischer und man hat ständig mitgefühlt. Ich empfehle dieses Buch an alle, die noch nie die Aussenwelt gesehen haben. Wie schon gesagt, das Buch hätte tiefgründiger sein können.

  • Berthahn,

    Ich finde die Geschichte ist super schön geschrieben. Das macht die Geschichte natürlich aus, aber auch der Stil der Autorin. Ich finde die Sätze sind nicht zu lang geschrieben und sie sind einfach zu lesen. Es ist genau richtig so für ein Jugendbuch. Ausserdem konnte ich viel mitnehmen von diesem Buch. Wie enorm abhängig die Menschen von Social Media sind, fast jeder ist auf dem Handy und fälscht seinen Alltag. Ich bin der Meinung, man sollte jeden Moment geniessen und sich trauen, verrückte Sachen zu machen. Ich habe mir auch viele Gedanken gemacht zum Buch z.B. Würde auch ich mein bis her geführtes Leben aufgeben und ein neues beginnen? Oder würde auch ich alleine auf einen Hike gehen? Meiner Meinung nach hätte das Buch ein bisschen tiefgründiger sein können. Der letzte Teil, den ich gelesen habe, kam mir leider zu schnell. Mich hätte interessiert wie Marie nach diesem Hike wieder in ihre Welt zurückfindet. Während so einer Reise zu sich selbst finden und auch auf alle technischen Geräten zu verzichten, ist was sehr schwieriges.

    Fazit:

    Es ist ein gelungenes Mädchenbuch über ein aktuelles Thema der heutigen Zeit , was sehr gut umgesetzt worden ist. Ein ruhiges Buch, das viele Tiefen und Höhen zeigt. Die Protagonistin wurde einem immer sympathischer und man hat ständig mitgefühlt. Ich empfehle dieses Buch an alle, die noch nie die Aussenwelt gesehen haben. Wie schon gesagt, das Buch hätte tiefgründiger sein können.

  • vorlesetante_sarah,

    Ein ganz tolles Buch, das zum Nachdenken anregt. In einer Zeit, wo so Vieles online abläuft tut es gut, mal wieder auf den Boden der Tatsachen geholt zu werden. Unsere Welt ist soooo schön… legt das Handy zur Seite und geht in die Natur!!!

  • Rahel,

    Sehr berührendes und fesselndes Buch. Die Geschichte wirkt zudem sehr real und regt einem zum nachdenken an.
    Für Roman Liebhaber/innen und nachdenkliche Menschen perfekt.

  • Berta,

    Das Buch ist echt toll.die Entwicklung von Mark ist sehr gut beschrieben

  • Violet,

    Es ist ein sehr schönes Buch. Ich konnte sehr gut mit Mari mitfühlen und auch ihre Wandlung und ihr Bild von sich selbst das sich auf diesem Weg verändert, ist bewundernswert. Es macht einem auch gleich Lust den Trail zu machen.

  • Maoli,

    Das Buch ist so schön geschrieben, dass ich gar nicht aufhören konnte zu lesen. Die Entwicklung von Mari ist eindrücklich und gut beschrieben. Alle Freunde, die Mari auf ihrer Reise kennenlernt, wachsen einem sofort ans Herz.

  • magrathea,

    DAs absolut allerschönste, genialste, tollste Buch vom letzten Jahr!!!
    sollte jeder lesen
    alles sind viel zu viel online und übersehen die wichtigen schönen dinge – Doofe Tussis allen voran!!!! =)

  • Leseratte_17,

    Ich finde „Offline ist es nass wenn’s regnet“ ist ein spannendes, aber auch sehr trauriges Buch. Ich bewundere Mari für ihren Mut alleine auf den Trail zu gehen. Das Layout gefällt mir auch sehr gut, denn es ist sehr ansprechend und man möchte dieses Buch lesen. Ebenso gefällt mir die kleine Liebesgeschichte. Aber ich finde die Geschichte ist noch nicht fertig, weil man nicht weiss, wie es Mari zu Hause geht und ob sie nun ohne Social Media klar kommt. Ich wäre auch sehr gespannt wie es mit ihr und Josh weiter geht. Aber insgesamt ein sehr tolles Buch.

  • Buecherwurm,

    Ich fand dieses Buch einfach super, weil Mari den Mut aufbrachte, sich von den Social-Media Accounts zu lösen und den Trail zu wandern. Es ist eines meiner absoluten Lieblingsbüchern.

  • Elin07,

    Ich finde dieses Buch sehr schön und es erzählt eine tolle Geschichte. Es zeigt, dass nicht nur soziale Medien zählen und man tun soll, was einem Freude macht. Ausserdem ist es auch inspirierend und für die einen eventuell auch ermutigend. Die ganze Sache, wie sie diesen Trip macht finde ich sehr schön und mir wurde klar, dass ich auch einmal sowas machen möchte. Es ist eines meiner Lieblingsbücher.

  • Nadine_Jasmine,

    Offline ist es Nass wenn‘s Regnet hat mir sehr gut gefallen. Es hat mich zum Nachdenken angeregt und auch ein wenig traurig gestimmt. Ich finde den Wandel von Mari sehr schön. Es gefällt mir auch das es noch eine kleine Liebesgeschichte beinhaltet.

  • Laura,

    Ich fand dieses Buch super schön und manchmal ein wenig traurig. Ich mochte es sehr gerne.

  • BlackBlade13,

    Ich persönlich fand das Buch sehr schwer und auch ein wenig traurig.

  • Jubel,

    Diese Buch ist bewegend und regt zum nachdenken an. Es ist auf seine Weise schön und für alle Leser geeignet. Ich finde es ist der Wert das man es liess. Ich hoffe das es euch ganz genau so gefällt wie mir.

On The Come Up

«On The Come Up» Angie Thomas

Jeder hat ein Recht auf Redefreiheit – aber nicht jeder wird gehört… Die 16-jährige Bri wünscht sich nichts sehnlicher, als …
Weiterlesen

Mehr

Jeder hat ein Recht auf Redefreiheit – aber nicht jeder wird gehört… Die 16-jährige Bri wünscht sich nichts sehnlicher, als eine berühmte Rapperin zu werden. Als Tochter einer Rap-Legende ist das nicht leicht: Ihr Vater starb, kurz bevor er den grossen Durchbruch schaffte, und Bri tritt in riesengrosse Fussstapfen. Dann verliert ihre Mutter ihren Job. Plötzlich gehören Essensausgaben, Zahlungsaufforderungen und Kündigungen ebenso zu Bris Alltag wie Reime und Beats. Als sich die unbezahlten Rechnungen stapeln und ihre Familie kurz davor ist, ihre Bleibe zu verlieren, wird klar: Eine berühmte Rapperin zu werden, ist für Bri nicht länger nur ein Wunsch, sondern ein Muss …

  • Alter: 14-18
  • Seiten: 512
  • Verlag: CBJ
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-570-16548-5
Anmelden

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • momo15,

    Es ist eine super Geschichte, die einen sehr guten Einblick in die Welt von Bri gibt. Nur weiterzuempfehlen!

  • Seastar,

    Ich fand das Buch suuuper. Das Thema darin ist sehr gut beschrieben worden und ich glaube viele die dieses Buch lesen werden danach das Thema, wegen Rassenverschiedenheiten, von einer anderen Seite anschauen und besser verstehen. Es ist sehr empfehlenswehrt.

  • nerdy.7,

    Dieses Buch ist sehr empfehlenswert, vor alle für all diese Menschen, welche Schwierigkeiten haben, ihren eigenen Weg zu finden. Es ist einfach toll!

  • Trexort,

    Sehr cool und ich kann es nur weiter empfelen

  • Trexort,

    Sehr sehr spannend und Unterhaltsam

  • elea.77,

    Ich habe dieses Buch bis ungefähr in die Hälfte gelesen. Mir hat dieses Buch von Anfang an sehr gefallen. Die Themen die im Buch verkommen finde ich sehr spannend, weil einige beschäftigen mich auch in meinem eigenen Leben. Das Buch ist einfach geschrieben, aber trotzdem sehr spannend und lehrreich. Ich finde es gut, dass die Geschichte schon von Anfang an sehr verständlich geschrieben ist. Brianna der Hauptcharakter, ist jemand sehr cooles und inspirierendes. Weil sie nicht aufgibt und ihre Träume verfolgt. In ihrem Leben macht sie was ihr gefällt, aber sie probiert auch immer ihre Familie zu unterstützen. Am Anfang brauchte ich einen Moment bis ich herausgefunden habe, wer welche Rolle in Bri‘s leben spielt. Die Geschichte ist sehr interessant und es befasst Themen die heutzutage in unserer Welt, auch sehr grosse Probleme sind. Ich finde es cool wie im Buch auch die Songtexte vorhanden sind, damit man genau weiss was Brianna in ihren Songs erzählt. Vielleicht ist es für Leute die kein Englisch verstehen kein Vorteil, weil der Songtext auf Englisch ist. Ich finde es macht das Buch aber persönlicher. Ebenfalls werden im Buch verschiedene umgangssprachliche Wörter gebraucht. Dies finde ich gut und es macht das Buch lustiger zum lesen. Ich finde es schön zu lesen, wie sich die Familie immer unterstützt und allen immer Hoffnung gibt. Ich würde dieses Buch Jugendlichen, die Freude an Hip Hop haben und sich für Menschenrechte einsetzten, weiterempfehlen. Weil im Buch mehrere Geschichten vorkommen, wo es um Rassismus geht. Bri’s Hobby ist Rappen und sie erzählt immer wieder von der Hip Hop Kultur. Ich habe in diesem Buch ziemlich viel Neues gelernt. Wie es zum Beispiel in anderen Ländern hergeht oder wie das Schulsystem ist. Mein Fazit ist, dass dieses Buch für sehr viele Jugendliche geeignet ist, weil sie so einen Einblick in andere Länder, deren Situationen und Traditionell.

  • Violet,

    Ich fand das Buch sehr spannend. Es war sehr gut aufgebaut. Ich finde es nur einbisschen schade, dass der Schluss nicht so genau ist.

  • Deborah,

    Das Buch on the come up war sehr spannend
    Ich fand es gut wie Angie thomes die Personen beschrieben hat,und das es auch englische Wörter hat.Ich fand es auch toll das Bri rapperin werden wollte,nicht nur um ihren eigenen traum zu erfüllen sondern auch um ihre Famiie zu helfen.Ich fand es schade das sie nicht erwähnt hat ob Bri die Kette zurück bekam und ob aunt pooh immer noch im knast sitzt.Das Buch On the come up zeigt dir das du für deine Träume kämpfen sollst.👍

Ophelia Scale

«Ophelia Scale» Lena Kiefer

Die Welt wird brennen (Bd.1)

Hoffnung ist stärker als Hass, Liebe ist stärker als Furcht. Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu …
Weiterlesen

Mehr

Hoffnung ist stärker als Hass, Liebe ist stärker als Furcht. Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie per Gesetz vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat sich dem Widerstand angeschlossen und wird auserkoren, sich beim royalen Geheimdienst zu bewerben. Gelingt es ihr, sich in dem harten Wettkampf durchzusetzen, wird sie als eine der Leibwachen in der Position sein, ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Doch im Schloss angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den geheimnisvollen Lucien – den Bruder des Regenten. Und nun muss Ophelia sich entscheiden zwischen Loyalität und Verrat, Liebe und Hass …

  • Alter: 14-18
  • Seiten: 464
  • Verlag: CBJ
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-570-16542-3
Anmelden

18 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • elena vh,

    was ich noch vergessen habe: ich finde es mega gut gelungen, wie mal als Leser mit Ophelia zusammen „vera*scht wird. Zuerst glaubt man dieser Seite, dann der anderen, danach ist man hin und her gerissen.
    Ich kann es kaum erwarten, die nächsten Bände zu lesen!😍😌

  • elena vh,

    WOW! Immer wenn ich angefangen habe zu lesen, konnte ich das Buch gar nicht mehr weglegen. Es ist die perfekte Mischung aus Liebe und Abenteuer. Ich mag es, wie Lena Kiefer nicht zu viele Erklärungen auf einmal geschrieben hat. Es waren immer ein paar Erklärungen, dann ist etwas geschehen, Erklärungen, Geschehnis,… So was ist vor allem bei einem solchen Buch, welches nicht in der heutigen Zeit und auch nicht in der Vergangenheit sondern in der Zukunft spielt, sehr schwierig. Es ist so vieles anders, es gibt neue Technologien, vieles, das man heute noch nicht kennt. Da muss man viel erklären. Dabei ist es schwierignicht zu viel aufs mal zu erklären. Bei „Project Jane“ war es teilweise fast ein bisschen viel. Viele Aspekte der Zukunft, wie sie Lena Kiefer sich ausgemalt hat, sind wirklich sehr spannend. Bei manchen Dingen denke ich sogar, dass es stimmen könnte und die Zukunft wirklich so oder ähnlich wird. Ich wünschte, ich würde in dieser Zeit noch leben. Ich würde zu gerne diese Geschichte mit der Realität vergleichen.
    Ich hoffe, dieses Buch wird in 400-500 Jahren im Geschichtsunterricht in der hoffenlich noch vorhandenen Schule behandelt und mit der Realität verglichen. Das wäre sicherlich ein spannendes Thema!

  • JaMi23,

    Die Idee finde ich sehr gut und das Buch hat mir auch sehr gut gefallen. Jedoch habe ich den zweiten Teil nicht mehr ganz so toll gefunden. Der dritte war dann jedoch wieder besser.

  • star_reader556,

    Ich liebe die Geschichte sie ist voller Liebe Abenteuer Spannung und Überraschungen. Ich konnte gar nicht mehr aufhören es zu lesen

  • nerdy.7,

    Dieses Buch ist mein Favorit, da nicht nur der Schreibstil sehr kreativ und bemerkenswert ist, sondern weil wir auch viele Einblicke üb er Ophelia bekommen, mit welchen der Leser sich zum Teil identifizieren kann. Allerdings ist diese Buch eher für ältere Teenager geeignet, weil es manchmal viel Konzentration zum lesen braucht. Ich denke, dieses Buch hat Potenzial zum gewinnen!

  • Athene28,

    Es geht. Ich kann einige Dinge von Ophelia nicht verstehen, aber das Roman wurde sehr gut und spannend geschrieben. Autorin hat potenzial.

  • Violet,

    Es ist ein wundervolles Buch. Am Anfang mochte ich es noch nicht so sher, doch dann konnte ich es kaum mehr aus der Hand legen. Sobald ich fertig war wollte ich das nächste Band lesen. Es ist spannend zu erfahren wie Ophelia gehandelt hat. Eines meiner Lieblingsbücher❤

  • booklov3,

    Ich liiiiebe dieses Buch, habe schon alle drei Bände gelesen und fand sie einfach genial!

  • LovebooksJ,

    Das Buch ist Meega spannend.
    Habe es innerhalb eines Tages gelesen!
    Ich konnte total mit Ophelia mitfühlen und finde Lucien meega toll.♥️
    Das Buch hat mich sehr gefesselt und der Schreibstil ist super.
    Ich freue mich darauf die nächsten Bände zu lesen.😊

  • bellasbuecherwelt,

    Dieses Buch ist einfach so dermaßen genial!😱😍

    Es hat mich von der ersten Seite weg, nein, vom ersten Satz weg total gefesselt!
    Ophelia ist eine unglaublich starke Protagonistin und gibt alles, um ihre Ziele zu erreichen. Alle Charaktere in diesem Buch sind einfach unglaublich gut und vielfältig aufgebaut – ich lieb sie einfach alle. Besonders Dufort, Ophelia & Lucien, Leopold, Jye, Imogen, Lynx … ok, ich glaub ich brauch jetzt nicht jeden einzelnen aufzuzählen.😂😅

    Lena Kiefers Schreibstil ist einfach genial, der Hammer! Sie schreibt so mitreißend und actionreich und baut zudem noch viele spannende Plot-Twists ein.😍

    Ich kann nur sagen: Lest es! Und wenn ihr es schon gelesen habt, lest es nochmal, ihr werdet es lieben!!❤

  • leaaa,

    Lieblingsbücher!

  • laraline,

    Wahnsinn! Schon lange hatte ich das Gefühl nicht mehr, in ein tiefes Loch zu fallen am Ende eines Buches, weil ich mich nicht von der Geschichte lösen wollte. Diese Geschichte hat mich so in den Bann gezogen, dass ich es förmlich verschlungen habe. Am Ende war ich tieftraurig, dass es nicht noch viele weitere Bände gibt, mit denen ich mit der Geschichte weiterfiebern konnte.

  • A Court of Wanting Books,

    Dieses Buch muss man einfach gelesen haben!😱❤ Es ist spannend, mitreissend, herzzerreissend und genial! Ich habe von der ersten Seite an mit Ophelia mitgefühlt und mitgefiebert und mich vom ersten Satz an in Lucien verliebt❤ *hach* ja ich liebe Luphelia❤ Und das Worldbuilding ist einfach genial und DIESE PLOTTWIST😱❤ Lest alle Ophelia Scale und lasst euch verzaubern, schockieren und überraschen und verliebt euch in diese Charaktere🙊😱❤ Lena Kiefer, ich ziehe meinen Hut🤭❤

  • bakiper,

    Dieses Buch muss jeder gelesen haben! Es ist einfach nur unglaublich gut, ich liebe es. “Ophelia Scale” hat mich gefesselt und bis zum Ende hin nicht mehr losgelassen. Ich habe mit gezittert, mitgelacht und mitgeweint. Ein absolutes Muss!

  • Emil,

    es ist bis jetzt meine Lieblings Buchreihe! kann ich nur Empfehlen.

  • svenja_thaler,

    Sehr tolles und spannendes Buch, ich konnte es gar nicht mehr weglegen und las es in der Nacht unter der Bettdecke weiter.. 🙂

  • Malaika,

    Ich habe das Buch (die ganze Reihe) innerhalb eines Monats gelesen. Ich konnte mich super gut in Ophelia reinversetzen und habe mit ihr mitgefühlt! Der wahnsinnig gute Schreibstil liess mich die Seiten problemlos verschlucken und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen!
    Die Geschichte ist super gut aufgebaut und man kann allem problemlos folgen. Zählt definitiv zu einem meiner Jahreshighlight’s!

  • Speedy91,

    Sehr ein gutes bucht…mitreisend und suchtgefahr

Project Jane

«Project Jane» Lynette Noni

Ein Wort verändert die Welt

Ein Wort ist der Anfang. Oder das Ende. Sie nennen sie Jane Doe, und sie spricht nicht. Egal, was sie …
Weiterlesen

Mehr

Ein Wort ist der Anfang. Oder das Ende. Sie nennen sie Jane Doe, und sie spricht nicht. Egal, was sie mit ihr anstellen, dort in der geheimen Forschungsanstalt Lengard. Denn ein Wort von Jane kann den Lauf der Welt verändern. Und so schweigt sie. Bis der geheimnisvolle Landon Ward ihr Vertrauen gewinnt. Vorsichtig öffnet sich Jane, doch sie muss schnell erkennen, dass ihre Fähigkeiten der Schlüssel zu einem finsteren Plan sind.

  • Alter: 14-16
  • Seiten: 352
  • Verlag: Oetinger
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-8415-0597-2
Anmelden

9 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • Jubel,

    Ich finde es ein wunderschönes und spannendes Buch. Es ist auf jeden Fall weiter zu empfehlen.

  • Tog-no name,

    Ich fand dieses Buch super toll!
    Am meisten gegen das Ende fand ich es am spannensten. Ich entfehle das Buch sehr weiter.

  • Seastar,

    Ich muss zugeben, dass das eigentlich nicht so meine Buchrichtung ist aber das Buch hat mich schlussendlich doch noch sehr überzeugt. Bei der Hauptfigur bekommt man auch sehr oft mit was sie sich alles denkt, was ich sehr toll finde, da man so viel besser mit ihr mitfühlen kann.

  • elena vh,

    Wow! Ich muss sagen, eigentlich mag ich fiktive Bücher in diesem Stil nicht so, aber „Project Jane“ hat mich überzeugt.
    Das Cover ist meiner Meinung sehr ansprechend, vor allem mag ich, dass man so lange an diesem Bild herumstudieren kann.
    Zum Inhalt kann ich sagen, dass ich diese Idee der Sprecher toll finde. Ich mag es, dass immer mal wieder Gefühle ins Spiel kommen, jedoch nicht soviel, dass es unangenehm kitschig wird (obwohl ich das teilweise auch sehr mag). Was mir nicht sooo gefallen hat, war dieser Beschrieb der Folterung. Aber das hat irgendwie auch gut gepasst.

    Duch den Kommentar von rahelschlumpf habe ich bemerkt, dass es ein zweites Band gibt, das hat mich sehr gefreut und ich werde es mir so bald wie möglich reinziehen;))

  • rahelschlumpf,

    Ich finde das Buch sehr spannend. Der Schreibstil gefällt mir und ich konnte kaum auf das zweite Band warten.

  • joya._o5,

    Mir persönlich gefällt der Schreibstil und die Geschichte an sich sehr. Ich finde es ist gut zu verstehen und die Handlungen sind klar. Es wird immer aus der gleichen Sicht geschrieben und man muss sich daher auch nicht immer anpassen. Die Protagonisten haben alle eine eigene Geschichte und man bekommt teilweise spannende Einblicke in ihr Leben. Es ist von Anfang an sehr spannend und man langweilt sich nicht. Leider es hat ein offenes Ende, allerdings geht es in den anderen Bändern weiter. Ich würde das Buch nicht für Leute empfehlen, die realistische Geschichten mögen, da es sicher alles andere als realistisch ist. Für Leute die also Fantasy Geschichten mögen, ist dieses Buch sehr gut geeignet. Meiner Meinung nach hat es auch eine sehr angenehme Länge mit 352 Seiten, da ich nicht besonders gerne Bücher lese, die elend lang sind.
    Dementsprechend empfehle ich dieses Buch sehr, weil es total meinem Geschmack entspricht und ich jeder Zeit die anderen Bänder lesen würde. Obwohl ich normalerweise nie Bücher lese, hat mich Lynette Noni mit Project Jane total in ihren Bann gezogen. Deshalb denke ich, dass es Leuten, die einen ähnlichen Buchgeschmack haben wie ich, äusserst gefallen würde.

  • Violet,

    War ein spannendes Buch.

  • Dario.M,

    Nicht mein stil

  • Lilian.K,

    Super Buch gegen Ende wird es zwar ein bischen langweilig ich habe es aber trotzdem verschlungen.

Sadie

«Sadie» Courtney Summers

Ihre kleine Schwester Mattie ist das einzige, was für Sadie wirklich zählt. Ihr möchte sie die Geborgenheit geben, die ihr …
Weiterlesen

Mehr

Ihre kleine Schwester Mattie ist das einzige, was für Sadie wirklich zählt. Ihr möchte sie die Geborgenheit geben, die ihr selbst immer gefehlt hat. Als Mattie tot aufgefunden wird, bricht Sadie der Boden unter den Füssen weg. Nach ergebnislosen Polizeiermittlungen macht sie sich selbst auf die Suche nach Mattie’s Mörder. Koste es, was es wolle. Journalist West McCray widmet Sadies Verschwinden einen True-Crime-Podcast, der zu einer fieberhaften Spurensuche wird. Kannte Sadie den Mörder? McCray muss herausfinden, was passiert ist, und hofft, dass er nicht zu spät kommt.

  • Alter: 14-16
  • Seiten: 355
  • Verlag: Beltz&Gelberg
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-407-81240-7
Anmelden

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • momo15,

    gut geschrieben und sehr spannend.

  • ferrari06,

    Die Hauptperson heisst Sadie mir gefällt, dass sie sehr selbständig ist. Mir gefällt an Sadie nicht, dass sie ihr Vater umbringen möchte und ihm nich einfach vergeben kann, denn dann währe das ganze Problem gelöst.
    Mir gefällt an der Geschichte, das alles sehr verständlich geschrieben wurde und man alles leicht versteht. Mir gefällt allgemein die Geschichte nicht ( um was es sich andelt).
    Es ist alles sehr logisch aufgebaut und man versteht alles sehr gut.
    Den Schreibstiel finde ich sehr gut, denn es hat einen guten Aufbau und man weiss in den ersten zwei Kapitel schon um was es sich handelt.

    Mein Fazit ist, insgesamt finde ich das Buch Langweilig, denn ich finde die Geschichte nicht sehr Kreative. Es hat mich auch nicht gepackt, ich konnte ohne Probleme aufhören. Ich fande es auch schade, dass es keine Bilder hatte, weil so macht das lesen viel mehr Spass und man kann sich alles viel besser vohrstellen.

    Ich Empfehle dieses Buch nicht weiter, denn es ist sehr langweilig und die Geschichte ist auch nicht würcklich Realistisch. Es ist auch nicht sehr Kreativ geschrieben.
    Ich finde aber es lohnt sich für Leute, die gerne Realistisch Mordgeschichten lesen. Für Leute die keine Bilder brauchen und auch gerne Lesen, dann denke ich es könnte Interessant sein.

  • Tog-no name,

    Ich finde dieses Buch vorallem toll weil es so spannend und ein bisschen emotional ist. Ich mag die Art wie es „zweiseitig“ geschrieben wurde.

  • Toastbrot,

    ein sehr gelungenes und berührendes Buch! Am Ende musste ich beinahe weinen. Das offene Ende zeigt, wie gut der Titel passt… und sooo spannend!

  • Saphientia,

    Dieses fantastische, unglaublich spannende Buch hat mich bereits nach den ersten Seiten gefesselt. Besonders gut gefällt mir, dass die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird (Wechsel zwischen Sadie und Podcast). Die Vorausdeutungen im Podcast steigern die Spannung noch zusätzlich, sodass ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen wollte/konnte. Ich finde es bemerkenswert, wie sich alles Stück für Stück aufklärt und Bruchteile allmählich zu einem Ganzen verwoben werden. Keine Person/keine Begegnung ist dabei überflüssig, alles trägt zur Aufklärung der Geschehnisse bei. Ich empfehle dieses Buch unbedingt weiter. Vor allem an Leser, die gerne in Geschichten eintauchen und sich von ihnen fesseln lassen möchten.

  • Thierry.F,

    sehr spannend und toll

  • L_e,

    Fesselnder, spannender Thriller. Toll geschrieben. An manchen Stellen ist es so spannend, dass man gar nicht aufhören kann zu lesen.

  • Josia Jourdan,

    Wer gerne einen aussergewöhnlichen Jugendthriller lesen will. Ist hier genau richtig.

Society

«Society» Maggie Hall

Der Kreis der Zwölf (Bd. 1)

Avery Wests Familie kann eigentlich alles möglich machen. Sie gehört nämlich einer mächtigen Geheimgesellschaft namens «Circle» an. Und sie alle …
Weiterlesen

Mehr

Avery Wests Familie kann eigentlich alles möglich machen. Sie gehört nämlich einer mächtigen Geheimgesellschaft namens «Circle» an. Und sie alle denken, Avery sei das fehlende Bindeglied einer uralten Prophezeiung. Ein paar wollen sie als Pfand. Einige möchten ihren Tod. Um ihr Leben zu retten, muss Avery einer Spur folgen, die sie von den Pariser Boulevards in die Gässchen Istanbuls führt. An ihrer Seite der wunderschöne, unberechenbare Stellan und der so mysteriöse wie faszinierende Jack. Doch kann sie ihnen trauen?

  • Alter: 14-18
  • Seiten: 448
  • Verlag: CBT
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-570-31094-6
Anmelden

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • nerdy.7,

    Ich bin unglaublich fasziniert von diesem Buch, sehr empfehlenswert!

  • LovebooksJ,

    Wow, dieses Buch ist superspannend geschrieben und ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Ich fand das Ende sehr überraschend und freue mich deshalb sehr auf den zweiten Band.
    Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen!

  • Lynn,

    Dieses Buch ist nun eines meiner Lieblingsbücher. Ich begann es zu lesen und konnte nicht mehr aufhören. Die Situation von Avery wendete sich manchmal ganz schnell, aber Jack blieb immer an ihrer Seite, obwohl er wusste welche Strafe er bekommen könnte. Ich finde es toll, dass die Geschichte am Ende des Buches nicht fertig erzählt ist. So bin ich top motiviert um sofort den nächsten Band zu lesen. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen!

  • Athene28,

    Ich konnte das Buch nicht aus dem Hand lassen. Man wird als Leser immer wieder überrascht. Rätsel werden aufgelöst und neue Rätsel kommen. Ich empfehle jeden das Roman, wenn er oder sie an Fantasy, Abenteuer und Liebe interessiert ist.

  • elinchen123,

    Eines der besten Bücher, das ich seit langem gelesen habe. Die Beziehung zwischen Avery und Jack ist unglaublich romantisch und schön geschrieben. Wie sie zusammen herausfinden wollten was es mit der Prophezeiung auf sich hat und dabei immer verfolgt werden ist so spannend, dass man das Buch keine Sekunde aus der Hand legen kann/möchte. Es hat von allem was dabei: Action, Geschichte und natürlich Liebe. Es lohnt sich wirklich dieses Buch zu lesen!

Sprich

«Sprich» Laurie Halse Anderson

Wehr dich! Sprich! Es ist Melinda’s erstes Highschool-Jahr, darauf hatte sie sich gefreut. Doch jetzt ist alles wie ein böser …
Weiterlesen

Mehr

Wehr dich! Sprich! Es ist Melinda’s erstes Highschool-Jahr, darauf hatte sie sich gefreut. Doch jetzt ist alles wie ein böser Traum: Von ihrer Freundin wird sie geschnitten, die neuen Mitschüler reagieren abweisend. Melinda gilt als Zicke, seit sie auf jener Party die Polizei gerufen hat, aber nicht sagen wollte, warum. Sprechen kann und will sie nicht darüber. Es dauert ein Jahr, ein ganzes Schuljahr, bis Melinda ihre Sprache wiederfindet – und mit ihr die Kraft, sich zu wehren.

  • Alter: 12-15
  • Seiten: 288
  • Verlag: DTV
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-423-62710-8
Anmelden

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • Foxy,

    Ein tolles Buch, dass einen aber schon ein bisschen hart mitnimmt.
    Sehr emotional geschrieben. Das erzeugt Spannung♥.

  • nerdy.7,

    Sehr faszinierend und berührend geschrieben, mir gefällt der Stil total!

  • Violet,

    Es ist ein sehr fesselndes Buch. Es ist spannend zu lesen wie es Melinda geht und wie sie sich entwickelt.

  • Toastbrot,

    Das Titelbild ist super; Melinda soll sprechen, kann aber nicht, weil ihr der Mund zugehalten wird (im bildlichen und tatsächlichen Sinn). Mir gefällt das Buch gut. Es hat etwas gedauert, bis ich verstanden habe, worauf die Geschichte hinauswill, dann ist sie aber sehr spannend und gut aufgebaut. Toll, dass die Kapitel so kurz sind.

  • Saphientia,

    Es geht ziemlich lange, bis wirklich etwas „passiert“. Aber dann ist das Buch sehr spannend. Ein gewaltiges Thema, sehr gut umgesetzt. Mir gefällt vor allem der Schluss sehr gut und wie die Kunst ein wichtiger Teil von Melindas Leben wird.

  • L_e,

    Ich finde dieses Buch gut. Es ist ein bisschen zu langatmig geschrieben, aber vom Inhalt her sehr toll!

  • Birmi2020,

    Ich finde dieses Buch nicht so toll, weil ich das nicht so spannend finde. Es ist ein bisschen in die länge gezogen

  • omega421,

    Es ist ein tolles Thema, das vielleicht sogar ein paar Menschen kennen. Ich finde es ein tolles Buch

SPY

«SPY» Arno Strobel

Highspeed London (Bd. 1)

Das ist doch alles nur ein verrücktes Spiel, denkt Nick, als ihm der mysteriöse Herr Schmitt eröffnet, dass er von …
Weiterlesen

Mehr

Das ist doch alles nur ein verrücktes Spiel, denkt Nick, als ihm der mysteriöse Herr Schmitt eröffnet, dass er von heute an eine versteckte Schule des BND besuchen soll. Ja klar, Geheimagent! Das hat sich sein Vater ausgedacht, um ihn zu überraschen. Denn Nicks Vater bereist als Diplomat alle Länder der Erde und hat nur selten Zeit für ihn. Aber cool ist die Schule schon: Nahkampfunterricht mit echten Gegnern. Lektionen in Tarnen und Täuschen, Sportstunden wie bei den Navy SEALs. Doch dann erfährt Nick, dass sein Vater verschwunden ist. Die Gefahr für ihn selbst ist viel zu gross, als dass er in sein altes Leben zurückkönnte. Und diese Schule ist alles andere als eine lustige Geburtstagsüberraschung. Jahre später bei seiner Zwischenprüfung erhält Nick einen Hinweis auf seinen Vater – und der führt ihn mitten in ein dramatisches Highspeed-Abenteuer nach London.

  • Alter: 13-16
  • Seiten: 301
  • Verlag: Loewe
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-7855-8841-3
Anmelden

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • juli_balmer,

    „Spy Highspeed London“ ist von Anfang an spannend und bleibt es bis zum Schluss. Mit realistischen Charakteren wirkt es sehr echt. Super Buch kann ich nur weiterempfehlen!!!👍😃

  • DonaldHansDuck,

    Tolles Buch
    Spannend und interessant geschrieben.
    Habe mir gleich darauf das nächste Band
    „SPY HOTSPOT KINSHASA2“ bestellt.

  • Sherlock14,

    Wow … der erste Band von „Spy“ ist äusserst spannend! Es wurde von Arno Strobel sehr schön und spannend geschrieben; teilweise auch detailliert, so wird die Geschichte auf keinen Fall langweilig. Es geht um einen „normalen“ Jugendlichen, Nick. Dieser wird auf einer Schule aufgenommen, welche Agenten im Teenager-Alter ausbildet; ziemlich cool…
    Das zweite Buch, Hotspot Kinshasa war meines Erachtens sogar noch spannender und im Juni 2020 kam übrigens auch noch der dritte Band, Operation Himalaya, heraus. Bin schon gespannt.

  • Berlin schreibt mann mit B und hinten mit H oder,

    Rezension von SPY

    SPY ist ein Buch, welches zu einer jugendlicheren Zielgruppe gehört. Dieses Buch ist einfach genial! Man kann sich sehr gut in die Geschichte hinein versetzten. Ich würde dieses Buch jugendlichen Jungen anbieten, die an Technik interessiert sind. Der Protagonist Nick ist einfach aber, sehr gut beschrieben. Er wird mit 13 Jahren auf eine Agentenschule geschickt und erfährt, dass sein Vater, der ihm vorgespielt hat ein Diplomat zu sein, eigentlich ein Geheimagent ist und entführt wurde. Nick geht auf die Schule und will seinen Vater retten. Ich finde den Aufbau dieser Geschichte sehr gut. Ich finde es aber schade, dass die Zeit, die Nick auf der Schule verbringt, nicht genau erleutert wird. Es währe gut gewesen einen Einblick in die Schule zu bekommen. Arnold Strobel, hat mit diesem Buch nicht nur die Geschichte auf eine jugendlichere Zielgruppe gerichtet, sondern auch mit dem Schreibstil und der Erzählungsart ansich. Mir gefällt an der Geschichte, dass es nie langweilig wird und man sich richtig in die Geschichte reinversetzen kann. Ich finde das Buch ohne jeden Zweifel sehr gut. Es gibt noch 2 weitere Bücher die ich auch noch vorhabe zu lesen.

  • G4mer05,

    Das buch ist interessant und toll, es gibt wenige so tolle Bücher und ich freue mich Sohn auf band 2 zu lesen. ES ist ein gute Geschichte die einige Bücher nicht haben es wird mir eine ehre sein das buch zu lesen. der Plot Twist hat mich ein fach umgehauen ich empfehle das buch zu lesen. Es hat eine fach eine tolle Bahnung zur der Geschichte man hat ein fach eine tolle Charakter Eigenschaft erfunden

  • Rahel,

    Das Buch fand ich sehr spannend.
    Das Buch ist sehr gut geschrieben und hat auch am Ende noch spannende Momente ich freue mich schon auf das Band 2 und 3.
    Für Agenten Liebhaber/innen sehr zu empfehlen.

  • julius22,

    sehr interessant

  • Dario.M,

    Es gefällt mir nicht

  • Thierry.F,

    Sehr Tolles Buch.
    Ich finde es sehr spannend und mann kann es auch gut weiter erzählen

  • Potato,

    Es ist ganz ok aber nicht mein geschmack

  • Birmi2020,

    Sehr tolles Thema und spannendes Buch

  • xaver1,

    Das hat mir gar nicht gefallen, war sehr Langweilig. Schlecht geschrieben

Über die Berge und über das Meer

«Über die Berge und über das Meer» Dirk Reinhardt

Jedes Jahr im Frühling kommen die Nomaden auf dem Weg zu ihrem Sommerlager in den afghanischen Bergen in Soraya’s Dorf …
Weiterlesen

Mehr

Jedes Jahr im Frühling kommen die Nomaden auf dem Weg zu ihrem Sommerlager in den afghanischen Bergen in Soraya’s Dorf vorbei. Mit ihnen kommt Tarek, der so wunderbare Geschichten zu erzählen weiss. Doch dieses Jahr wartet Soraya vergeblich auf ihn. Als siebte Tochter ist sie einem alten Brauch zufolge als Junge aufgewachsen, konnte sich frei bewegen und zur Schule gehen. Mit vierzehn Jahren hat sie jedoch das Alter erreicht, wo sie schon längst wieder als Mädchen leben sollte, in der Stille des Hauses. Die Taliban drängen unmissverständlich darauf. Auch Tarek haben sie bedroht. Sie erwarten, dass der erfahrene Spurenleser für sie arbeitet. Tarek und Soraya sehen keinen anderen Ausweg: Unabhängig voneinander machen sie sich auf in die Fremde. In den Bergen treffen sie unverhofft aufeinander.

  • Alter: 12-15
  • Seiten: 272
  • Verlag: Gerstenberg
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-8369-5676-5
Anmelden

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • Jubel,

    Es ist ein wichtiges Buch das ein Thema umschreibt welches viel zu wenig zur Kenntnis genommen wird. Ich habe aber nicht wirklich Spass daran gefunden es zu lesen, da es nicht wirklich meine bevorzugt Buch Richtung ist.

  • Anita,

    Das Buch umfasst ein wichtiges und spannendes Thema was auch ziemlich einfach geschrieben wurde und angenehm zu lesen war. In dem Buch erfährt man auch ziemlich viel über die Lage der Flüchtlinge aber auch viel über ihre Kultur und wie sie lebten. Das Buch ist auf jeden fall lesenswert und ich empfehle es jeden

  • Seastar,

    Mir selber hat das Buch jetzt nicht so gefallen, denn ich lese lieber Bücher mit etwas mehr Spannung. Was ich aber gut finde ist, dass man die Reise mancher Flüchtlinge so hautnah erlebt.

  • Aroon,

    Meiner Meinung nach ist das Buch sehr angenehm zu lesen. Die Geschichte selbst finde ich etwas langweilig, da ich lieber spannende Bücher lese. Aber für die Leuten die gerne etwas Unterhaltung haben, empfehle ich das Buch. Ein positiver Punkt ist jedoch, dass alles sehr gut beschrieben ist, sodass man sich gut Bilder machen kann. Die Person die mir am meisten gefallen hat, ist der Händler Tarek da er viele sachen erlebt. Soraya hingegen kämpft oft, hat Streit oder verliert jemanden.

  • omega421,

    Es ist ein sehr spannendes Thema und ein tolles Buch für fortgeschrittene Leser

  • bed123,

    echt toll

Unsterblich mein

«Unsterblich mein» Emily Bold

The Curse 1

Um ihre Geografie-Kenntnisse aufzubessern, verbringt Samantha ihre Ferien in Schottland. Kaum bei ihrer Gastfamilie angekommen, wird sie von den Sagen …
Weiterlesen

Mehr

Um ihre Geografie-Kenntnisse aufzubessern, verbringt Samantha ihre Ferien in Schottland. Kaum bei ihrer Gastfamilie angekommen, wird sie von den Sagen und Mythen des Landes in den Bann gezogen. Genau wie von dem geheimnisvollen Payton, der ein düsteres Geheimnis zu verbergen scheint. Payton ist über zweihundert Jahre alt, für immer gefangen im Körper eines Neunzehnjährigen und dazu verflucht, keine Emotionen zu empfinden – bis er Sam begegnet, die ihn endlich wieder etwas fühlen lässt. Doch mit jedem Schritt in Payton’s Richtung rückt Sam einer grausamen Wahrheit näher, die in den Wirren der Zeit versteckt ist.

  • Alter: 12-15
  • Seiten: 336
  • Verlag: Planet!
  • Jahr: 2019
  • ISBN: 978-3-522-50579-6
Anmelden

13 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

  • Yusuf.baskin,

    das buch war nicht gut

  • Jubel,

    Dieses Buch ist interessant geschrieben und auf jeden Fall Lesens Wert. Ich empfehle es gerne weiter und kann es gar nicht abwarten dieanderen Bücher dieser Reihe zu lesen.

  • nerdy.7,

    Dieses Buch wird mir für immer im Kopf bleiben, es ist für mein Fantasie-liebendes Herz einfach pures Gold. Auch wenn der Anfang etwas sehr kompliziert oder komisch erscheint, bitte ich euch, weiterzulesen, denn die Geschichte ist es tausendmal Wert!

  • alessia.koch,

    Rezension
    Die Protagonistin in Unsterblich mein ist Samantha. Es gefällt mir, dass zu jeder Person genaue Details genannt werden, welche aber auch nicht überflüssig sind. Die Verbindung zur Geschichte und wie die Personen z.B mit einander verwannt sind wird deutlich erklärt. Mir gefällt es sehr gut, dass in dem Buch Fanasie und Realität zusammen treffen. Wie bei einer Kettenreaktion wirkt ein Ereignis auf ein anderes und so kann man das Buch kaum weglegen, weil es so spannend ist.
    Die Geschichte ist logisch geschrieben, doch zu Beginn war ich verirrt, wie die einzelnen Personen miteinander verwandt sind und wie die Geschichte mit der Vergangenheit in Verbindung steht. Erst eine Zeit später wurde mir klar, dass auf einer der hintersten Seiten beschrieben steht, welche Personen welchem Clan angehören. Einzelne Wörter stehen auf gälisch, es ist sehr interessant im kleinen Wörterbuch nachzulesen, was die Wörter bedeuten. Das Buch ist sehr strukturiert und klar aufgebaut.

    Fazit:
    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich konnte es manchmal kaum aus den Händen legen, weil ich es so spannend fand. Ausserdem fand ich die Fantasie und die Realität super kombiniert.

    Empfehlen würde ich das Buch jedem, der Fantasie mag. Mann muss nicht unglaublich begeistert von Feen und Trollen sein, doch ein kleiner Hauch sollte vorhanden sein.
    Auch für langsame Leser ist das Buch sehr gut geeignet. Hinten im Buch findet man alle Protagonisten und so vergisst man die Geschichte nicht gleich wieder.

  • Cheerleader 21,

    Am Anfang ist es ein bisschen kompliziert zu verstehen, mit der ganzen Vorgeschichte. Aber sobald man in der Geschichte drin ist, wird es super spannend. Man will einfach wissen, wie es weitergeht. Ich empfehle es allen die gerne Bücher, die in verschiedenen Zeiten spielen, lesen.

  • LovebooksJ,

    Der Anfang war ein Bisschen langweilig aber danach wurde es mega spannend.
    Es hat sich gelohnt dieses Buch zu lesen.
    Ich freue mich darauf den nächsten Band zu lesen.

  • Blue Cat,

    Wunderbar. Spannend, genial und super.

  • Maoli,

    Ich fand es am Anfang ein bisschen langweilig, aber später wurde es richtig spannend. Die Charaktere sind sehr detailliert und liebevoll dargestellt. Ich empfehle es allen die Romantasy Bücher mögen.

  • Anina,

    Ich finde das Buch toll, es hat viele Überwachungen. Die Schottische Landschaft wird sehr gut beschrieben das man sich sehr gut in die Geschichte reinträumen kann und das Gefühl hat Schottland zu ,, kennen “

  • omega421,

    Ich finde es ein tolles Buch, denn es ist spannend und man will nicht aufhören zu lesen. Da ich auch aus Schottland komme kenne Ich ein paar Sagen und diese wurden sehr gut ins Buch integriert.

  • SaRoNeSi4,

    Ist ein mega spnnendes und toll geschriebenes Buch….! Ich empfehle es allen die gerne Mythen und Sagen lesen!

  • Sia,

    Spannendes Buch rund um Schottland, anfangs fand ich es etwas zäh, aber dran bleiben lohnt sich! Die Geschichte wird immer wie spannender, die Liebesgeschichte und die tollen Beschreibungem von Schottland lassen einen tiefer ind Buch eintauchen. Man würde am liebsten selbst nach Schottland reisen!

  • elinchen123,

    Ein interessantes Buch über die schottische Geschichte. Die ersten zwei bis drei Kapitel sind leider ein bisschen „unrealistisch“ und undetailliert geschrieben, doch wenn man dran bleibt und trotzdem weiter liest, merkt man das es immer spannender wird. Schottland wird so gut beschrieben, dass auch wenn man noch nie dort war, sich gut vorstellen kann wie es etwa ist. Es lohnt sich das Buch zu lesen, vor allem wenn man interesse an Sagen und Mythen hat.