9/11

«9/11»

Ein Tag, der die Welt veränderte

Der 11. September 2001: Was als ganz normaler Dienstag begann, sollte einer der erschütterndsten und folgenreichsten Tage der jüngeren Weltgeschichte …
Weiterlesen

Mehr

Der 11. September 2001: Was als ganz normaler Dienstag begann, sollte einer der erschütterndsten und folgenreichsten Tage der jüngeren Weltgeschichte werden. Diese dokumentarische Graphic Novel betrachtet die Ereignisse von 9/11. Hautnah wird das Geschehen aus Sicht von Überlebenden und Zeitzeugen erzählt, darunter etwa Stanley Praimnath und Brian Clarke, die im World Trade Center arbeiteten, als dieses von den Flugzeugen getroffen wurde, oder Suzanne Plunkett, die als Fotografin das Geschehen auf den New Yorker Strassen festhielt. Ebenso wird in diesem Comic nachgezeichnet, was in den Tagen, Wochen und Jahren nach den Anschlägen passierte: vom traumatisierten Amerika über die globalen Auswirkungen bis zu George W. Bushs «Kreuzzug gegen die Achse des Bösen», von Verschwörungstheorien bis zur Cyber-Überwachung.

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 144
  • Verlag: Knesebeck
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-95728-547-8
Anmelden

27 Kommentare

  • LEGO STAR WARS,

    Ich finde dieses Buch sehr spannend geschriben. Es ist wirklich sehr tragisch was am 9.11. 2001 passiert ist. Erst während ich dieses Buch gelesen habe wurde mir erst klar wieviel dieser Tag verändert hat. Ich muss dem Autor für dieses tolle Buch gratulieren. Ich empfele das Buch sehr weiter.📖

  • Buecherwurm_Leseratte,

    «9/11» Ein Tag, der die Welt veränderte

    Einfach nur empfehlenswert!

    Buchart: Ein „Comic-Sachbuch”

    Wovon es handelt: Wie der Titel schon sagt, geht es im Buch über den Terrorakt vom 11. 09.2001 auf den World Trade Center in New York. Es handelt aber nicht nur von dem Tag, an dem der Terrorakt geschah, sondern auch, welche Auswirkungen es auf die Welt hatte.

    Warum ich das Buch gewählt habe: Ich habe -wie viele andere auch- schon vom 9/11 gehört, mich aber nie mit dem Thema befasst. Das Buch hat mich angesprochen, da ich generell Sachbücher und Comics mag, und mehr über diesen Tag wissen wollte.

    Meine Meinung zum Buch: Das Buch ist einzigartig; es ist einfach geschrieben und liefert viele Informationen in knapp 150 Seiten. Die Idee, ein Sachbuch als Comic wiederzugeben, finde ich genial. So verstehen auch Jugendliche, was genau passiert ist. Durch die Bilder konnte man sich alles viel besser vorstellen. Während dem Lesen musste ich auch manchmal innehalten, weil es auch einem zu schaffen macht, wenn man liest, wieviele Menschen Opfer des Aktes waren, und wie die Menschen litten, die jemanden verloren hatten oder das ganze miterlebten. Ich mochte auch, die Art, wie der Autor erzählt, was für Folgen der Tag hatte. Zum Beispiel hatte ich bereits von Edward Snowden gehört und über ihn gelesen, wusste aber nicht, dass das indirekt mit 9/11 zu tun hatte. Die Spannung des Buches hält bis zum Ende an.

    Insgesamt ein sehr gelungenes Buch, und jedem empfehlenswert, der sich für Sachbücher sowie auch Geschichte interessiert und natürlich gerne Comics liest. 🙂 Falls der Autor ein weiteres Buch, wie dieses zu einem anderen geschichtlichen Thema schreiben würde, würde ich es garantiert lesen!

    ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

  • Hermine,

    Ich finde das Buch sehr interessant. Viele dinge haben mich sehr beeindruckt. Es ist zwar tragisch was am 11 September 2001 passiert ist, aber es ist nun halt Geschichte. Die Bilder sind sehr realistisch und schön gezeichnet. Ich gebe dem Buch ***** Sterne (an liebsten würde ich 1’000 Sterne geben). Ich empfehle es allen!

  • yade.keskin,

    Ich finde das Buch ziemlich beeindruckend,denn da gab es in der Geschichte Dinge die ich noch gar nicht gelesen habe. Ich lese gerne Bücher und habe schon 3150 Bücher oder so gar mehr als 3150 Bücher gelesen.

  • Elfa,

    Ich wusste noch nicht so viel über 9/11 aber der Comic hat mir noch mals gezeigt wie schlimm es war und dass manche Feuehrmänner in den Turm gegangen sind und dann nicht mehr raus kamen,und auch die die dort lebten konnten nicht alle gerettet werden.Ich würde dieser Comic weiter empfehlen,der Comic ist sehr gut gezeichnet.

  • elena vh,

    Ich persönlich interessiere mich noch nicht lange für Geschichte und lerne es auch ziemlich schwer. Ich finde 9/11 ist sehr gut rübergebracht worden in diesem Comic. Er enthält die verschiedensten Meinungen, Fakten und Gefühle der Menschen. Die Fakten sind jedoch nicht einfach „runtergerattert“ sondern in einer fliessenden Geschichte verpackt.
    Eine Freundin wollte es auch gleich ausleihen;)

  • sams_stars00,

    Das Buch ist echt meega gut!

    Ich finde es sehr wichtig über solche wahren Ereignisse mehr zu erfahren und dieses Buch bringt einem gerade so ein schlimmes Ereigniss sehr gut näher. Auch durch die Comicartigen Bilder wird das ganze noch viel realer…

  • Bondfreak,

    Ich gebe dem Buch 6 von 5 Sternen🥳

  • Bondfreak,

    Dieses Buch hat mir nochmals gezeigt wie schlimm 9/11 war alles so genau und Detailgetreu gezeichnet.Das Buch hat mir sehr gut gafallen ich habe es in einem „wusch“ durchgelesen. ich las schon fiele Bücher/Artikel über 9/11 aber so genau habe ich es noch nie dargestellt bekommen.Auch die art als Comic zu „Zeichnen“ es gibt dem Ereignis ein neues bild. ich wusste nicht eien mal das am selben Tag noch andere ereignisse passiert sien. schlussfolgerung : ich empfehle das Buch auf Jeden Fall weiter.

  • Samsami,

    Ein sehr interessantes Buch!

  • lucci-nucci,

    9/11

    Ein Tag, der
    die Welt
    veränderte

    Das Buch 9/11 Ein Tag, der die Welt veränderte wurde von den Autoren Baptiste Bouthier und Héloise Chochois geschrieben und gezeichnet. Es ist eine Art Comic aber über ein sachliches Thema. Das Buch handelt um den 9.11.2001. An diesem Tag geschah ein sehr schlimmer Terrorakt. Zwei Flugzeuge flogen in den World Trade Center (Die Zwillingstürme). Ein Flugzeug flog in den Nordturm und das andere in den Südturm. Die Autoren schreiben sachlich und informativ: „Es ist kurz nach 16 Uhr und einer der beiden Türme ist bereits in sich zusammengebrochen. Die Bilder vom Einsturz und der immer dichter werdenden Rauchwolke laufen in Dauerschleife.” oder: “ Es wirkt wie ein Film, aber es ist die Realität. Ich bin sehr zufrieden mit dem Buch und finde es sehr angenehm zum Lesen. Die Bilder, die es zu einer Art Comic machen, gefallen wahrscheinlich nicht jedem/jeder Leser*in. Ich liebe aber Comics und lese seit klein fast nur Comics. Das Thema interessiert wahrscheinlich fast alle Leser*innen. Die Bilder sind sehr gut gezeichnet und können gut ausdrücken, was tausend Wörter nicht ausdrücken können. Im Vergleich mit anderen Comics ist es sicher nicht so ein Typisches Comic, weil es keine Onomatopoetika enthält. Diese Arten nennt man graphic novel. Die Autoren sind schreiben sehr gut und verständlich. Die Geschichte ist weltlich gesehen eine extreme Erschütterung. Das Buch kann für 22,99 € gekauft werden und wir von Leser*innen mit 4.5/5 Sternen bewertet. Das Buch ist mit einem schönen Bild von den brennenden Türmen eingefasst.

  • Gemeiner Steinpilz,

    Das Buch: 9/11 Ein Tag der die Welt veränderte, ist ein sehr spannendes Buch. Vorallem spass am Lesen hatte ich wegen den tollen Zeichnungen. Ich war sehr überrascht das ich noch gar ich so viel von diesem Vorfall wusste und das Buch mir als Leser, ganz neue Einblicke in diese schreckliche Tragödie gab. Beim lesen des Buches wurde mir kein bisschen langweilig. DaherI kann es nur weiterempfehlen.

  • Sharuga,

    Ich fand das Buch sehr spannend und toll

  • Sara,

    Wer über das Thema mehr erfahren will, ist bei diesem Buch (bzw Comic) genau richtig! Auch wenn es ein trauriges Thema ist, war es doch gut geschrieben.

  • Saemi,

    Ich fand das Buch spannend.

  • Lsc,

    Ich fand das Buch sehr gut daher es ein gutes Thema hat. Deshalb ist es sehr spannend.

  • Matti77,

    Ich würde dieses Buch allen weiterempfehlen, die gerne historische Ereignisse in vereinfachter Form lesen.
    Ich fand das Buch sehr spannend und mir gefiel es auch sehr wie es mit den Bildern dargestellt ist.

  • Matti77,

    Ich würde dieses Buch allen weiterempfehlen, die gerne historische Ereignisse in vereinfachter Form lesen.
    Ich fand das Buch sehr spannend und es gefiel mir auch sehr wie es dargestellt ist.

  • derStricker,

    Sehr interessantes Thema spannend rübergebracht.

  • moxito,

    ich habe das buch sehr spannend gefunden ich gebe dem buch 3 von 4 sterne

  • Lulule09,

    Das Buch fand ich einfach zum lesen.
    Das Thema ist zwar traurig und schwierig, dank den vielen Bildern ist es aber einfacher zu verstehen und durch den Comic lockert es das Ganze etwas auf. Es hat mich dazu motiviert ein Sachbuch darüber zu lesen, ich möchte jetzt unbedingt mehr über diesen Tag und über die folgenden Auswirkungen erfahren.
    Für mich hat das Buch zu wenig Text, ich empfehle es aber allen die gerne Comics lesen.

  • Juventus7,

    Das Comic Buch fand ich sehr Interessant
    was an diesen Tag passiert ist und ich empfehle es jedem auch denen die nicht gerne lesen ich empfehle es jedem

  • Simona,

    Ich fand den Comic sehr gut. Das Attentat vom 9. September wurde gut geschildert und spannend fand ich vor allem was danach in den USA geschah. Das Buch ist auch für eher lesefaule geeignet, da es im Comic Style gut illustriert wurde und es eher wenig Text zum lesen gibt.

  • almedin,

    Ich finde den Comic ,,9/11 ein tag, der die Welt veränderte“ ein sehr interessantes Comic es ist schön dargestellt bzw. die Zeichnungen.
    Ich empfehle es jedem!

  • Music,

    Es war interessant, aber da es ein grosses Buch ist und alles in Comic-Style mag ich es nicht sonderlich. Aber für die, die das mögen empfehle ich es.

  • Luvin,

    Ich finde es sehr interessant, schön und aufschlussreich wie alles geschrieben und gezeichnet wurde. Das es ein Comic ist, distanziert das Buch von trockenen Geschichtsbüchern. Auch finde ich es toll, wie nicht nur der Vorfall selbst, sondern auch seine Auswirkungen und Ursachen beschrieben werden, wie auch die Erlebnisse und Geschichten von Personen, die den Sturz der Zwillingstürme persönlich miterlebt haben. Ich habe das Buch nicht durch Bookstar entdeckt sondern es schon vorher in der Bibliothek gesehen und gelesen. Schon da fand ich es toll. Es ist wirklich lesenswert.

  • Emilia,

    Ich finde den Comic „9/11 Ein Tag, der die Welt veränderte“ sehr gut. Es ist sehr spannend, schön und bunt gezeichnet. Es basiert auf einer wahren Geschichte. Ich empfehle es für Jungs und Mädchen.

Ansuz

«Ansuz»

Das Flüstern der Raben

Die siebzehnjährige Anne kann Ereignisse in der Vergangenheit sehen, und eines Nachts hat sie die Vision von einem alten grausamen …
Weiterlesen

Mehr

Die siebzehnjährige Anne kann Ereignisse in der Vergangenheit sehen, und eines Nachts hat sie die Vision von einem alten grausamen Mord. Ein rothaariges Mädchen wird getötet, und auf ihrem Körper hinterlässt der Täter ein Runenzeichen. Kurz darauf werden in der Gegend tatsächlich rothaarige Mädchen tot aufgefunden, alle mit demselben Zeichen, der Rune Ansuz. Auf einmal ist die Kleinstadt in Nordjütland voller Fremder mit mystischen Kräften. Die Asen-Gläubige Luna, der göttlich schöne Mathias und der geheimnisvolle Varnar suchen Annes Nähe. Aber wer ist ihr Freund und wer ihr Feind? Um die Welt vor Ragnarök, dem Untergang, zu retten, muss Anne den Mörder finden bevor er sie findet.

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 800
  • Verlag: Atrium
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-03880-047-7
Anmelden

13 Kommentare

  • Naurestel,

    Fantastisches Buch! Ich liebe es einfach! Starke Charaktere, tolle Umsetzung der Idee wunderschönes Setting… Auch ohne Vorwissen rund um die nordische Mythologie sehr verständlich. Eins meiner neuen Lieblinge<3

  • schmetterling,

    Es ist ein super Buch, mit vielen unerwarteten Wendungen.

  • Booklover,

    Wow. Das ist eins der krassesten Bücher die ich je gelesen habe. Es ist das einzige Buch das mir Schauer über den Rücken gejagt hat. Es gehört zu meinen lieblingsbüchern. Es nimmst ständig überraschende Wendungen. Ich war sehr überrascht das das Buch so dick ist aber wo ich es fertig gelesen hatte habe ich verstanden das die Geschichte einfach so lange Gebraucht hatte um erzählt zu werden. Ich kann das Buch allen die Fantasy lieben ans Herz legen😀

  • Biene,

    Sehr spannendes Buch! Band 2 und 3 übrigens auch! Einmal angefangen, kann man nicht mehr aufhören!

  • Artemis,

    Ein bisschen erinnert dieses Buch an die Kane Chroniken. Man lernt auf einfachste Weise viel über die Nordische Mythologie. Das Buch kann man nicht weglegen, ehe man es zu Ende gelesen hat. Es gibt viel spannende Wendepunkte, fast ein wenig zu viel.

  • Leseratte22,

    Es ist ein super Buch, spannend und gut geschrieben. Mit vielen überraschenden Wendungen. Für beide Geschlechter. Ein richtig schön dickes Buch. Übrigens auch Band 2 enttäuscht nicht.

  • Sara,

    Als ich den ersten Band gelesen hatte musste ich gleich den nächsten Band lesen. Die Geschichte ist zwar etwas lang aber trotzdem sehr spannend.

  • Saemi,

    Ich fand es ein super Buch

  • Fishborito66,

    es ist ein super buch es war sehr spannend und mit krassen wendungen. kleiner spoiler ich fand es schade das frank …. und das varnar und monster anne … und … 😞 sehr schade. ich hoffe das 2 und 3 band wird genau so spannend! byeee

  • Matti77,

    Für mich war das Buch völlig faszinierend, mit seinen krassen Wendungen, seinen, manchmal etwas zu langen Geschichten und seinem speziellen Schreibstil. Ich würde dieses Buch allen weiterempfehlen die grössere und längere Bücher mögen.

  • Romi123,

    Eine supertolles Buch!! Die Geschichte ist spannend, geheimnisvoll und vor allem auch humorvoll. Es gibt einige tolle Wendungen…Für mich persönlich war es manchmal nervig, wenn Geheimnisse nie gelüftet wurden und immer wieder unbedeutende Dinge dazwischen gekommen sind. Ansonsten war es aber super. Die Hauptperson war mir auch sehr sympatisch.

  • Luvin,

    Das Buch war fantastisch! Von Anfang an war es spannend und geheimnisvoll und ich konnte nicht aufhören es zu lesen bis ich am Ende angekommen war. Aber auch dann habe ich direkt den zweiten Band ausgeliehen und der war nicht minder packend. Wahrscheinlich werden hier nicht so viele Kommentare stehen, denn das Buch ist äusserst Dick, doch ich hoffe es wird weit oben platziert. Es beschreibt zwar die Geschichte eines Mädchens, ist aber für alle Geschlechter geeignet.

  • Ban232,

    Die Geschichte ist okey, aber es wurde alles soooooo lllllaaaannnnggg gezogen. Wenn etwas spannendes passiert ist, dann sank die Spannung wieder. Ich musste mich wirklich zusammenreissen um weiter zu lesen. Deswegen würde ich dieses Buch keinem Anfänger empfehlen.

    Die Autorin hat es einfach falsch umgesetzt. Eigentlich schade, denn diese Story hat wirklich potenzial.

Ausser Kontrolle

«Ausser Kontrolle»

Wenn aus Spiel bitterer Ernst wird

Eine Pistole! Jonas findet sie nach einer Schiesserei in seinem Viertel und nimmt sie mit. Er kann es kaum erwarten, …
Weiterlesen

Mehr

Eine Pistole! Jonas findet sie nach einer Schiesserei in seinem Viertel und nimmt sie mit. Er kann es kaum erwarten, sie seinen besten Freunden Binny und Kamal zu zeigen. Endlich können sie sich auf der Strasse behaupten. Und sich gegen die Gang wehren, mit der sie immer Ärger haben. Ist ja bloss zur Abschreckung. Doch Kamal will die Waffe auf einmal für sich alleine haben und verhält sich immer seltsamer. Er begeht Überfälle und bedroht sogar seine eigenen Freunde. Jonas merkt, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis jemand verletzt wird …

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 80
  • Verlag: Gulliver
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-407-82389-2
Anmelden

16 Kommentare

  • Marshamllow007,

    Es ist eine kurze und spannende Geschichte. Wenn man jetzt zum Beispiel nicht so gerne liest ist das perfekt. Aber ich persönlich mag es mehr wenn es besser beschrieben ist. Und ich glaube das würde die Geschichte noch besser machen weil die Idee gut ist.

  • Jannis12,

    Dieses Buch ist sehr spannend geschrieben. Ich habe es in einem Zug gelesen.
    Am Schluss ging es anders aus als erwartet.

  • Jannis12,

    Dieses Buch war sehr spannend und abenteuerlich. Ich habe es in einem Zug gelesen.
    Am Schluss ging es anders aus als erwartet.

  • Hermine,

    Das Buch ist spannend geschrieben. Es sind aber nur sehr wenige Seiten. Ich finde es wenig, aber für Personen die nicht so gerne lesen ist es super. Die Geschichte ist sehr spannend und der Schluss war unerwartet, doch man könnte die Schauplätze und Figuren etwas mehr beschreiben. Ich gebe **** Sterne und empfehle es Personen die nicht so gerne Dicke Bücher lesen und gerne Spannung haben.

  • m.k,

    Das Buch war sehr spannend und es hat auch eine gewisse Spannung. Es wurde in wenig Seiten geschrieben (70 Seiten). Ich fande den Schluss sehr unerwartet. Das Buch ist hilfreich und ich kann es nur weiter empfehlen.

  • hallo1234,

    Sehr spannendes Buch! Es wurde immer spannender und der Schluss war sehr unerwartet. Das Buch war einbisschen kurz, aber ich würde es ganz sicher weiterempfehlen.

  • Victoire Snape,

    Das Buch ist so aufregend , aber auch traurig. Es ist lehrreich. Wenn man das gelesen hat überlegt man sich zweimal was man mit Dingen macht die man findet. Das Buch ist wirklich spannend und es packt einem wenn man es angefangen hat zu lesen. Ich empfehle das weiter.

  • elena vh,

    Ich finde die Geschichte an sich interessant, doch das Buch war nicht das allerbeste für mein Empfinden. Zwar mag ich solch kurze aber intensive Bücher, doch das war wirklich ziemlich Richtung Kinderbuch. Spannung gab es praktisch keine (ich weiss in einem 70 Seiten Buch mit grosser Schrift ist kaum Zeit, Spannung aufzubauen, doch ein kleines bisschen wäre doch möglich). Was mir jedoch gefallen hat, ist der Schluss, welcher doch unerwartet kam (jedenfalls für mich) und natürlich die Message, dass kleine unbedeutende Dinge doch grosse Folgen haben können und man vielleicht genug früh reagieren sollte, damit nicht Schlimmeres passiert.

  • Aminastar,

    Ich war erstaunt, als ich das Buch zum ersten Mal in der Hand hatte. Denn es ist nicht einfach eine Geschichte mit so wenig Seiten zusammenzufassen. Ich habe zwar schon bessere Bücher gelesen, aber es war in Ordnung.

  • Lijana,

    ,,Ausser Kontrolle“ das Buch ist spannend und hat immer einen roten Faden es ist gut lesbar. Es ist eine tolle Krimi Geschichte und mir persönlich hat es mega gefallen es ist für Jungs und Mädels. Ich würde es empfehlen für die, die übrigens Horror gern haben können das lesen.

  • Dobbyisfree,

    „Ausser Kontrolle“ trifft das Thema des Buches recht gut. Wie auch schon Andere geschrieben haben, ist das Buch dünn (80
    S.) und sehr gross geschrieben. Deshalb habe ich das Buch in einer halben Stunde gelesen. Der Roman ist gut geschrieben, allerdings finde ich, dass das Buch nicht wirklich ein Ende hat und man weiss nicht so genau, was die „Strafe“ ist. Für solche, die eher kurze Bücher mögen, finde ich das Buch super!

  • samri,

    Das Buch ist sehr einfach zum Lesen und es ist sehr spannend. Es ist für Jungs und Mädchen. Es zeigt einem dass man grosse Verantwortung zeigen muss. Ich finde es schade dass es so gross geschrieben ist und das Buch so dünn ist. Ich empfehle es denen die nicht gerne lesen weil das Buch sehr kurz ist. Die die gerne lesen empfehle ich eines der anderen Bücher weil sie länger sind.

  • Lulule09,

    Das Buch finde ich sehr interessant.
    Ich finde es aber ein bisschen schade das es so gross geschrieben ist und dass, das Buch so dünn ist .
    Ich empfehle es denen die nicht so gerne lesen.
    Ich finde es ist vor allem für Jungs geeignet.

  • Lukas-S-Tanner,

    würd ich lesen

  • Laurin.we,

    Dieses Buch ist sehr pannend. Ich würde nich auf meinen Freund mit einer Pistole losgrhen. Ich würde das buch anderen Empfehlen die solche bücher auch gerne lesen. Das buch ist für Mädchen und Jungs und das, finde ich auch gut. Es ist gut für personen die nicht so gerne lesen.

  • Emilia,

    Das Buch „außer Kontrolle“ ist spannend, es ist für Jungs und Mädchen. An einigen
    Stellen ist es ein bisschen langweilig sonst ganz gut. Es ist sehr gut für Leute, die nicht so gerne lesen, da es sehr kurz und groß geschrieben ist. Für Leute die gerne lesen würde ich es nicht unbedingt empfehlen, da die Geschichte sehr kurz und da man in ca. 45min gelesen ist.

Blut und Schokolade

«Blut und Schokolade»

Als die 18-jährige Manal auf der Suche nach ihren Wurzeln an die Elfenbeinküste reist, ändert sich ihr Leben auf einen …
Weiterlesen

Mehr

Als die 18-jährige Manal auf der Suche nach ihren Wurzeln an die Elfenbeinküste reist, ändert sich ihr Leben auf einen Schlag: Hinter einem von Hunden bewachten Zaun steht Issa, mitten im Urwald. Und braucht ihre Hilfe. Er will seinen kleinen Bruder nach Hause holen, der, wie viele andere Kinder, zum Arbeiten auf die Kakaoplantage verschleppt wurde. Doch so einfach ist das nicht, denn in der Welt hinter dem Zaun herrschen eigene Regeln, und viele der Kinder haben Angst vor der Freiheit. Schliesslich gelingt ihnen jedoch mit Manals Hilfe die Flucht. Und eine gnadenlose Verfolgungsjagd durch ein ausgetrocknetes Land beginnt …

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 448
  • Verlag: Dressler
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-7513-0023-0
Anmelden

8 Kommentare

  • nadjareadss,

    Blut und Schokolade – wahrscheinlich eines der besten Bücher, die ich bis jetzt gelesen habe. Es ist eine brutale aber spannende Geschichte mit vielen Wendungen. Das Ende ist auch hervorragend; es ist kein „Cliffhanger“, aber auch nicht etwas, das man sowieso erwartet hat. Die Schreibweise gefällt mir besonders gut. Es gibt nichts negatives an diesem Buch, wirklich. Ich finde, jeder sollte dieses Buch einmal lesen, da es auch lehrreich ist. Jetzt überlege ich immer zwei mal, bevor ich Schokolade esse…

  • Amelie,

    Das Buch war mega spannend und nahm viele unerwartete Wendungen!!!Es ist so traurig, dass diese Geschichte genau jetzt dort in Afrika abspielen könnte. Ich musste sogar weinen, so berührt hat mich das Schicksal von Issa. Ich war ultra naiv zu glauben, dass die Sklaverei in unserer Zeit nicht mehr existiert! Dieses Buch empfehlen ich allen, welche wissen wollen wie es Kinder in einer solchen Situation ergeht.

  • Amelie,

    Das Buch war mega spannend und nahm viele unerwartete Wendungen!!!Es ist so traurig, dass diese Geschichte genau jetzt dort in Afrika abspielen könnte. Ich musste sogar weinen, so berührt hat mich das Schicksal von Issa. Ich war ultra naiv zu glauben, dass die Sklaverei in unserer Zeit nicht mehr existiert! Dieses Buch empfehlen ich allen, welche wissen wollen wie es Kinder in einer solchen Situation geht.

  • emely88@,

    Eine schöne, schrecklich wahre Geschichte.

  • Severin,

    Blut und Schokolade eine Geschichte aus den Elfenbeinküsten von Peer Martin. Ein Buch das von Brutalität und schlimmen Ereignissen geprägt ist. Aber doch behalten alle die Hoffnung auf bessere Zeiten. Aber auch sehr schöne und liebevolle Ereignisse mit riesiger Spannung sind im Buch verpackt. Die Geschichte ist keine normale Geschichte. Es ist eine Geschichte, wo man mittendrin ist, und die Spannung der andern Personen im Buch spürt. Wen man das Buch zur Seite gelegt hat musste man nachdenken, über das was man gelesen hat.

  • Sharuga,

    Die Geschichte war schrecklich aber realistisch

  • Funkelfuchs221b,

    Ich habe keine Ahnung, wie ich eine anständige, gebührende Rezension für dieses Buch schreiben soll, denn es hinterliess mich sprachlos. Diese Poesie. Diese süsse Schwere. Wie eine Tropennacht. Oder Schokolade. Einmal drin, kommst du nicht wieder raus. Das Buch fesselt dich, hält dich gefangen zwischen seinen Seiten, du kannst den Geruch der Schokolade riechen… und den des Bluts. Es ist todschön. Erschreckend traurig. Und himmelschreiend wahr. Ich kann und will im Moment nicht mehr dazu sagen, muss es erst verdauen, und ich will niemanden spoilern.
    Enjoy it🍫🩸🩼🕊

  • Wizsch,

    Nach der Lektüre blieb mit die Schokolade für ein paar Wochen im Hals stecken. So schrecklich und realistisch wird hier die moderne Sklaverei auf den Plantagen beschrieben. Schade nur, dass am Ende … – NEIN, KEIN SPOILER 😉 … Da ist noch ganz viel kolonialistisches Gedankengut vorhanden. Auch sonst bedient sich das Buch vieler Klischees. Sehr schade, denn das Thema ist wichtig!

Concrete Rose

«Concrete Rose»

Der 17-jährige Maverick weiss aus bitterer Erfahrung: Man ist verantwortlich für die eigene Familie. Als Sohn eines Vaters, der im …
Weiterlesen

Mehr

Der 17-jährige Maverick weiss aus bitterer Erfahrung: Man ist verantwortlich für die eigene Familie. Als Sohn eines Vaters, der im Knast sitzt, dealt er für die King Lords, damit er und seine Mutter über die Runden kommen. Das Leben ist zwar nicht perfekt, aber seine Freundin und sein Cousin Dre machen es erträglich. Doch als Mav erfährt, dass er Vater geworden ist, steht seine Welt Kopf. Sein Sohn Seven ist vollständig auf ihn angewiesen. Schnell begreift Mav, dass er nicht alles unter einen Hut bekommt: den Schulabschluss zu machen, sich um Seven zu kümmern und zu dealen. Der Ausweg: auszusteigen aus dem Gangleben. Doch die King Lords lassen keinen der ihren einfach so ziehen. Und als ein wichtiger Mensch in Mavericks Leben ermordet wird, steht er vor einer Zerreissprobe zwischen Verantwortung, Loyalität und Rache …

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 416
  • Verlag: CBJ
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-570-16605-5
Anmelden

11 Kommentare

  • Oinki,

    Ich finde dieses Buch nicht schlecht, mir gefällt der Schreibstil aber nicht so

  • Clary_09,

    Eindeutig 5⭐️

  • Clary_09,

    Ein echt tolles Buch! Mit viel Humor geschrieben und trotzdem sehr tiefgründig und traurig. Man bekommt einen Einblick in das Leben von jemandem, der es nicht leicht hat und für seinen Sohn selbst sorgen muss, obwohl er so jung ist. Die Geschichte ist sehr realistisch geschrieben, man bekommt eine Vorstellung davon, wie das Leben im Ghetto ist. Ich habe schon „the hate u give “ gelesen, und ich finde “Concrete Rose“ ist so etwas wie die Vorgeschichte, aber man könnte es trotzdem Unabhängig davon lesen und würde trotzdem alles verstehen.

  • fanny,

    Ich gebe dem Buch „Concrete Rose“ 5 Sterne, da man sich fühlt, als würde man das etwas schwierige Leben von Maverick hautnah miterleben. Er stellt sich vielen problematischen Situationen egal, ob diese mit seiner Herkunft oder anderem zu tun haben. Trotz allem hat das Buch auch eine lustige Seite, bei der man nicht zu selten einen Lachanfall bekommt. 😉

  • celinelikescookies,

    Ich habe die beiden anderen Bücher von Angie Thomas auch schon gelesen und wie erwartet hat mich auch ihr drittes Buch nicht entäuscht. Ich finde es toll das die junge Vaterrolle thematisiert wird und nicht wie sonst, die junge Mutterrolle. Ich habe das Buch geliebt! 5⭐

  • elena vh,

    Ich habe das Buch in Englisch gelesen (weiss nicht mal ob es dies auch als deutsche Ausgabe gibt) und fand es ziemlich leicht verständlich. Um Grammatik zu fixen jedoch nicht so gut, da es ein Ghetto-Englisch und allgemein sehr umgangssprachlich ist. Die Storyline hat mir sehr gefallen und man hat viel fürs eigene Leben dazulernen können. Zudem war es sehr spannend sich in ein für mich komplett fremdes Leben hineinzugeben. Das Ende war offen und da ich „The hate u give“ noch nicht gelesen habe, wurde ich dazu animiert es doch noch zu tun.
    „Concrete Rose“ kann ich so ziemlich jedem empfehlen.

  • Linda,

    Ich habe bereits The hate u give gelesen und fand es bereits sehr sehr spannend. Und auch mit diesem Buch hat sich Angie Thomas selbst übertroffen. Ich fand es spannend zu erfahren, wie es zum Grösstenteil in solchen vierteln abläuft.

  • MiLi33,

    Ich finde das Buch super, ich hatte vorher schon die Geschichte seiner Tochter ( The Hate U give) gelesen und die fand *Vorgeschichte* sehr interessant.
    Die komplett andere Sichtweise hat mich sehr beeindruckt, da ich persönlich gar nicht weiss, wie es in solchen Vierteln teilweise abgeht.

  • Naomi9,

    Wow. Ein geniales Buch über lebensverändernde Entscheidungen und Verantwortung. Ich konnte richtig mit Maverick mitfühlen. Seine Probleme und Wünsche geben Einblick in eine Welt, die wir hier nicht so kennen.

  • Emilia,

    Ich finde das Buch «CONCRETE ROSE» sehr gut geschrieben. Es könnte sehr gut in Amerika realen Leben passieren. Es ist gleichzeitig sehr romantisch und spannend. Ich würde es jedem weiter empfehlen.

  • EmmaCatrina,

    Einfach genial!
    Ich habe bisher beide erschienenen Bücher von Angie Thomas, „The Hate U Give“ und „On the Come Up“, absolut geliebt und auch ihr dritter Roman hat mich nicht enttäuscht.
    Die Geschichte von Maverick hat mich sehr berührt, wie er in seinen Teenagerjahren plötzlich komplett aus der Bahn seines Lebens geworfen wurde und wie er sich die Ordnung und sein neues Leben erkämpfte.
    Genau wie in den beiden vorherigen Büchern von Angie Thomas hat man zudem einen faszinierenden Einblick in die Black Community der USA gewesen, die mir selbst so fremd ist. Doch Angie Thomas hat mir diese Welt in diesem Buch wieder ein Stück näher gebracht!
    Ich habe das Buch in einem Stück verschlungen – absolut empfehlenswert!

Die Liebesbriefe von Abelard und Lily

«Die Liebesbriefe von Abelard und Lily»

Als die 16-jährige Lily heimlich ihre ADHS-Medikamente absetzt, geht so einiges zu Bruch im wahrsten Sinne des Wortes. Das bringt …
Weiterlesen

Mehr

Als die 16-jährige Lily heimlich ihre ADHS-Medikamente absetzt, geht so einiges zu Bruch im wahrsten Sinne des Wortes. Das bringt ihr schliesslich eine Stunde Nachsitzen ein, zusammen mit dem an Asperger leidenden Abelard. Als er für sie einsteht, küsst sie ihn spontan und löst damit völlig verwirrende Gefühle in sich selbst und auch in Abelard aus. Was folgt, ist eine zunächst per SMS geführte intensive Liebesgeschichte, die sich in der Realität erst noch beweisen muss. Denn zwischen einem Mädchen, das durch unvorsichtiges Anfassen schon ganze Gläser-Batterien zerstört hat, und einem Jungen, der vor nichts mehr Angst hat, als angefasst zu werden, kann so einiges schiefgehen.

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 352
  • Verlag: DTV
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-423-76316-5
Anmelden

15 Kommentare

  • SaraSchaffhauser,

    Love!!! Ich liebe es. Ich konnte mich richtig in den Charakter reinversetzen. Die Gefühle wurden sehr gut und ausführlich beschrieben. Ich fühlte mich wie im Buch drin. Für mich bedeutet ein gutes Buch nicht nur die Geschichte dahinter, sondern vor allem wie die Geschichte zum Leser/in spricht. Dieses Buch hat das zu 100% erfüllt.

  • Nimbus2000,

    Dieses Buch ist so toll und erinnert an das eigene Leben!

  • LeHof14,

    Ich finde das Buch wirklich sehr spannend. Das Buch ist noch spannender weil beide Charakteren einen Krankheit haben.

  • Lea,

    Ich fand das Buch sehr interessant. Anfangs war die Handlung nicht sehr spannend aber mit der Zeit, wenn man weiter gelesen hatte, wurde es immer spannender. Ich fand es gut gemacht, wie Beeinträchtigungen (ADHS und Asperger-Autismus) der Hauptfiguren in die Geschichte eingebunden waren. Man kann viel darüber lernen.

  • Buecher,

    Das Buch wird immer besser. Am Anfang fand ich es nicht wirklich spannend, doch am Schluss schon. Es ist süss, dass beide nicht ganz normal sind, sich aber trotzdem lieben 🥰❤️

  • Buecher,

    Das Buch wird immer besser. Am Anfang fand ich es nicht wirklich spannend, doch am Schluss schon

  • mitusal.,

    OMG, ich finde dieses Buch wirklich sehr süss, und es ist was ganz Besonderes, das beide Charaktere an einer Krankheit leiden die das Buch noch spannender, noch Gefühl voller machen. Es hat mir echt gefallen.
    😀

  • lena,

    Ich fand das Buch sehr spannend…Mein Vater hat selber ADHS und jetzt verstehe ich es besser, wenn sein Verhalten anders und trotzdem, für mich einfach normal, ist…ich fand es spannend, diese andere Welt besser kennenzulernen…

  • Ginny Weasley,

    Ich mag das Buch sehr. Ich finde es besonders, dass die beiden sich immer Zitate aus den Liebesbriefen schreiben. Ich finde, das Buch steigert sich. Am Schluss ist es sehr spannend, am Anfang nicht so. Es ist toll, dass beide nicht normal sind. Ich habe noch kein ähnliches Buch gelesen und ich habe schon sehr viele Bücher gelesen.

  • Sara,

    Ich finde das Buch gut. Am Anfang war es etwas langweilig aber gegen Schluss wurde es immer spannender.

  • Ducky,

    Dieses Buch ist sehr spannend und icv denke, ich verstehe nun auch meinen Bruder und mich selbst besser. Es ist auch sehr spannend, da auch Abelard nicht ganz normal ist.

  • Book.girl,

    Ich habe dieses Buch sehr interessant und aufklärend gefunden,da mein Bruder selber ADHS hat .Mit diesem Buch sehe ich die Krankheit auf eine ganz andere Art und kann mein Bruder auch besser verstehen

  • Emilia,

    Ich finde das Buch «Die Liebesbriefe von Abelard und Lily eigentlich ok. Den Anfang finde ich sehr langweilig, weil dort noch nicht so viel passiert. Doch gegen Schluss wird es dann wieder spannender. Ich finde es auch interessant, dass gerade die Hauptperson ADHS hat und sich so von anderen unterscheidet.

  • Maggia13,

    Ich finde das Buch sehr gut und kann es an allen empfehlen die gerne Liebesgeschichten mögen

  • Seliii,

    Ich persönlich finde das Buch sehr spannend. Das Buch würde ich empfehlen, wenn man Liebesgeschichten und Tragik mag.

Du bist der Sturm, du bist das Licht

«Du bist der Sturm, du bist das Licht»

Die 17-jährige Tegan ist unfasslich schüchtern. Insgeheim glaubt sie, alles, was die anderen an ihr beachten, sei ihre von Geburt …
Weiterlesen

Mehr

Die 17-jährige Tegan ist unfasslich schüchtern. Insgeheim glaubt sie, alles, was die anderen an ihr beachten, sei ihre von Geburt an verformte Hand. Mac Durant hingegen ist Everybody’s Darling. Gutaussehend, charmant, Star des Fussball-Teams und Klassenbester zugleich. Als ausgerechnet Mac abends während eines Schneesturms ins örtliche Museum platzt, in dem Tegan sich nach einem Streit versteckt, ist sie wenig begeistert. Abgeschnitten vom Rest der Welt sind sie beide nun während des Blizzards in dem kleinen Museum gefangen. Doch diese verrückte Nacht wird ihrer beider Leben verändern.

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 320
  • Verlag: CBJ
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-570-16589-8
Anmelden

17 Kommentare

  • Amelie,

    Zwei so unterschiedliche Personen, die sich nach und nach doch irgendwie näher kommen, verleiht dem Buch eine gewisse Spannung. Ich habe es geliebt, etappenweise ihre Vergangenheit zu erfahren. Das man vom Jetzt ins Vorher gewechselt hat, war überhaupt kein Störfaktor. Es macht das Buch so einzigartig. Manchmal vergass ich sogar, dass Tegan eine verformte Hand besitzt. Ich glaube, dass war das Ziel des Autors und es ist ihm definitiv gelungen. Das Buch ist auf jeden Fall zum weiterempfehlen!!!

  • Lovely_Books,

    Ich fand das Buch schon von Anfang an cool. Es ist immer Von der Vergangenheit zu dieser Nacht und gesprungen. Nach und nach hat sich die Geschichte dann zusammen gefügt.Ich würde das Buch sehr empfehlen.

  • Andrea91,

    Eine tolle Geschichte, die es lohnt gelesen zu werden und die mit Abwechslung und zwei tollen und starken Protagonisten klar überzeugen kann, aber auch der Schreibstil und die Gestaltung lassen keinen Platz für Langweile. Während ich die Geschichte sehr gerne gelesen habe und auch aufjedenfall weiterempfehlen kann, hätte ich mir an der ein oder anderen Stelle etwas mehr Tiefe gewünscht. Ansonsten sucht man vergeblich nach negativen Punkten in der Geschichte, denn sie ist rundum gelungen.

  • HELLO_23,

    Alles in einem war das Buch gar nicht schlecht mir hat aber der Anfang nicht so gefallen weil es etwas langlebig war. Später wurde es jedoch noch ziemlich spannend und auch ziemlich süss. Alles in einem zwei von vier Sternen weil es einfach etwas zu wenig Spannung und mehr Romanze war und das nicht sooo mein Typ ist. Trotdem kein schlechtes Buch. (Weiter zu entpfehlen für Romantiker 😉 👍

  • Marshamllow007,

    Zuerst fand ich das Buch sehr interessant und wollte einfach weiter lesen und schauen was als nächstes passieren wird. Aber dann, irgendwann ist die Geschichte nicht mehr spannend gewesen. Es hat mich einfach nicht mehr so gepackt dass ich unbedingt weiterlesen wollte.
    Aber ich würde das Buch auch nicht als schlecht bezeichnen…

  • IreneLovegood,

    Ich fand dieses Buch von Anfang an sehr spannend. Vorallem da ich mich sehr gut in die Protagonistin hinein fühlen konnte.
    Neben der süssen Liebesgeschichte erfuhr man auch vieles über Thomas Edison. Was sehr spannend war.

  • Artemis,

    Dieses Buch stellt die Darstellungsweise von Menschen in Frage und ermöglicht einen anderen Blick auf viele Dinge. Unter anderem auf Thomas Edison. Das ganze Buch ruft dazu auf seine eigne Meinung noch einmal zu überdenken und veranschaulicht durch Tegan die Fähigkeit des Menschen dies selbst zu tun.

  • elena vh,

    Zu Beginn dachte ich mir, dass mir der Schreibstil absolut nicht gefällt. Zwar war es schlussendlich nicht das allerbeste Buch, aber nicht so schlecht wie ich zu Beginn dachte. Ja, der Schreibstil ist nicht unbedingt meins, aber die Geschichte hat mir gefallen. Es war romantisch, aber auch traurig. Die Schönheit eines jeden Menschen wird hervorgehoben und zudem wie wichtig es ist, einfach ECHT zu sein. Auch wenn es einem manchmal schwer vorkommt: schlussendlich ist es leichter. Für mich ist es wichtig, mir genau das immer wieder bewusst zu machen. Solche Bücher helfen dabei extrem.

  • SaraSchaffhauser,

    Ich habe mir immer den perfekten Jungen vorgestellt, er war genau wie Mac. Die Geschichte war sehr spannend. Ich mag vor allem wie alles so detailliert beschrieben wurde. Mir hat es sehr gefallen.

  • Enya07,

    Mir hat das Buch sehr gefallen. Ich finde es so spannend, weil es grenzt sich von anderen Liebesroman ab, da es eine andere Struktur hat und es nicht eine 087 Geschichte ist. Es ist sehr spannend geschrieben und ich finde es mega gut das in der Vergangenheit und im jetzt erzählt wird. Das Ende ist einerseits nervig weil man nicht genau weiss wie es weitergeht, aber ich finde es auch irgendwie cool, weil man sich selbst noch ein Ende ausdenken muss/darf. Mich hat das Buch mega gepackt. Ich würde dem Buch 5/5 Sterne geben.

  • Lisa,

    Herziges Buch, der Schluss ein bisschen anders als erwartet. Empfehlenswert 4 von 5 Sternen

  • Buecher,

    Ich liebe das Buch! Es ist fesselnd und ich wollte gar nicht mehr aufhören. Die Liebesgeschichte der beiden ist echt süss. Lest es alle auch!!

  • Sara,

    Ich finde das Buch ist gut und die Story ist spannend. Ich würde dem Buch 4 von 5 Sternen geben.

  • alexandraaregger,

    Ich mag dieses Buch sehr. Nachdem ich es angefangen habe, habe ich irgendwie denn Mut verloren weiter zu lesen aber irgendwie konnte ich mich wieder aufraffen und weiter lesen dann am Schluss hat es mir sehr gefallen. deswegen 4/5 Sterne

  • Ilovebooks13,

    Ich fand es toll aber es ist schade das es nicht so detailliert ist aber sonst find ich es ist gut geschriebe ich empfehle es weiter!

  • Maggia13,

    Ich finde das Buch ist gut geschrieben und auch spannend. Was ich aber ein bisschen schade gefunden habe, dass man nicht wirklich etwas erfahren hat was sie nach dem Abend gemacht hat bevor sie sich versöhnten. Klar es wurde ein bisschen beschrieben aber ich hätte es auch cool gefunden wenn man das nich ein bisschen mehr gewusst hätte. Trotzdem finde ich das buch sehr gut

  • Emilia,

    Ich finde das Buch „Du bist der Sturm, du bist das Licht“ sehr gut geschrieben. Ich habe gefühlt die ganze Nacht durchgelesen, so spannend war es. Ich finde auch sehr gut, dass es im Jetzt und in der Vergangenheit erzählt wird. Da die Hauptperson nicht 10 Finger, sondern nur 7 hat, ist es noch ein bisschen spezieller als andere Bücher.

Fair Play

«Fair Play»

Spiel mit, sonst verlierst du alles!

Ein Wettbewerb. Eine Schule. Und eine gewagte Idee: Was, wenn jeder deine Umweltsünden auf deinen Social-Media-Accounts sehen könnte? Würdest du …
Weiterlesen

Mehr

Ein Wettbewerb. Eine Schule. Und eine gewagte Idee: Was, wenn jeder deine Umweltsünden auf deinen Social-Media-Accounts sehen könnte? Würdest du dich zusammenreissen? Nur noch so viel verbrauchen an Energie, Essen, einfach allem, dass die Klimakrise zum Stillstand kommt? Aus diesem Gedankenspiel entwerfen Kera, Leonard, Elodie und Max im Rahmen eines Schulprojekts eine App. Doch mit den öffentlichen Klimakonten hält auch soziale Ächtung an der Schule Einzug. Wer nicht mitmacht oder sein Konto überzieht, wird ausgegrenzt; wer ausgegrenzt wird, spielt auf einmal nicht mehr fair. Aus dem Gedankenspiel wird bitterer Ernst, das Experiment gerät ausser Kontrolle. Zu spät erkennen die vier Jugendlichen, dass viel mehr auf dem Spiel steht als die Frage, welche Idee den Wettbewerb gewinnen wird.

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 336
  • Verlag: Rowohlt
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-499-00628-9
Anmelden

11 Kommentare

  • IreneLovegood,

    Es war ein spannendes Buch. Ich fand es toll das die Autorin aus der Sicht der vier Jugendlichen schrieb und somit ihre eigenen Meinungen vertreten konnte.

  • Albatros1283,

    Ich mag das Buch sehr, da es die momentane Problematik mit Social Media und der Kontrolle davon thematisiert. Ich fand auch die Idee super.

  • Anna,

    Sehr spannende Geschichte, sie reißt einen wirklich mit und regt einen dazu an, noch mehr über die Umwelt nachzudenken! Es beschreibt ziemlich genau, was niemand freiwillig macht: sich einschränken. In den letzten Kapiteln war ich ein wenig verwirrt, da ich den Abschied einer bestimmten Person nicht ganz verstand. Ich finde aber ansonsten nichts, was mich an dem Buch „stören“ würde.

  • Salome,

    Ich fand das Buch sehr spannend und es hat mich zum nachdenken gebracht. Allerdings war es manchmal auch etwas kompliziert geschrieben wo durch es mir manchmal schwer fiel in einen lesefluss zu kommen. Weil es jedoch so packend war gebe ich trotzdem volle Punktzahl 🙂

  • Its_him_the_king,

    Fair Play war für mich ein spannendes Buch da es auch Aktuell ist mit der Umweltproblematik. Weniger gut fand ich die Perspektivenwechsel, da dies oft sehr verwirrt hat. Und das lesen dadurch schwieriger macht. Deshalb von mir nur 4 Sterne

  • Its_him_the_king,

    Fair Play war für mich ein spannendes Buch da es auch Aktuell ist mit der Umweltproblematik. Weniger gut fand ich die Perspektivenwechsel, da dies oft sehr verwirrt hat.

  • Romi123,

    Am Anfang hat es mich richtig gepackt und ich konnte fast nicht mehr aufhören zu lesen. Ich finde die Idee super, mit dieser App und es gibt einem auch Stoff zum nachdenken, wenn man bedenkt, dass es sowas ja wirklich geben könnte. Leider fand ich es gegen den Schluss irgendwie langweilig und auch wie zu offensichtlich. Aber ansonsten ist es ein cooles Buch.

  • Kupferhauch,

    „Fair Play“ ist ein äusserst Realitätsnahes Buch. Es beschreibt heutige Themen und regt zum Nachdenken an.
    Internet, Klimawandel, Nachhaltigkeit.
    Themen, die die Generation Z beschäftigen.

    Dass alle Charakter zu Beginn einem typischen Klischee entsprechen, aber beim genauen kennenlernen alles ander als das sind, gefällt mir besonders gut.

    Vom Schluss des Buches bin ich allerdings nicht sonerlich überzeugt. Er ist gut geschrieben, allerdings ziemlich offen und „unbefriedigend“. Falls es jedoch eine Fortsetzung für „Fair Play“ geben sollte, ist das Ende ideal gewählt!

  • Emilia,

    Das Buch „Fair Play“ ist sehr spannend. Wenn man anfängt zu lesen, kann man fast nicht mehr aufhören. Ich finde es gut, dass es mit unserer aktuellen Umweltproblematik zu tun hat und dass es aus 4 verschiedenen Perspektiven geschrieben wurde! Ich empfehle es für Jungs und Mädchen.

  • alexandraaregger,

    Mir hat dieses Buch sehr gefallen ich musste es jetzt bis fast 01:00 Uhr fertig lesen so etwas ist mir noch nie passiert. Ich finde dieses Buch wirklich super es hat Romantik und viel Realität in sich. Allerdings habe ich vom Klappentext etwas ganz anderes Verstanden das mich dann neugierig gemacht hat. Auf jeden Fall zum empfehlen für Jungs aber auch für Mädchen. Ich habe viel über dieses ,,Fair Play‘‘ nachgedacht. Es hat mich so zu sagen in unsere Lebens Situation zurück katapultiert. Ich mag dieses Buch wirklich echt sehr, nochmal wirklich zum empfehlen.

  • daydreamer_loves_books,

    Dieses Buch macht nicht nur auf nachhaltiges Leben aufmerksam, sondern auch auf die Gefahren des Internets und wie leicht man vorgeben kann, jemand zu sein, der man nicht ist. Das perfekte Buch für die heutige Generation!

Game Changer

«Game Changer»

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, alles falsch zu machen

Ash ist ein weisser, heterosexueller Junge aus der Mittelschicht. Er hält sich selbst für einen guten Kerl, aber nicht gerade …
Weiterlesen

Mehr

Ash ist ein weisser, heterosexueller Junge aus der Mittelschicht. Er hält sich selbst für einen guten Kerl, aber nicht gerade für das Zentrum des Universums. Bis er eines Freitags in eine andere Dimension katapultiert wird, in der er genau das ist das Zentrum des Universums! Damit verfügt ausgerechnet Ash nun über die Macht, die Welt zu verändern. Klar, in der nächsten Dimension besitzt Ash alles, wovon er je geträumt hat. Doch dann geht irgendetwas schief, und Ash führt aus Versehen die Rassentrennung wieder ein. Natürlich will er das wieder geradebiegen, aber Vorsicht: Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, alles falsch zu machen.

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 416
  • Verlag: Fischer Sauerländer
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-7373-5884-2
Anmelden

8 Kommentare

  • Naurestel,

    Sehr sehr tolles Buch, starke Themen!

  • Albatros1283,

    Ich liebe dieses Buch. Die Geschichte ist nie langweilig. Es geschieht immer etwas. Ich finde es auch sehr cool, dass er plötzlich ein Mädchen ist oder schwul. Es thematisiert auch die heutige Wlet und ihre Wahrnehmung.

  • batapa,

    Das Buch regt echt zum Nachdenken an. Es ist meiner Meinung auch unterhaltsam geschrieben und durch manche absurde Situationen, die entstehen, recht lustig.

  • Sara,

    Ich fand das Buch am Anfang sehr gut, Gegen Mitte wurde es etwas langweilig. Aber sonst fand ich es gut

  • Sara.Roesch,

    Ich fand das Buch bezaubernd, es ging gut geschrieben auf die wichtigsten Missstände der Welt ein.
    Etwas anderes habe ich von Shusterman nicht erwartet, wieder ein geniales Buch!

  • Spyder08,

    Das Buch ist am Anfang spannend aber dann wird es langsam langweilig (etwa so in der Mitte). Da es fast immer ums gleiche geht. Die Idee von dem Buch gefällt mir aber ich hätte es anders geschrieben. Im grossen und ganzen hat es mir aber doch gefallen.

  • moxito,

    Das Buch könnte besser beschrieben sein

  • Ban232,

    Nja, der Anfang ist eigentlich gut und man versteht alles auf den ersten Blick.

    Aber in der Hälfte habe ich aufgehört zu lesen und es in den Schrank gestellt. Es geht immer um die selbe Sache. Ich habe mehr von Neal Shusterman erwartet, denn ich habe schon Dry gelesen und das war wirklich gut.

KNIGHTS

«KNIGHTS»

Ein gefährliches Vermächtnis

Verrate niemandem, wozu du fähig bist oder es wird dich das Leben kosten! Die 18-jährige Charlotte Stuart tut alles dafür, …
Weiterlesen

Mehr

Verrate niemandem, wozu du fähig bist oder es wird dich das Leben kosten! Die 18-jährige Charlotte Stuart tut alles dafür, ihre einzigartige Gabe geheim zu halten. Denn sie weiss: Wenn ihre Fähigkeiten in die falschen Hände geraten, könnte das den Untergang der Welt bedeuten. Doch dann macht plötzlich jemand unerbittlich Jagd auf Charlotte und sie muss so schnell wie möglich aus London verschwinden. Auf ihrer Flucht läuft sie ausgerechnet der Organisation in die Arme, vor der sie sich jahrelang versteckt hat: den Knights of the Round Table. Die Nachfahren der Ritter der Tafelrunde verfügen selbst über besondere Gaben und Charlotte misstraut ihnen zutiefst. Dennoch bleibt ihr keine andere Wahl, als sich mit den Knights zu verbünden, um ihren übermächtigen Gegner zu stoppen. Unterstützung erhält sie dabei allen voran von Noel Mayfield, einem Lancelot-Erben, der in ihr unerwartete Gefühle weckt und mit dem sie ein gefährliches Schicksal verbindet.

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 448
  • Verlag: CBJ
  • Jahr: 2021
  • ISBN:
Anmelden

13 Kommentare

  • phoenix.is.dreaming,

    Das Buch wirkt am Anfang etwas ‚klassische-Liebesgeschichte-mässig‘, das verschwindet jedoch gegen Ende. Ich finde es sehr angenehm das die Liebesgeschichte zwar da ist, aber nicht den gesamten Geschichtsverlauf für sich beansprucht. Die wunderbar geschriebenen Nebencharaktere lockern die Geschichte angenehm auf.
    Es wird zwar auch aufgezeigt wie viel Einfluss einzelne Personen auf die Gesellschaft haben, allerdings wird das Thema nicht wirklich direkt angesprochen. Insgesamt ist das Buch eher leichte Kost, man liest es in einem Schwung durch und kann vollständig darin abtauchen, ohne an sein ’normales Leben‘ erinnert zu werden, da es fast keine ‚Tipps/Lehren fürs Leben‘ gibt oder Denkanstösse, wie wir etwa Politik betrachten sollten.
    Durch das Lesen dieses Buches wurde mein Wissen über die Tafelrunden-Saga wieder aufgefrischt und hat mich auch dazu angeregt mich näher mit diesem Mythos zu beschäftigen, das Buch hat also auch einen gewissen Lernfaktor. 😉

  • Limile,

    Ich finde die Geschichte in diesem Buch sehr sehr spannend und es alles sehr vorstellbar geschrieben. Als ich das Buch gelesen hab, habe ich mich gefühlt als wäre ich in diesem Buch bzw. in dieser Geschichte eingetaucht.

    Ich hab die Zeit völlig vergessen als ich dieses Buch gelesen hab. Es war so fesselnd + noch die Vorgeschichte mit Merlin und Morgana ist so toll aber auch traurig.

    Lena Kiefer hat das Buch toll geschrieben. Und ich freue mich sehr auf den 2. und 3. Band
    Ich bin Team Charlotte & Noel

  • Selina,

    Wieder eine unglaublich tolle Geschichte, die Lena Kiefer gezaubert hat.
    Ich bin auch ein riesen Fan von ihrer Ophelia Scale Reihe und habe mich daher riesig auf dieses Buch gefreut.
    Von der ersten Seite her hat mich die Geschichte total mitgerissen und das Prinzip mit den Erben der Ritter der Tafelrunde hat mir als Liebhaberin des Films „Die Hexe und der Zauberer“ richtig gut gefallen.
    Die Spannung hat sich im Verlauf des ganzen Buches aufrecht erhalten.
    Charlotte ist eine sehr sympathische Protagonistin. Man konnte so richtig miterleben wie sie zu anderen Charakteren steht, welche Gefühle diese in ihr hervorrufen, …
    Alles in allem eine fesselnde Geschichte mit einem fiesen Cliffhanger (daher ist Band 2 bereits bestellt)
    Von meiner Seite her eine riesen Leseempfehlung.

  • Artemis,

    Eine interessante Erweiterung der Arthus-Legende. Das Buch behandelt ausserdem aktuelle Probleme der Menschheit wie die grossen Einflussmöglichkeiten einzelner Personen auf das Leben vieler. Es zeigt auch auf treffende Weise die Ambivalenz von Gut und Böse in Form von Dex und Morgana.

  • Lia der Buecherwurm,

    Ich habe das Buch an einem einzigen Morgen gelesen, weil ich es nicht weglegen konnte. Es ist eine sehr gelungene Mischung aus Romanze, Mythen, Action und Fantasy. Es gab überraschende Wendungen und die Spannung wurde die ganze Zeit aufrecht erhalten. Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Ich freue mich schon auf das zweite Band, denn es war ja ein bisschen ein Cliffhanger. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es genauso spannend weitergeht. 5/5, eine ausdrückliche Empfehlung von mir, einem riesigen Bücherwurm

  • Book.girl,

    Devinitiv 5/5 ⭐

  • Book.girl,

    Ich liebe die Autorin Lena Kiefer, so habe ich nichts anderes erwarten als ein super spannendes neues Buch.Band 2 ist auf jeden Fall schon nachbestellt .Ich kann dieses Buch auf jeden Fall weiterempfehlen für jeden der gerne ein bischen Fantasy und Romantik gern hat.Vorallem ist war die Spannung die ganze Zeit vorhanden,selbst am Schluss gab es dann noch einen ganz spannenden kick.

  • Lulule09,

    Ich finde das Buch toll
    Es war sogar am Ende noch sehr spannend, und sehr fesselnd.
    Ich empfehle es für Jungs und Mädchen.
    Freue mich schon auf den nächsten Teil.

  • Riiri,

    Das Buch war genial. Die Spannung blieb immer und so konnte ich gar nicht mehr aufhören weiter zu lesen. Freue mich schon auf den nächsten Teil.

  • Riiri,

    Ich fand das Buch genial. Die Spannung blieb immer und so konnte ich gar nicht mehr aufhören weiter zu lesen. Freue mich schon auf den nächsten Teil.

  • Johann,

    Ich fand das Buch sehr spannend und war bis zum Ende daran interessiert wie es ausgeht.
    Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.
    Super Buch!!

  • alewy08,

    Ich habe dieses Buch 📖 innerhalb von 2 Tagen gelesen und muss sagen, dass es wirklich spannend war. Ich habe bis zur letzten Seite mitgefiebert und konnte das Buch nur zum Essen (auch nicht immer 😮‍💨) weglegen.
    Ich finde Knights ein tolles Buch für viele Altersklassen!!

  • KataleyaDiamond,

    5 Sterne || ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

    Die Ritter der Tafelrunde, Arthur, Lancelot, Percival, Tristan, Merlin der Zauberer, Morgana, und wie sie alle heißen … kennt ihr die Geschichte von Arthur, der das Schwert aus dem Stein zog?

    Bisher bin ich nur durch die Disney-Verfilmung „Die Hexe und der Zauberer“ mit dieser Legende in Berührung gekommen und dank Lena Kiefer wurde diese Erinnerung nun wieder aufgefrischt. Aber nicht nur das – was man längst für Vergangenheit hält, spielt tatsächlich im Geheimen auch heute noch eine Rolle. Denn die „Knights of the Round Table“ kurz KORT gibt es noch immer und sie sind präsenter als je zuvor. Die Welt schwebt in Gefahr, ein alter Fluch scheint sich zu wiederholen und inmitten des Chaos steckt die 18-jährige Charlotte Stuart, die absolut nicht weiß, wie ihr geschieht und doch hängt irgendwie alles auf einmal von ihr ab.

    Durch Lenas einzigartigen Schreibstil, der einen sofort in die Geschichte hineinkatapultiert, einen mitnimmt und begeistert, fühl man sich im Buch sofort wohl. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet, habe alle Wiedererkennungswert und wachsen einem sofort ans Herz. Ich bin gespannt was uns in der Fortsetzung erwarten wird, denn ihr wisst ja: Lena Kiefer ist eine Meisterin der Cliffhanger und in diesen Genuss hat sie mich auch dieses Mal gebracht und mich somit völlig sprachlos zurückgelassen.

    Das Buch an sich ist wieder einmal ein wahrer Eyecatcher. Völlig unabhängig von diesem wunderschönen Buchschnitt, den die liebe Chaela (Instagram: @Chaela.autorin.designerin ) extra für die Exklusivausgabe der Bücherbüchse entworfen hat, ist dieses Hardcover wieder so so toll geworden. Selbst unter dem Schutzumschlag, der durch seine Prägung schon edel wirkt, findet man das typische Muster des Covers erneut wieder.
    Doch. Es ist wunderschön und ich glaube, ich schau es mir noch sehr sehr oft an 😃.

    „Knights“ ist für mich ein Buch für die Sinne und für wundervoll spannende Lesestunden.

    5/5 ⭐

Krummer Hund

«Krummer Hund»

Der 15-jährige Daniel ist vor allem eins: wütend. Sein Vater ist weg, seine Mutter schleppt einen Liebhaber nach dem anderen …
Weiterlesen

Mehr

Der 15-jährige Daniel ist vor allem eins: wütend. Sein Vater ist weg, seine Mutter schleppt einen Liebhaber nach dem anderen an. Als Resultat erleidet Daniel unkontrollierbare Wutausbrüche. Nun hat sie wieder einen Freund, den Doc. Der Mann, der seinen Hund eingeschläfert hat. Aber den er trotzdem liebgewinnt. Doch dann geschieht ein tödlicher Unfall. Bei der Suche nach dem Schuldigen verändert sich für Daniel alles, auch das Verhältnis zu seinem besten Freund Edgar und zu der sadistischen Klassenschönheit Alina. Kann Daniel seinen Erinnerungen an diese Nacht glauben? Oder spiegeln sie nur wider, was er gerne hätte?

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 264
  • Verlag: Beltz & Gelberg
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-407-75875-0
Anmelden

8 Kommentare

  • Juli,

    Das Buch ‚,KRUMMER HUND‘‘ ist sehr spannend, denn wenn Daniel sich seinen Vater ganz fest vorstellt, dann sieht er ihn wie in echt. Es ist cool, dass Daniel und sein Freund ihrer ,,Princess Evil“ nachspionieren. Ich würde das Buch weiterempfehlen, denn es ist interessant und abwechslungsreich geschrieben.

  • Juli,

    Das Buch ‚,KRUMMER HUND‘‘ finde ich sehr spannend, denn wenn Daniel sich seinen Vater ganz fest vorstellt, dann sieht er ihn wie in echt. Es ist cool, dass Daniel und sein Freund ihrer ,,Princess Evil“ nachspionieren. Ich würde das Buch weiterempfehlen, denn es ist interessant und abwechslungsreich geschrieben.

  • LeHof14,

    Sehr spannendes Buch das immer spannender wird. Ich finde es ist der Realen Welt ziemlich ähnlich und darum teilweise richtig fesselnd.

  • Lilith,

    Hast du auch gar nichts übrig für Geschichten, die in der normalen Welt spielen? Dann bist du wie ich. Lieber tauche ich in andere Welten ein, als mich mit Problemen aus unserer tristen grauen Welt herumzuschlagen. Wenn ich lese, mag ich nicht an die Realität denken.
    Das bedeutet, dieses Buch ist gar nichts für mich. Doch man kennt es als allgemeiner Büchermensch ja, wenn einem Verwandte Bücher schenken, auf die man keine Lust hat. Trotzdem wollte ich dem Buch eine Chance geben.
    Zum Glück, denn ich wurde überrascht. Die Handlung ist spannend. Die Charaktere haben mir alle gefallen, sie waren nicht oberflächlich. Auch die Erzählweise fand ich interessant. Insgesamt ein Buch, das ich wirklich empfehlen kann. Auch Leuten, die sonst eher andere Genres lesen.

  • NotM,

    Der Anfang des Buches finde ich ein bisschen langweilig, doch es wird immer spannender. Für die, die auf reale Geschichten stehen, kann ich es empfehlen, doch für die, die Fantasieromane mögen, kann ich es nicht empfehlen.

  • Lulule09,

    Ich finde das Buch am Anfang ziemlich langweilig es wurde jedoch immer spannender.
    Ich empfehle es aber vor allem für Mädchen.

  • Emilia,

    Ich finde das Buch „Krummer Hund“ sehr spannend. Am Anfang ist es ein bisschen langweilig und man hat Vermutungen, die dann aber am Schluss nicht eintreffen. Sonst finde ich es gut. Es ist für Jungs und Mädchen.

  • Tangram100,

    Liebenswerter Kerl mit einer sehr schwierigen Jugend

Küsse im Sommerregen sind auch nur nass

«Küsse im Sommerregen sind auch nur nass»

Saoirse glaubt nicht an Liebe auf den ersten Blick oder Happy Ends. Denn dass es die nicht gibt, beweist ihr …
Weiterlesen

Mehr

Saoirse glaubt nicht an Liebe auf den ersten Blick oder Happy Ends. Denn dass es die nicht gibt, beweist ihr das Leben ständig. Warum sollte sie sich also fest auf jemanden einlassen oder gar eine Beziehung suchen? Doch als Saorise bei einer Party auf Ruby trifft, die einen grossen Sinn für Unfug und Liebeskomödien hat, droht sie, ihre Prinzipien über Bord zu werfen. Unbeeindruckt von Saoirses selbst auferlegten Regeln bringt Ruby ein Schlupfloch ins Spiel: Auch ohne grosse Gefühle können sie zusammen einen spassigen Sommer erleben, indem sie bei ihren Dates jedes bekannte Klischee aus romantischen Filmkomödien nachstellen. Sie müssen nur vereinbaren, dass im Herbst alles vorbei ist. Es scheint der perfekte Plan, doch beide vergessen dabei ein winziges Detail: Am Ende einer romantischen Komödie verlieben sich die Figuren und zwar wirklich.

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 400
  • Verlag: Magellan
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-7348-5053-0
Anmelden

7 Kommentare

  • Stella_4444,

    Das Buch hat mich schon nach den ersten 20 Seiten in seinen Bann gezogen, so das ich es trotz den Ferien in Italien, nach drei Tagen durch hatte. Man kann die Gedanken und Gefühle der Personen sehr gut nach empfinden und manchmal wollte ich sie am liebsten einfach nur schütteln und ihnen meine Meinung sagen. Ausserdem muss man sagen, das es meiner Meinung nach nicht viele gute Bücher über lesbische Paare gibt, dieses gehört aber definitiv dazu. Ich kann es nur weiter empfehlen und bin ganz begeistert davon.

  • Cella,

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist eine gutgeschriebene Geschichte in der nicht nur alles perfekt ist sondern auch Probleme auftreten und auf eine Lustige Art gelöst werden müssen. Für mich ist das Ende etwas zu kurz sonst zieht einem die Geschichte in den Bann.

  • Ilovebooks13,

    Ich lieb roman bücher aber dieses hat mich echt zu sich gezogen es war sehr spannend und ich liebs ich kann es nur empfehlen!

  • crazynerdfan,

    Ich liebe allgemein Romane aber dieses Buch hat mich echt in den Bann gezogen

  • Ducky,

    Eine spannende liebesstory über lesbische Mädchen- Ungewohnt jedoch fesselnd
    Viel über Teenager und den Stress mit den Hormonen und der Liebe wengleich man „eigentlich“ keine Zeit hatt.

  • Lc.reads,

    Ich finde es eigentlich echt toll nur ich finde die deutsche Übersetzung persönlich nicht so toll und schön .

  • moxito,

    eine coole libesgeschichte

Matching Night

«Matching Night»

Küsst du den Feind?

Ein berühmtes Elite-College. Zwei berüchtigte Studentenverbindungen. Drei Nächte, die über dein Schicksal entscheiden. Ravens und Lions um die beiden mächtigen …
Weiterlesen

Mehr

Ein berühmtes Elite-College. Zwei berüchtigte Studentenverbindungen. Drei Nächte, die über dein Schicksal entscheiden. Ravens und Lions um die beiden mächtigen Verbindungen am St. Joseph’s College ranken sich zahlreiche Legenden, genau wie um ihre luxuriösen Wohnhäuser und wilden Partys. Von alldem kann die Studentin Cara nur träumen, schliesslich reicht ihr Geld hinten und vorne nicht. Als die Ravens ihr überraschend eine kostenlose Unterkunft anbieten, zögert sie deshalb nicht lange. Doch es gibt eine merkwürdige Bedingung: Cara muss auf drei exklusiven Verbindungspartys mit einem Wildfremden ein Paar spielen und an einem geheimnisvollen Wettkampf teilnehmen. Sie ahnt nicht, dass sie dabei mehr verlieren wird als nur ihr Herz.

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 352
  • Verlag: Ravensburger
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-473-40201-4
Anmelden

15 Kommentare

  • Lovelovelove,

    Ich finde das Buch super gut. Es ist schade das es nur 2 Bücher gibt. Man kann fast nicht aufhören zu lesen!

  • Artemis,

    Dieses Buch zeigt anschaulich wie sich märchenhaftes schnell in das Gegenteil wandeln kann, ohne, dass man es erwartet. Ausserdem ist das Leitmotiv als Definition von Glück wichtig.

  • Nela,

    Es ist realistisch geschrieben und du kannst richtig mitfiebern

  • Nnnooee,

    Es ist so mitreissend das man die Gefühle die im Buch vorhanden sind selber auch spürt

  • SaraSchaffhauser,

    Als ich das Buch sah dachte ich mir schon das es gut sei, doch es hat alle meine Erwartungen und Wünsche übertroffen. Ich liebe es und freue mich es nochmals zu Lesen!!!

  • mitusal.,

    Nach dem ich das Buch gelesen habe muss ich den zweiten Teil einfach auch lesen. Ich mag die Story und die anderen Details und natürlich auch die Charaktere. Ich habe das Buch in nur ein paar Stunden gelesen, was nicht selbst verständlich ist.

  • whitechocolate_withcaramel,

    Hat meine Erwartungen definitiv übertroffen!!!!

  • Selina,

    Cara ist eine super sympathische Protagonistin und konnte mich mit ihrer Geschichte voll abholen.

    Als ich den Klappentext gelesen habe konnte ich mir noch nicht so genau vorstellen, was mich erwarten würde und daher hatte ich auch keine hohen Erwartungen. Umso positiver überrascht war ich dann, als mich das Buch voll gecatcht hat.

    Die Charaktere und die Studentenverbindungen sind super und authentisch beschrieben.
    Ich habe einige Zeit gebraucht, bis ich mich in der Geschichte zurecht gefunden habe, doch dann war ich voll drin und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand geben. Der Cliffhanger ist schon echt fies. Daher freue ich mich umso mehr darauf weiter zu lesen und noch einmal in das College leben eintauchen zu können.

    Ich wünsche euch allen viel Spass mit Cara und ihrer Geschichte.

  • Riiri,

    Ich finde das Buch war sehr gut geschrieben und man konnte sich gut in die Charakter einfühlen. Die Wendungen gefielen mir sehr und waren immer unerwartet.

  • Alessa Forsberg,

    Wow dieses Buch ist einfach so SPANNEND. Es ist genauso wie in der beschreibung, wie ein Nutella Glas. Da kann mann einfach nicht aufhören. Der letzte Satz des buches: Tyler ist gefährlich! Da muss ich gleich das zweite Buch lesen! Das ist die erste College Geschichte wo ich lese. Ich hätte nie gedacht das es so spannend werden könnte.
    Zu Autorin: Das ist das erste Buch wo ich von ihnen gelsen habe und ich LIEBE ES. Weiter so!😇

  • sams_stars00,

    Ein absolut lesenswertes Buch. Sehr gut geschrieben, mit immer neuen spannenden Wendungen. Ich habe sowohl den ersten, als auch den zweiten Band regelrecht verschlungen.

    Die Geschichte hat mich voll überzeugt. Ich habe schon ein paar Bücher über Colleges gelesen. Aber noch keines war so spannend und voller Überraschungen wie dieses.!

    Gerade da es so entfernt von meiner Realität ist, hat es mich richtig gepackt. Eine sehr schöne Ablenkung zwischen all den krassen wahren Geschichten…

    Protagonisten: Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und vorallem Cara hat man richtig ins Herz geschlossen… Aber auch ihre Freunde hat man angefangen zu mögen und jedes mal mitgeleidet, wenn jemand sie belogen hat oder ein falsches Spiel augedeckt wurde.

    Zur Autorin: Ich finde ihren Schreibstil mega schön. Ich habe schon ein paar ihrer Bücher gelesen und jedes war mega gut!

  • Emilia,

    Ich finde das Buch „Matching Night“ gut geschrieben. Leider fand ich das Buch am Anfang sehr langweilig und das Ende zu abrupt. Trotzdem gab es sehr spannende und romantische Teile. Wenn man angefangen hat kann man fast nicht mehr aufhören. Ich würde es für Mädchen empfehlen, da es sehr romantisch und die Hauptperson ein Mädchen ist.

  • Music,

    Eins der besten Bücher die ich je gelesen habe. Wieso musste das Buch fertig sein? Ich hätte gleich weitergelesen… Es ist zum verrückt werden!!! Ich hoffe tatsächlich, dass Josh und Cara am Schluss irgendwie ein Paar werden.

    Ich weiss nicht ob ich schon einmal ein Buch von Stefanie gelesen habe, aber mit diesem Buch hat sie mich wirklich abgeholt…

  • KataleyaDiamond,

    5 Sterne – Highlight || ⭐️⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

    Absolut fesselnde Unterhaltungsliteratur auf konstant hohem Niveau. In etwa so würde ich den ersten Band der „Matching Night“ – Dilogie von Stefanie Hasse beschreiben.

    Wieder einmal hat mich ein Buch von der Autorin innerhalb kürzester Zeit vollkommen mitgerissen. Es war wie eine Sucht, ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen und wurde dafür mit einem der unfairsten Cliffhanger überhaupt belohnt.

    Danke…

    Aber zum Glück müssen weder ich, noch ihr lange warten, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, denn beide Bände erscheinen dieses Mal zeitgleich, am 29. Januar 2021. Ein äußerst gelungener Geniestreich, wenn ihr mich fragt, denn ganz ehrlich? Nach diesem Auftakt will und muss man einfach weiterlesen. Und zwar sofort!

    Eigentlich möchte ich euch an dieser Stelle gar nicht allzu viel über den Inhalt verraten, denn die Stunden voller Spannung, Überraschungen und Wendungen, solltet ihr schon selbst erleben.
    Nur soviel vielleicht:

    Es geht um Liebe, es geht um Macht, um Kontrolle und Gehorsam, um Existenzängste und Freundschaft.
    Wie weit ist man bereit zu gehen, ohne sich selbst aufzugeben? Ohne in eine Abhängigkeit zu rutschen, aus der man keinen Ausweg sieht und ohne anderen die Chance zu geben über einen zu bestimmen.

    Cara erfährt über ihren Kommilitonen Tyler, von einer exklusiven Studentenverbindung, durch die viele ihrer Probleme auf einen Schlag gelöst wären. Trotz Warnungen ihrer besten Freundin Hannah ist Cara bereit, die Aufnahmeprüfungen anzugehen und begibt sich so unbewusst immer tiefer in die Arme der Ravens.

    Obwohl Cara eigentlich sehr intelligent ist, empfinde ich sie doch manchmal als etwas naiv. Ihre offene, auch witzige Art ist mir sofort positiv aufgefallen, allerdings hinterfragt sie selten und vertraut dafür umso schneller. Ich bin gespannt, inwieweit diese Eigenschaften ihren zukünftigen Weg beeinflussen werden.

    Caras beste Freundin Hannah hingegen ist das komplette Gegenteil. Sie ist eher verschwiegen und extrem kritisch. Hannah wittert hinter allem die Story des Jahrhunderts und hinterfragt daher wo sie nur kann. Eigentlich ein super Team, das sich hervorragend ergänzen könnte.

    Bleiben noch die beiden Männer, Josh und Tyler. Beide weiß ich allerdings noch nicht wirklich einzuschätzen, weshalb ich vielleicht erstmal nur folgende Worte in den Raum werfen möchte: heiß, falsch, arrogant, lieb, verwöhnt, hilfsbereit. Mal schauen, was sich so ergibt und wie diese Worte schlussendlich zuzuordnen sind.

    Ihr seht, „Matching Night“ hat so einiges, das es zu entdecken und herauszufinden gibt und deshalb kann ich euch aus vollstem Herzen empfehlen: Lest dieses Buch! Findet euch in einem Leben, zwischen College und High Society wieder und taucht ein in diese besondere, glitzernde und doch auch ganz eigene, fast schon gefährliche Welt.

    Ganz klarer Fall von Highlight!!! Dieses Buch ist für jeden geeignet der eine gesunde Mischung aus Spannung, Geheimnisvollem, Realem und Liebe erwartet.

    5/5 ⭐

  • nothingbetterthanbooksandtea,

    5+ Sterne|| ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

    Oha! Warum musste dieses Buch enden? 😩 Ich war relativ früh ziemlich begeistert, denn die Geschichte war so gut und ich bin blitzschnell in die Welt der Ravens und der Lions eingetaucht!😍 Doch das Buch war wirklich von der ersten (und vor allem) bis zur letzten Seite großartig! (Und dieses Ende! Uff!😰)

    Das war mein erstes Buch von Stefanie Hasse und längst nicht das letzte, denn der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen! Er war flüssig, toll zu lesen (Spannung aufbauend, interessant und unterhaltend) und für Jugendliche als auch für ältere sehr ansprechend!

    Auch die Protagonisten konnten mich mehr als überzeugen und in diesem Buch hatte hier fast jeder von ihnen etwas an sich, was ich vorher in anderen Büchern noch nie bemerkt oder gelesen hatte! 🙈 Ich weiß auch noch nicht einmal, wie die Autorin es hinbekommen hat, aber da waren Protagonisten, die etwas an sich hatten, sodass man ihnen nicht trauen konnte und das hat so viel Spannung aufgebaut und dermaßen dafür gesorgt, dass man immer und immer weiterlesen wollte.😍 Cara fand ich besonders gut, denn wie auch alle anderen war sie authentisch, doch mit ihrer liebevollen, selbstbewussten und doch sehr eigenwilligen Art hob sie sich von den anderen ab!

    Und alles führte dann letztendlich dazu, dass man sehr gut in die Welt mit den Elite- Studentenverbindungen der Lions und Ravens eintauchen konnte und man das Gefühl bekam, direkt vor Ort zu sein und das Abenteuer mit Cara gemeinsam zu erleben!😍 Das Buch machte aber viel mehr als nur diese geniale Idee mit der Matching Night aus. Auch Freundschaft, Liebe, Verrat und Spannung sind in diesem Buch auf jeden Fall präsent! 🥰

    Eigentlich wollte ich mit Band 2 warten, doch jetzt geht das gar nicht mehr und ich freue mich schon wahnsinnig darauf, wieder in Caras Welt mit den Studentenverbindungen einzutauchen.☺️😍 Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen und euch garantieren, dass ihr euch auf eine wirklich coole und fesselnde Geschichte freuen könnt!

Sanctuary

«Sanctuary»

Flucht in die Freiheit

USA, 2032: Alle Bürger:innen werden durch einen ID-Chip überwacht. Es ist beinahe unmöglich, undokumentiert zu leben, doch genau das tut …
Weiterlesen

Mehr

USA, 2032: Alle Bürger:innen werden durch einen ID-Chip überwacht. Es ist beinahe unmöglich, undokumentiert zu leben, doch genau das tut die 16-jährige Vali. Nachdem sie aus Kolumbien geflohen ist, hat sich ihre Familie ein Leben in Vermont aufgebaut. Als jedoch der ID-Chip ihrer Mutter nicht mehr funktioniert und ihre Stadt nach Undokumentierten durchsucht wird, müssen sie fliehen. Das Ziel: Kalifornien, der einzige Bundesstaat, der sich der Kontrolle entzogen hat. Doch als Valis Mutter festgenommen wird, muss Vali allein mit ihrem Bruder weiter, quer durchs gesamte Land, bevor es zu spät ist.

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 352
  • Verlag: Carlson
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-551-58441-0
Anmelden

17 Kommentare

  • Anna.schlup,

    sehr spannende und tolle geschichte! auch wenn es in der zukunft spielt, denkt man, es könnre real werden. wirklich tolles buch, gut geschrieben!

  • Anna,

    Das Buch spielt zwar in der Zukunft, ist aber nicht so realtitätsfern, wie man meint. Einem wird nochmal klargemacht, wie schlimm es manchen Leute geht. Die Gefühle der Geschichte, gehen einem so nahe, dass man einfach mitfiebern muss. Es gab viele traurige wie auch herzerreissende Szenen, aber dann auch wieder leichte. Ich kann das Buch nur empfehlen!

  • Lily,

    Das Buch ist so unglaublich gut geschrieben! Es zieht sofort in seinen Bann und man kann nicht mehr aufhören zu lesen.Es ist aber kein enfaches Thema, da es um die Zukunft geht und niemand weiss, was in der Zukunft passieren wird dabei bekommt man ein bisschen Angst, dass es so schlimm werden könnte.Man bekommt nämlich von der Wut, der Angst und dem Hass im Buch richtig mit. Ich würde es jedem empfehlen zu lesen, denn es geht absolut alle etwas an.

  • Hippokamp,

    Sehr Spannend und erschreckende Tatsachen
    Spricht ein Thema an das Real ist mit der Familien Trennung und Kinder Misshandlungen

  • giuliacpietrogiovanna,

    Sehr Spannend

  • Albatros1283,

    Ich mag diese Buch sehr , da es sich damit beschäftigt wie die Welt nach gewissen Ereignissen sein könte.

  • LeHof14,

    Ein sehr spannendes Buch, man kann richtig in die Geschichte eintauchen und es sich richtig gut vorstellen. Ich konnte manchmal gar nicht aufhören zu lesen.

  • hallo1234,

    Das Buch ’sanctuary‘ hat mir sehr gut gefallen. Alles ist perfekt beschrieben und man fühlt sich als währe man im Buch drin. Es war sehr spannend und ich konnte fast nicht aufhören mit lesen. Ich freue mich wenn es einen 2. Band gibt.

  • noemi___,

    Das Buch „sanctuary“ war richtig spannend und hatte einen roten Faden. Das Ende hat mir persönlich nicht sehr gefallen, sonst war das Buch gut.

  • K123456789,

    Ich habe noch nie so ein gutes Buch gelesen! Viele höhe Punkte aber auch viele tief Punkte, man konnte sehr gut mitfühlen. Es war so spannend das ich nicht aufhören konnte mit lesen. Ich kann dieses Buch nur empfehlen, es ist nichts für schwache Nerven. Man kommt aber gut mit, es hat einen roten Faden und es ist einfach der Geschichte zu folgen. Man kann die Angst, die Wut, der Frust und der Schmerz sehr gut nachvollziehen und verstehen. Das ist nun mein Lieblingsbuch. ( :

  • sams_stars00,

    Gleich von Beginn an, hat mich dieses Buch in seinen Bann gezogen. Die Geschichte ist in der Zukunft geschrieben und trotzdem ist sie erschreckend realitätsnah.

    Die Hauptfigur ist sehr gut ausgearbeitet und man lernt sie wirklich mit all ihren Facetten kennen. Man geht mit all den Figuren durch Freuden und Trauer, Schmerz, Verlust und Hoffnung. Ich habe es geliebt, dass man so sehr unter die Fassaden der Figuren schauen konnte. Jedoch war das Buch dadurch auch sehr intensiv. (Also eher nicht für Leute mit schwachen Nerven geeignet…)

    Wenn ihr also mal wieder ein richtig gutes, tiefgründiges und spannendes Buch braucht; Sanctuary ist genau das richtige für euch!

  • Aminastar,

    Als ich Sanctuary (Flucht in die Freiheit) angefangen habe zu lesen, war ich wie gefesselt. Ich konnte mich nicht mehr davon losreissen und habe das Buch innerhalb von einem Tag gelesen.
    Ich kann das Buch jedem empfehlen, da ich finde man leidet mit den Personen mit und es ist, als wäre man selber in der Situation. Meiner Meinung nach, entspricht das Buch sehr der Wirklichkeit. Deshalb kann ich euch nur einen Tipp geben: Lest dieses Buch!

  • Lijana,

    Sanctuary das Buch ist sehr gut ich würde es empfehlen und man kann es lesen es hatte einen roten Faden und war richtig spannend. Meiner Meinung nach für ich es empfehlen.

  • Emilia,

    Ich finde das Buch „Sanctuary“ sehr gut. Ich finde es sehr spannend, aufregend und einfach nur gut. Solche ähnlichen Geschichten sind auch 2018 in Amerika während der Trump Zeit in Wirklichkeit passiert.

  • Leseepferdchen,

    Ich liebe dieses Buch!
    Es gab eine Szene, bei der ich so Angst um Vali, die Hauptperson, hatte, dass ich nicht weiterlesen konnte (habe ich zum Glück aber dann doch getan).
    Abgesehen von dieser Szene konnte ich meine Finger nicht von diesem Buch lassen.
    Das Buch ist sehr weiterzuempfehlen, da es Sonnen- sowie Schattenseiten aufzeigt, es zu Nachdenken anregt und sehr packend geschrieben ist.

  • Maggia13,

    Das Buch ist mega spannend und auch berührend. Von mir gibt es eine gamz klare 4/4 Sternen, nur finde ich den Schluss ein bisschen blöd, da man nicht weiss ob sie die Mutter gefunden haben oder nicht.

  • daydreamer_loves_books,

    Dieses Buch ist im Moment wieder aktueller den je. Eine arme, „illegale“ Familie auf der Flucht vor der Regierung. Eindrücklich, berührend und super geeignet, um das Thema Flucht anzusprechen.

Shelter

«Shelter»

Die Idee war völlig verrückt und sie wären niemals darauf gekommen, wenn die Party nicht so aus dem Ruder gelaufen …
Weiterlesen

Mehr

Die Idee war völlig verrückt und sie wären niemals darauf gekommen, wenn die Party nicht so aus dem Ruder gelaufen wäre. Aus einer Katerlaune heraus erfinden Benny und seine Freunde eine irre Geschichte über ausserirdische Besucher und verbreiten sie im Internet. Gespannt wartet die Clique ab, was passiert. Zu ihrer eigenen Überraschung nehmen immer mehr Menschen die Sache für bare Münze und Bennys Versuche, alles aufzuklären, bringen ihn schon bald in Lebensgefahr. Was, wenn du dir eine völlig absurde Geschichte ausdenkst, sie zum Spass in die Welt setzt und plötzlich glauben alle daran?

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 432
  • Verlag: Loewe
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-7432-0051-7
Anmelden

16 Kommentare

  • phoenix.is.dreaming,

    Shelter ist wie fast jedes Buch von Poznanski sehr spannend und eher komplex aufgebaut. Anfangs ist es nicht derart packen, aber das kommt mit der Zeit. In der letzten Hälfte will man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, da man sich immer fragt welche unerwartete Wendung denn noch kommt. Der Hauptcharakter, Benny, ist nachvollziehbar gestaltet und man kann sich gut mit ihm identifizieren. Ja, das Buch hat ab und zu Wendungen oder Handlungen, die im ersten Moment verwirrend erscheinen, aber das ist im realen Leben auch so, deshalb kann man sich meiner Meinung noch besser hineinfühlen und ist wirklich ‚ganz im Geschehen drinnen‘.

  • Shelter_1,

    Ein seeeehr spannender Thriller, wie alle von Poznanski. Wenn man das Buch liest, wird man sofort in die Geschichte hineingezogen und versucht mitzurätseln. Am Ende gibt es eine sehr überraschende Wendung. Und genau das liebe ich an dem Buch: Man weiss nie wie es weiter geht!

  • elena vh,

    Eigentlich hatte ich gar nicht geplant, dieses Buch zu lesen (wollte eigentlich einen Liebesroman), doch in der Bibliothek waren alle meine Favoriten nicht da. Shelter hat spannend geklungen, also ja ich brauchte einfach Lesestoff. Ich bin echt überrascht, aber es war ein hammer Buch. Sehr aktuell und unglaublich kreativ!
    Der Schluss hat mir sehr gefallen, da die Geschichte eine echt sehr unerwartete Wendung nimmt.
    Wirklich zu empfehlen!

  • Kleine Maus,

    Mir hat das Buch sehr gefallen. Allerdings brauchte ich eine Zeit um reinzukommen. Dann konnte ich es aber nicht mehr weglegen. Die Idee finde ich super. Zuerst war ich mir nicht sicher ob ich es auslehen soll, doch dann hat es sich wirklich gelohnt.

  • Jugucy,

    Auch wenn man zu Beginn des Buches noch nicht sooo gefesselt wird, kann ich euch versichern: Es wird noch sehr spannend! Die Idee dahinter finde ich genial! Was jetzt nichts zur Geschichte aussagt, ich aber trotzdem erwähnen möchte: Das Cover hat mich gleich angesprochen, so dass ich dieses Buch erst ausgeliehen habe – schön gestaltet, wie ich finde.
    Fazit:
    – Gutes Buch, aber die Anderen von Ursula Poznanski fand ich – vorallem am Anfang – etwas besser und packender.
    (- Schönes Cover ;)))

  • NotM,

    Ich finde Shelter sehr spannend und besonders den Schluss fand ich unerwartet. Ich finde aber, es gibt bessere Bücher von Poznanski, z.B: Erebos

  • Linda,

    Am Anfang misste man zuert reinkommen. Aber danach konnte ich das Buch garnicht mehr weglegen. Die ganze Idee des Buches ist einfach genial

  • mitusal.,

    Ich finde dieses Buch sehr interessant und es sind die absolut verrücktesten Ideen darin. Auch die Umsetzung der Idee ist interessant.
    Ich finde man muss es gelesen haben, weil die Idee einfach crazy ist!!!

  • 3Ferico3,

    Sehr cool! Es hat eine spannende Handlung und die Idee ist auch sehr gut

  • Booklover,

    Shelter ist ein tolles Buch dass man gelesen haben muss. Superspannend und einfühlsam. 5 Punkte!

  • Booklover,

    5🌟!!! Mein neues Lieblingsbuch! Superspannend und lustig. Dieses Buch MUSS man gelesen haben!
    Liebe Grüsse Booklover😊

  • anon8us,

    Shelter ist gutes Buch aber nicht Ganz Perfekt. Dem Buch fehlt ein bisschen der wie soll ich sagen der Rote Faden. Die Story ist sehr komplex und ich finde das man das Alter auf 14 Jahre Setzen soll. Ich fand das aber an sich Ganz gut ich habe für das buch nur 3 Tage Gebraucht.

  • Wendy,

    Das Buch war super. Es hat mir total gefallen. Hab es in drei Tagen durchgerattert😜

  • MiLi33,

    Alles in allem fand ich das Buch recht gut, aber man ist wie nicht richtig in den Lesefluss reingekommen und ich habe während dem ich Shelter gelesen habe mindestens 3 andere Bücher gelesen, da mich das Buch anfangs nicht gepackt hat.
    Zum Schluss hin wurde es dann spannender, aber das Buch war den anderen Bücher von Ursula Poznanski recht unähnlich, da es wie bereits gesagt nicht ganz so packend war.

  • Leya,

    Ursula Poznanski schafft es in „Shelter“, dem Leser / der Leserin sofort alle Chaktere interessant erscheinen zu lassen. Die Geschichte ist unglaublich verstrickt, kompliziert – aber gleichzeitig auch einfach und verständlich. Wer „Shelter“ einmal in der Hand hielt, legt es nicht mehr weg!

  • Morrobay,

    Shelter ist ein so durchdachtes Buch mit jeder Menge spannenden Wendungen.

The Upper World

«The Upper World»

Ein Hauch Zukunft

Zwei Gangs, zwei Zeiten, zwei Welten und eine Chance. Esso, ein afrikanischstämmiger Teenager aus dem Süden Londons, gehört zwar keiner …
Weiterlesen

Mehr

Zwei Gangs, zwei Zeiten, zwei Welten und eine Chance. Esso, ein afrikanischstämmiger Teenager aus dem Süden Londons, gehört zwar keiner Gang an, doch er ist zur falschen Zeit am falschen Ort. Weil er zugesehen hat, wie ein berüchtigtes Gangmitglied zusammengeschlagen wurde, muss er um sein Leben fürchten. Als er vor ein Auto läuft und bewusstlos wird, entdeckt er, dass er Zugang zu einer anderen Welt hat er kann dort Szenen seines zukünftigen Lebens sehen. Und etwas, was er unbedingt verhindern möchte. Im Jahr 2035 kämpft Rhia mit anderen Problemen: Sie ist ohne Eltern aufgewachsen, ihr Fussballtalent ist die einzige Chance auf eine bessere Zukunft. Da bekommt sie einen neuen Schultutor: Esso. Niemand weiss, wo er herkommt, doch er trägt ein Bild von Rhias Mutter bei sich. Und er erzählt ihr, dass er ihre Hilfe braucht: Rhia ist seine einzige Hoffnung, sein Leben zu retten, das seiner Freunde und das seiner grossen Liebe Nadia.

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 416
  • Verlag: CBJ
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-570-16622-2
Anmelden

4 Kommentare

  • HELLO_23,

    Sehr spannende Thematik, vorallem für Scienge fiction Fans zu entpfehlen. Es war aber auch ohne viel vorahnung gut zu verstehen. Und man kann die Hauptcharacktere auch gut nachvollziehen. Das cover finde ich übrigens auch sehr schön gstaltet 🙂 Der Klappentext hat mich aber etwas abgeschreckt und ich bin kein sehr grosser science fiction fan darum gebe ich verdinete 3 von 4 sternen. 👌

  • Albatros1283,

    Ich mag das Buch sehr. Beginnt man zu lesen, will man es gar nich mehr aus der Hand legen.

  • booksmademyday,

    Kann ich nur empfehlen. Es wird wirklich nie langweilig und man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen

  • marvellous09,

    Es war wirklich spannend und einem wurde nie langweilig.
    Weiterempfehlbar👍

Touch of Ink

«Touch of Ink»

Die Sage der Wandler

Seit Quinn denken kann, trägt sie ein Tattoo im Nacken. Ein wunderschönes, verschlungenes Muster doch weder Quinn noch ihre Adoptiveltern …
Weiterlesen

Mehr

Seit Quinn denken kann, trägt sie ein Tattoo im Nacken. Ein wunderschönes, verschlungenes Muster doch weder Quinn noch ihre Adoptiveltern wissen, woher sie es hat. Bis Quinn im ersten Semester an der Vancouver Island University auf Nathan trifft. Nathan, der ihr einen heiss ersehnten Job vor der Nase wegschnappt. Dessen funkelnde Augen und fast raubtierhafte Geschmeidigkeit Quinn unweigerlich faszinieren. Instinktiv spürt sie, dass hinter der Fassade des Vorzeigestudenten etwas Unbezähmbares lauert. Doch sie ahnt nicht, dass Nathans Geheimnis etwas mit den unheimlichen Visionen zu tun hat, die sie seit Monaten verfolgen.

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 544
  • Verlag: Ravensburger
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-473-58590-8
Anmelden

14 Kommentare

  • Amelie,

    Am Anfang kam ich gar nicht nach, was jetzt diese „andere Welt“ ist, bis ich zu den Inputs kam. Die waren für mein Verständnis sehr hilfreich. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mich sogar über Quinn aufgeregt, weil sie dieses Tattoo unbedingt öffnen wollte und nicht auf Nathan hörte. Am Schluss war ich dann doch froh, dass sie ihren Willen durchgezogen hat. Ich bin schon mega gespannt auf den Band zwei.

  • Selina,

    Ich weiss garn nicht, wo ich anfangen soll. Am Anfang war ich mir nicht so sicher, ob mir das Buch gefallen wird doch je mehr Zeit ich mit Quinn und Nathan verbracht habe desto weniger konnte ich das Buch überhaupt aus der Hand legen.
    Das Konzept des Gestaltenwandels hat mich total fasziniert und auch die Beziehung der beiden Protagonisten zueinander hat mich voll und ganz überzeugen können.
    Doch am Ende hat mich dieses Buch regelrecht zerstört, da der Cliffhanger unfassbar fies ist. Blöd, dass ich Band 2 nicht bereits griffbereit habe (dass muss ich schnellst möglich ändern).
    Touch of Ink ist auf jeden Fall eine riesen Leseempfehlung.

  • Booklover,

    Ich fande Touch of ink kein so tolles Buch. Ich habe es nicht fertig gelesen weil es mir einfach nicht gefallen hat. Ich mochte den schreib Stil nicht und ich konnte keine Verbindung zu der Hauptperson aufbauen. Da ich das Buch nicht fertig gelesen habe bewerte ich es nicht.

  • lena,

    Ich fand das Buch super! Es hat auf jeden Fall 5/5 Sternen verdient…Ich war gerade in einer Lesekriese, weil ich gerade mit einer anderen super tollen Buchreihe fertig war und da kam Touch of Ink gerade im richtigen Moment. Ich habe schon den 2.Band gekauft und bin ihn gerade am verschlingen! Ich hoffe, dass Stefanie Lasthaus noch viele andere so tolle Bücher rausbringt!

  • Book.girl,

    Ich finde dieses Buch hat 4/5 ⭐Sterne verdient

  • Book.girl,

    Ich finde es immer schwierig ein Fantasy Buch zu finden,dass nich zu kindisch ist und trozdem etwas romantisches hat .Ich fand das dieses Buch genau richtig war und es kamen immer wider mega spannende Sachen zum Vorschein,also wurde man immer wieder aufs neue überrascht.
    Ich brauche unbedingt Band zwei,weil es natürlich am spannendsten Ort aufgehört hat.

  • MiLi33,

    Touch of Ink war eine prinkelnde Mischung aus Liebes- und Fantasieroman.
    Besonders mag ich an diesem Buch das keine vertrauten Szenen auftauchen was in anderen Büchern oft der Fall war.
    Dieses Buch war sozusagen komplett neu und die Idee dazu fantastisch.

  • Lea Igel,

    ,,Touch of Ink‘‘ ist ein sehr spannendes Buch, man weiß nie wirklich was als nächstes kommt. Die Spannung ist immer da und man will und will immer weiter lesen. Ich finde Quinn und Nathan so cool, diese Verbindung und alles einfach wow! Ich empfehle es sehr und freue mich auf den 2. Band.

  • Riiri,

    Ich fand es eine tolle Fantasygeschichte dich ich mit diesen Aspekten noch nie gelesen habe. Den zweiten Band kann ich kaum abwarten auch zu lesen.

  • marvellous09,

    Ich mag das Buch sehr,weil es verständlich und gut geschrieben wurde.
    Unbedingt zum Weiterempfehlen!

  • Leya,

    „Touch of Ink – Die Sage der Wandler“ ist eines dieser Bücher, die man einmal gelesen hat, um sich danach für immer an sie zu erinnern. Leider war das Buch meiner Meinung nach etwas zu vorhersehbar, was auch die unerwarteten Wendungen nicht ganz ausgleichen konnten. Trotzdem ist Stefanie Lasthaus unglaublich gut darin, ihre LeserInnen in andere Welten zu entführen…

  • LeaFlorin,

    „Die Sage der Wandler“, hat mich schon zu Beginn in den Bann gezogen und es war schwer, dass Buch weg zu legen und mich auf andere Sachen zu konzentrieren. Ich liebe die Verbindung von Quinn und Nathan und wie diese dargestellt wird. Da die Erzählerperspektive zwischen Quinn und Nathan wechselt, wird die Geschichte um so spannender und man bekommt von allen Sichten etwas mit. Teilweise sind manche Geschehnisse etwas vorhersehbar und man ahnt wohin die Geschichte führt. Andererseits, geschehen manche Sachen völlig unerwartet und man hat keine Ahnung wie es weiter gehen könnte.
    Dieses Buch empfehle ich jedem der ein Romantasy Liebhaber ist, genau so wie ich :)! Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil und kann es kaum noch abwarten:)!

  • Jubel,

    Dieses Buch ist extrem spannend. Es ist für alle Fantasy Liebhaber ein sehr gutes Buch. Ich freue mich sehr auf den zweiten Band.

  • KataleyaDiamond,

    4 Sterne || ⭐️⭐️⭐️⭐️

    Der erste Band „Die Sage der Wandler“, dieses Zweiteilers, hält jede Menge aufregende Überraschungen bereit.

    So besitzt Quinn ein mysteriöses Tattoo, das sie bereits seit sie denken kann im Nacken trägt. Niemand weiß woher es stammt, keiner kann ihr sagen, was es bedeutet. Keiner, außer eine kleinen Gruppe von Menschen, die im Verborgenen lebt. Eine Gruppe mit Fähigkeiten, an deren Existenz Quinn nie im Traum gedacht hätte und mit der sie näher verbunden ist, als sie glaubt.

    Doch Wissen bedeutet in ihrem Fall gleichzeitig Gefahr. Ist Quinn bereit dafür, sich derer zu stellen? Ist sie bereit, das Geheimnis ihres Tattoos zu lüften und dabei mehr über ihre Vergangenheit zu erfahren?

    Sie muss und sie wird!

    Die Protagonistin Quinn ist meiner Ansicht nach eine sehr liebenswerte, aufgeschlossene Person, die allerdings auch durch immer wiederkehrende Ohnmachten und Visionen ziemlich unsicher und doch unglaublich mutig ist. Erst als sie erfährt, was es mit ihrem Tattoo auf sich hat, ändert sich für Quinn alles.

    Mithilfe von Nathan, den sie gleich am ersten Universitätstag kennengelernt hat, Sam und Tohmah ,erfährt Quinn alles über die Wandler und deren Sänger, über deren Tribes und auch über die sogenannten Sdáng, die Verbotenen.

    Die Erzählperspektive wechselt stets zwischen Quinn und Nathan, sodass man als Leser einen tiefen Einblick in sämtliche Sichtweisen bekommt und sich so schnell im Geschehen zurechtfindet. Auch schreibt die Autorin wunderbar fließend und wirklich bildhaft, ja nahezu lebendig. Ich habe mich richtig wohl gefühlt und war von Anfang bis Ende in der Geschichte gefangen. Einzig im Mittelteil, fand ich die Handlung etwas langatmig, teilweise vorhersehbar und über den ein oder anderen Dialog, habe ich mich ein wenig gewundert. Das alles wurde allerdings im letzten Drittel durch die dort entstehende Spannung, sowie einem Wendepunkt, den ich so nicht erwartet habe, wieder wettgemacht.

    Das Cover an sich ist wieder einmal ein richtiges kleines Kunstwerk. Ich liebe das leicht verspielte und doch so edle Design. Die Farben harmonieren vollkommen miteinander und durch kleine bewusst gesetzte Akzente ist es wie ein Sog. Man kann sich einfach nicht sattsehen.

    Alles in allem hat mir die Grundidee der Geschichte richtig gut gefallen und ich war sofort Feuer und Flamme. Obwohl meine Lesefreude zwischendurch ein wenig verloren gegangen war, wurde ich anschließend doch wieder vollkommen hineingezogen und zu guter Letzt mit vielen offenen Fragen zurückgelassen, die meine Neugier auf die Fortsetzung nun ins Unermessliche treibt.

    Ich freue mich schon jetzt auf Teil 2, der bereits im Sommer (voraussichtlich am 1. Juli), erscheinen soll.

    Ihr euch auch?

    Eine absolut interessante Geschichte zum Mitfiebern mit tollen Charakteren in der Fantasyelemente, Vergangenheitsrecherche und auch die Liebe nicht zu kurz kommen.
    Eine große Empfehlung von mir!

    4/5 ⭐

Wie weit will ich gehen

«Wie weit will ich gehen»

... um ein Versprechen zu halten?

Als Agnes ihrer Freundin Ellie ein Versprechen gibt, denkt sie noch, sie würden für immer zusammen sein. Ein Jahr später …
Weiterlesen

Mehr

Als Agnes ihrer Freundin Ellie ein Versprechen gibt, denkt sie noch, sie würden für immer zusammen sein. Ein Jahr später findet sie sich auf einer Bergtour bei miserabelstem Wetter wieder zusammen mit Ellie und Ellies neuem Freund Steve. Doch das Versprechen zu brechen, kommt für Agnes nicht infrage. Als Regen und Wind zu einer echten Bedrohung werden und sich die Situation immer weiter zuspitzt, ist es Agnes, die plötzlich ungeahnte Stärken an sich entdeckt.

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 88
  • Verlag: Gulliver
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-407-82388-5
Anmelden

19 Kommentare

  • Jasmin_Griessmann@sluz.ch,

    Ich finde das Buch sehr spannend weil es Situationen hat , die man nicht vorher gesehen hat. Super für ein kurzes Leseabenteuer, weil es sehr dünn ist.

  • Hermine,

    Ich fand das Buch spanend aber es sind etwas wenige Seiten für eine so tolle Geschichte. Man hätte die Geschichte etwas detailreicher beschreiben können. Ich gebe **** Sterne und empfehle es Personen die nicht gerne dicke Bücher lesen und liebe und Abenteuer haben.

  • Australia,

    Mir hat es sehr gut gefallen, weil es sich um eine Liebe von zwei Mädchen handelte. Endlich ist die Liebe zwischen zwei gleichgeschlechtlichen kein Tabu mehr.

  • iviar09,

    Am Anfang daurete es nicht lange bis ich wusste um was es geht. Mann hat es schnell gelesen. Ich hatte es in einer Stunde Fertig gelesen. Die Buchstaben sind nicht zu klein geschrieben. Das Buch ist zwar sehr dünn aber es hat mir sehr gut gefallen. Es ist sogar eines meiner Lieblingsbücher geworden.

  • hallo1234,

    Die Geschichte war sehr spannend. Es gab viele lustige Stellen, bei denen ich lachen musste. Diese Stellen haben mir am meisten gefallen. Das Buch ist zwar ein wenig kurz aber alles ist ausführlich erklärt.

  • Nota,

    Ich finds super

  • elena vh,

    Beim Lesen dieses Buches muss man sich nicht sonderlich anstrengen, da es sehr einfach und kurz geschrieben ist. Die Geschichte ist sehr interessant und spannend gestaltet. Der Schluss ist zwar unerwartet und eher traurig, aber ich mag ihn, denn er macht das Buch noch realer. Zudem regt „Wie weit will ich gehen“ zum Denken an.

  • ladina2007,

    Ich fand dieses Buch ganz okey weil ich hatte die Geschichte nicht so ganz verstanden und es müsste für mich ein bisschen spannender sein. Sonst war es okey.

  • K123456789,

    Sehr gut leserlich, sehr spannend und nervenaufreibend! Mir gefiel die Geschichte sehr und ich würde es jeder Zeit wieder lesen.

  • Maggia13,

    Ich finde die Geschichte ist sehr schön auch wenn das Ende etwas „traurig“ ist. Das Buch ist wirjlich gut und ich habe es in zwei Tagen durchgelesen

  • Ilovebooks13,

    Ich fands ganz oke aber es fehlt noch vieles es ist nicht klar was mit den characktern am schluss passiert es könnte besser geschrieben werden aber sonst ist es oke

  • Lijana,

    Das Buch wie weit will ich gehen war ganz okay weil mir fehlte der roten Faden und man wusste nicht was passieren wird mit dem Charakter. Meiner Meinung könnte man es mischen spannender aufbauen wie gesagt roter Faden. Aber das Buch ist okay

  • Die_einePerson,

    Eigentlich finde ich das Buch sehr gut,doch für mich hat es kein Ende. Man weiss nicht was mit den einzelnen Charakter passiert ist und es könnte besser beschrieben sein.

  • marvellous09,

    Ich finde das Buch gut.

  • Maggia13,

    Ich finde das Buch schon gut, aber es ist mir zu kurz, ich finde man hätte die Geschichte noch weiter ausbauen können und das Ende dinde ich nicht ganz so gut.

  • Die_einePerson,

    Ich finde dieses Buch im Grunde genommen sehr spannend. Für mich gab es jedoch kein richtiges Ende und die Geschichte könnte noch besser beschrieben werden, so dass man sich gut in die Geschichte hinein versetzen kann.

  • Broccoli,

    Es ist ein Tolles Buch

  • alexandraaregger,

    Ich finde dieses Buch sehr gut ich habe es in einem Abend gelesen, es war sehr spannend allerdings auch kurz. Trotzdem gefällt es mir gut ich würde es empfehlen für Mädchen allerdings nicht für jungs ich fand es emotional sehr schön. Verschieden und gut

  • Emilia,

    Das Buch „wie weit will ich gehen“ ist eher für Mädchen, da es um die Liebe zwischen zwei Mädchen geht. Das Buch ist emotional geschrieben und spannend. Es ist genau wie das Buch „außer Kontrolle“ kurz und groß geschrieben. Ich fände es aber schön wenn es die Geschichte länger wäre.

Vergissmeinnicht

«Vergissmeinnicht»

Was man bei Licht nicht sehen kann

Quinn ist cool, smart und beliebt. Matilda entstammt der verhassten Nachbarsfamilie, hat eine Vorliebe für Fantasyromane und ist definitiv nicht …
Weiterlesen

Mehr

Quinn ist cool, smart und beliebt. Matilda entstammt der verhassten Nachbarsfamilie, hat eine Vorliebe für Fantasyromane und ist definitiv nicht sein Typ. Doch als Quinn eines Nachts von gruseligen Wesen verfolgt und schwer verletzt wird, sieht er Dinge, die nicht von dieser Welt sein können. Nur wem kann man sich anvertrauen, wenn Statuen plötzlich in schlechten Reimen sprechen und Skelettschädel einem vertraulich zugrinsen? Am besten dem Mädchen von gegenüber, das einem total egal ist. Dass er und Matilda in ein magisches Abenteuer voller Gefahren katapultiert werden, war von Quinn so allerdings nicht geplant. Und noch viel weniger, sich unsterblich zu verlieben.

  • Alter: ab 14 J.
  • Seiten: 480
  • Verlag: Fischer
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-949465-00-0
Anmelden

38 Kommentare

  • Kaktus_la,

    Ich fand das Buch sehr schön geschrieben, was ich ein bisschen schade fand ist, dass es erst in in den letzten Kapiteln spannend wurde. Ich freue mich schon auf den 2. Band!

  • Felin,

    Der Anfang war meiner Meinung nach zu langgelegen. Ich hätte mir gewünscht dass Quinn und Matilda schon am Anfang in ein echtes Abenteuer hineintreten würden. Aber es war sehr schön geschrieben und ich fühlte mich direkt verbunden. Am Ende hab ich mich aber so sehr in das Buch verliebt, dass ich es nun schon zum vierten Mal lese!💕💕

  • Andrea91,

    Am Anfang hatte ich so meine Schwierigkeiten besser gesagt, ich wusste nicht was mit der Geschichte anzufangen. Aber ich wollte einfach nicht aufhören und irgendwann konnte ich das Buch kaum mehr weg legen, weil es mich einfach so gefesselt hat

  • Bienchen_Lienchen,

    Ich habe anfangs zwar etwas gebraucht um in die Geschichte einzutauchen, aber als sie mich in ihren Bann gezogen hat wollte ich das Buch nicht mehr weglegen. Ein sehr spannendes Buch. Ich werde es auf jeden Fall weiterempfehlen.

  • Jasmin_Griessmann@sluz.ch,

    Das Buch hat mich sehr in den Bann gezogen. Ich warte schon auf das zweite Buch von der Triologie Vergiss mein nicht

  • Hippokamp,

    Spontan ausgeliehen sehr gute Entscheidung Sehr Interessant freu mich auf den 2 Band

  • SaralI_2.0,

    Ich habe seit der Rubinrot-Trilogie nichts mehr von kerstin Gier gelesen und wurde dann freudig von diesem Buch überrascht. Es hat mich zwar anfangs etwas gebraucht, in die Geschichte reinzukommen, aber als sie mich gepackt hatt, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
    Da ich das Buch kurz nach Erscheinungstermin gelesen hatte, nervt mich die lange Wartezeit auf den zweiten Band, dafür freue ich mich umso mehr wenn er endlich da ist!

  • Albatros1283,

    Ich mag die Autorin sehr und mit diesem Buch hat sie sich wieder eimal selbst übertroffen. Freue mich schon auf den nächsten Band.

  • isyyyyyy_7777,

    Ich fand das es sehr schön geschrieben wurde ich habe das Buch ausgewählt zum eine Buch Zusammenfassung zu schreiben für die Schule. Oft hat mich das sehr genervt aber mit diesem Buch hat ich sogar sehr viel Freude diese Zusammenfassung zu schreiben. Ich finde es ist sehr schön geschrieben und es sind sehr viele Details beschrieben und man fühlt sich als währe man mitten in der Geschichte drin ich freue mich sehr auf den zweiten Band.

  • schmetterling,

    Vergiss mein nicht ist von anfang an spannend. Ich empfehle es allen die Fantasy lesen. Ich freue mich schon auf den zweiten Band.

  • Clary_09,

    Dieses Buch muss man einfach lesen! Es ist voller Humor und Fantasie. Im einen Moment ist es spannend, dann romantisch und manchmal echt zum loslachen. Ich finde es echt süss, das Quinn und Mathilda sich zuerst gar nicht mögen, aber dann merken, das sie gar nicht so verschieden sind. Ich empfehle es auf jeden Fall weiter!
    5⭐️

  • fanny,

    Das Buch „Vergiss mein nicht“ hat mich sehr überzeugt, da die Autorin viele Themen zusammenbringt. Es geht nicht nur um die Liebe, sondern auch Fantasy ist ein Teil der Geschichte. Quinns und Matildas Geschichte ist fabelhaft und lustig, trotzdem müssen sie auch schwierige Zeiten überstehen, was das Buch spannend macht. Dieses Buch ist sehr zu empfehlen, vor allem, wenn man ein Fan von Kerstin Giers Trilogie „Silber“ ist!

  • Penelope,

    Die Bücher von Kerstin Gier sind einfach die besten. Man taucht sofort ab und fiebert total mit. Die Beziehung zwischen Matilda und Quinn ist (finde ich) einfach einmalig und macht dieses Buch einfach noch besser. Ich freue mich schon total auf den zweiten Band. Ich empfehle dieses Buch allen die gerne lesen.

  • IreneLovegood,

    Ich bin ein grosser Fan von Kerstin Gier und ich würde fast jedes Buch von ihr blind kaufen.
    Auch diese Geschichte über Matilda und Quinn fand ich mega spannend. Ich freue mich schon sehr auf Band 2.

  • Selina,

    Kerstin Gier hat mich einmal mehr in eine unglaublich tolle Welt eintauchen lassen.
    Die Story von Quinn und Matilda konnte mich vom ersten Moment an voll packen. Die Protagonisten sind sehr unterschiedlich aber auf ihre Art total sympathisch.
    Dieses Buch ist eines dieser Bücher welches man anfängt und dann unmöglich wieder aus der Hand legen kann.
    Ich freue mich schon unglaublich auf Teil 2 aber leider muss ich noch immer darauf warten und das ist für eine ungeduldige Person nicht immer so einfach 😉
    Ich wünsche euch allen viel spass mit Matilda und Quinn

  • LeHof14,

    Die ersten Seiten haben mir nicht besonders gut gefallen und ich habe schon überlegt das Buch wieder zur Seite zu legen aber habe mir dann gedacht das das bei den meisten Büchern so ist das der Anfang nicht immer überzeugend ist. Ich bin froh das ich dran geblieben bin. Eine richtig spannende und fesselnde Story meiner Meinung nach. Besonders toll aber am Anfang ein bisschen verwirrend fand ich das das Buch aus zwei verschiedenen Sichten geschrieben wurde aber habe mich schnell daran gewöhnt. Ich empfehle es allen die gerne Fantasy und Magie mögen. Spannendes Buch.

  • LeHof14,

    Die ersten Seiten haben mir nicht besonders gut gefallen und ich habe schon überlegt das Buch wieder zur Seite zu legen aber habe mir dann gedacht das das bei den meisten Büchern so ist das der Anfang nicht immer überzeugend ist. Ich bin froh das ich dran geblieben bin. Eine richtig spannende und fesselnde Story meiner Meinung nach. Besonders toll aber am Anfang ein bisschen verwirrend fand ich das das Buch aus zwei verschiedenen Sichten geschrieben wurde aber habe mich schnell daran gewöhnt. Ich empfehle es allen die gerne Fantasy und Magie mögen.

  • alina.16,

    Ich habe das Buch gelesen als ich gerade wieder angefangen habe zu Lesen nach einer Pause. Ich fand es mega gut um wieder ins Lesen einzusteigen. Es ist super spannend geschrieben und auch der Schreibstil ist nicht schwer zum Lesen. Ich fand es mega gut auch die Handlung und die Charaktere sind super geschrieben. Ich freue mich schon auf den nächsten Band:)

  • Salome,

    Hab das Buch sehr spannend gefunden. Ich liebe einfach den Aufbau der Geschichte und ich konnte mich gut mit den Charakteren identifizieren. Die Geschichte an sich fand ich ebenfalls gut allerdings gab es Momente, indenen mir persönlich, die Geschichte zu langatmig wurde.

  • batapa,

    Das Buch habe ich echt schnell gelesen und es war richtig lustig. Die Lovestory fand ich nur durchschnittlich, aber die Figuren dafür gut gelungen. Vor allem Mathildas Familienverhältnisse bringen Spannung in den Plot rein.

  • Booklover,

    Vergissmeinnicht ist ein wirklich tolles Buch! Es ist somit das einzige Buch bei dem ich wirklich gelacht habe(kein schmunzeln kein haha sondern wirklich HAHAHAHAHA:)) das Ende kam etwas plötzlich und zu kurz. Und die Aufenthalte im Saum fande ich oft zu lange. Das Buch bekommt von mir trotzdem die volle Punktzahl. Es ist auf super geschrieben wie sich langsam etwas zwischen Quinn und Matilda entwickelt. ICH LIEBE DAS BUCH!!!

  • Merida,

    tolle Story, habe sie richtig verschlungen

  • Kati178,

    An und für sich tolle Story, Figuren und die Magie, die benutzt wird finde ich jedoch sehr creepy. Sonst tolle Charaktere und super Love Story.

  • Katja722,

    Das buch ist sehr spannend, tolle Szenen. Man konnte sich alles genau vorstellen. Die Charaktere einmalig. Allerdings ist die Fantasy ein wenig weird. Nicht das beste Buch von Kerstin Gier, aber empfehlenswert. Freue mich auf Teil 2

  • Kaline_O_O,

    Das Buch war Top! Eine Empfehlung für jeden der es mag in andere Welten abzutauchen. Ich hatte selten ein Buch so schnell gelesen wie dieses!
    Ich hoffe schon bald auf Teil 2 😉

  • vivi,

    Das Buch war von Anfang an fesselnd. Ich lese selten Bücher so schnell wie dieses. Es war spannend und man wollte es kaum mehr aus den Händen legen

  • k_corina,

    Das cover hat mich total angesprochen.. der erste eindruck zählt. Das buch ist auch sehr toll geschhrieben. Sehr spannend. Freu mich auf teil 2

  • emmi,

    Vergissmeinnicht ist ein echt wunderbares Buch.

    Schon der erste Eindruck hat mich überzeugt, denn das Buchcover ist einfach fantastisch – mit oder ohne Einband.
    Allgemein ist das Buch sehr schön gestaltet mit der bunten Seite ganz Vorne und ganz hinten, oder dem kleinen Tintenfisch und der Blume am Beginn eines Kapitels.

    Auch der Inhalt hat mich in seinen Bann gezogen. Mit Kerstin Giers Beschreibungen konnte man sich regelrecht in die Geschichte reindenken. Vor allem der kunterbunte Laden der beiden Feen hat mir gefallen. Da würde ich liebend gern mal hineingehen.

    Es ist wirklich beeindruckend, wie Kerstin Gier die Welt des Saums erschaffen hat. In vielen Büchern gibt es magische Parallelwelten, trotzdem ist der Saum auf seine Art besonders. Zum Beispiel der fliegende Wal, der als Gondel dient, einfach grossartig.

    Matilda finde ich eine super Hauptcharakterin. Sie ist klug, mutig und manchmal auch auf eine witzige Art verrückt. Sie wirk einfach total sympathisch.

    Ich kann Vergissmeinnicht auf jeden Fall weiterempfehlen.

  • emmi,

    Vergissmeinnicht ist ein echt wunderbares Buch.

    Schon der erste Eindruck hat mich überzeugt, denn das Buchcover ist einfach fantastisch – mit oder ohne Einband.
    Allgemein ist das Buch sehr schön gestaltet mit der bunten Seite ganz Vorne und ganz hinten, oder dem kleinen Tintenfisch und der Blume am Beginn eines Kapitels.

    Auch der Inhalt hat mich in seinen Bann gezogen. Mit Kerstin Giers Beschreibungen konnte man sich regelrecht in die Geschichte reindenken. Vor allem der kunterbunte Laden der beiden Feen hat mir gefallen. Da würde ich liebend gern mal hineingehen.

    Es ist wirklich beeindruckend, wie Kerstin Gier die Welt des Saums erschaffen hat. In vielen Büchern gibt es magische Parallelwelten, trotzdem ist der Saum auf seine Art besonders. Zum Beispiel der fliegende Wal, der als Gondel dient, einfach grossartig.

    Matilda finde ich eine super Hauptcharakterin. Sie ist klug, mutig und manchmal auch auf eine witzige Art verrückt. Sie wirk einfach total sympathisch.

    Die Handlung war spannend und wurde im Verlauf der Seiten auch immer mitreissender. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen.

    Ich kann Vergissmeinnicht auf jeden Fall weiterempfehlen.

  • Idda,

    Ich finde das Buch ist toll geschrieben und mit der Zeit wird es immer spannender. Es war toll zu lesen und ich empfehle es allen Leuten, die gerne Fantasy lesen. Ich kann den nächsten Band kaum erwarten.

  • Idda,

    Ich finde das Buch ist toll geschrieben und mit der Zeit wird es immer spannender. Es war toll zu lesen und ich empfehle es allen Leuten, die gerne Fantasy lesen.

  • Lia der Buecherwurm,

    Das Cover ist einfach wunderschön. Am Anfang fand ich es noch nicht soooo spannend, aber danach konnte ich es nicht mehr weglegen. Es hat mir sehr gut gefallen und geholfen, langweilige Zeiten mit Spass zu füllen. Ich kann dieses Buch wirklich empfehlen

  • Limile,

    Diese Buch ist sehr spannend geschrieben und hat ein sehr schönes Cover. Ich hab dieses Buch in etwa 4 Tagen gelesen und ich muss sagen es ist Kerstin Gier sehr gelungen. Am besten fand ich den Anfang und ich muss zugeben das Ende hat mich sehr überrascht. Ich würde es jedem weiter empfehlen der Fantasy gern hat.

  • Emiii,

    Ich habe schon viele von Kerstin Giers Büchern gelesen, aber keines davon hatte so ein schönes Buchcover 🙂 ich finde es super, wie spannend sie die Liebesgeschichte mit dem Fantasyroman verbinden konnte. Auch das Ende ist total toll gestaltet und lässt einen einfach hängen, so dass man unbedingt die weiterführenden Bücher lesen will! Ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen, und war schon fast traurig, als es fertig war. Also für alle Leute die auf Fantasy und Liebesdrama abfahren: Höchstempfehlenswert!!🤩

  • Ambra,

    Schon von Beginn an spannendes Buch, konnte es nicht weglegen. Sehr tolle Idee, vor allem die Verknüpfung zu der vorherigen Buchtrilogie von Kerstin Gier. Sehr süsse Love story!

  • Banane,

    Ich finde es total cool…Ich meine alles in diesem Buch! Ich habe dieses Buch sehr schnell gelesen. Ich brauchte nicht mal zwei Tage um es zu lesen, so unbeschreiblich toll war/ist es!!
    Wer auch immer dieses Buch mal liest oder mal lesen wird, ich sage dir du wirst es nicht bereuen!😄😄

  • sera._55.,

    Dieses Buch ist Kerstin Gier wirklich sehr gut gelungen. Ich finde es toll, dass sie aus zwei sichten geschrieben hat und wir so noch mehr von der Geschichte und dem feeling mit bekommen haben. Zudem ist ihr der Spannungsbogen sehr gut gelungen. Ich möchte euch nicht zu viel veraten aber das Ende ist Überraschend und kreativ. Dieses Buch ist ein muss für jeden Fantasy Liebhaber.

  • 13minthe,

    Wow! Hammermässiges Buch!

You Will Be the Death of Me

«You Will Be the Death of Me»

Ivy, Mateo und Cal waren einmal befreundet, jetzt haben sie nichts mehr miteinander gemein. Aber als Cal zu spät zur …
Weiterlesen

Mehr

Ivy, Mateo und Cal waren einmal befreundet, jetzt haben sie nichts mehr miteinander gemein. Aber als Cal zu spät zur Schule kommt und dort auf Ivy und Mateo trifft, scheint das die Gelegenheit zu sein, eine alte Tradition wiederaufleben zu lassen: einen Tag blau machen. Bei ihrem spontanen Ausflug in die Stadt sichten sie einen vierten Schüler auf Abwegen und folgen ihm mitten hinein in einen Tatort. Ivy, Cal und Mateo kennen den Toten, der vor ihnen liegt und eigentlich sollten sie jetzt die Polizei rufen. Doch sie alle haben eine Verbindung zu dem Toten. Und etwas zu verbergen. War ihr Zufallstreffen wirklich ein Zufall?

  • Alter: 12-18
  • Seiten: 416
  • Verlag: CBJ
  • Jahr: 2021
  • ISBN: 978-3-570-16606-2
Anmelden

23 Kommentare

  • Amelie,

    Dieses Buch hat mich schon nach der ersten Seite gefesselt!!! Es nahm immer wieder unerwartete Wendungen. Ich habe während der ganzen Zeit gerätselt um wem es sich beim Täter handeln könnte. Zum Schluss lag ich dann trotzdem falsch. Was mich verblüfft hat, ist das die Autorin ein 416 Seiten langes Buch über nur einen Tag schreiben konnte und es doch nicht langweilig wurde. Mir hat die Abwechslung der Protagonisten bei den Kapiteln sehr gefallen, somit konnte man sich in jede Person versetzen. Das Buch empfehle ich jeder Person weiter. Es war so gut!!!!

  • Buecherwurm9,

    Das Buch war mein erstes Buch von Karen M. McManus das ich gelesen habe. Alles in allem hat es mir sehr gefallen. Es war sehr spannend und aufregend auch wenn manche Teile des Buches wiederum ein wenig langfädig waren. Mir persönlich waren es aber zu viele Geschichtsstränge auf einmal. Es hatte aber immer wieder sehr unerwartete Wendungen! Ich kann dieses Buch trotzdem weiterempfehlen!

  • nuri.nele90,

    Das war mein erstes Buch von Karen M. McManus,und ich bin total begeistert.mir gefällt ihr Schreibstyle sehr gut,weil man immer wenn man angefangen hat nicht mehr aufhören kann und auch mit rätseln kann.Auserdem ist jedes Kapitel von der Sicht eines Protagonisten geschrieben.Es macht Spass es zu lesen weil man sich so auch ein bisschen in die Protagonisten reinversetzen kann.Alles in allem kann ich dieses buch nur jedem weiterempfehlen.

  • annesophie2..x,

    So ein gutes Buch hab es jetzt schon 3mal gelesen. Es wird nicht langweilig.

  • annesophie2..x,

    Ich liebe Ihre Bücher über alles und dieses Buch hat mich mal wieder nicht enttäuscht. Es war spannend von der 1 Seite bis zur letzten. Man kann das Buch sehr schnell lesen und es ist einfach und macht spass es zu lesen .4,5/5

  • Jaella,

    Mord liegt in der Luft!
    ,,YOU WILL BE THE DEATH OF ME“ ist mein zweites Buch von Karen M.McManus. ,,ONE OF US IS LYING“ war mein erstes Buch von ihr und daher waren meine Erwartungen relativ hoch.
    Man ist direkt in der Geschichte drin und es dauert nicht lange, wird es bereits spannend. Karen schafft es immer wieder, die Spannung so zu verteilen, dass es für das gesamte Buch reicht, ohne dass es einem langweilig wird. Allerdings steht nicht immer der Mord im Vordergrund, da auch die Protagonisten ihre Probleme und Sorgen haben, die wunderbar fliessend eingebaut werden und sie nahbar erscheinen lassen.
    Im Laufe der Geschichte hatte ich immer mal wieder Vermutungen, wer was getan haben könnte, ich lag allerdings am Ende total falsch. Genau das macht für mich ein guter Krimi/Thriller aus. Man weiss nie, was als Nächstes passiert und am Ende ist es sowieso total anders als man erwartet.
    Der Schreibstil ist angenehm und fliessend, ohne dass man zu viel oder zu wenig Informationen erhält. Die Kapitel aus den Sichten der Protagonisten lässt einen besser mitfühlen und man ist mehr in der Geschichte drin, was einen noch mehr mitfiebern lässt. Durch die Themen die Karen M.McManus aufgegriffen hat, wurde das Buch tiefgründiger und man verstand zum Teil, warum Dinge gemacht wurden, die man als falsch abstempelt. Natürlich sind sie das auch gewesen, aber man konnte nachvollziehen, warum es getan wurde. Die Charaktere haben einiges durchgemacht und man durfte sie als Leser auf dieser Reise begleiten, dank dem Schreibstil der Autorin.
    Alles in allem hat dieses Buch für tolle Unterhaltung mit der richtigen Prise Spannung gesorgt. Für mich persönlich kommt es nicht ganz an ,,ONE OF US IS LYING“ ran, trotzdem hat Karen M.McManus es erneut geschafft, mich zu verblüffen.
    Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

  • danae.sioutis,

    Das Buch ist super spannend!
    Ich finde alle Bücher von dieser Autorin extrem cool!
    Es bleibt immer bis zum Ende mega spannend.
    Und schon bei der ersten Seite fängt es schon voller Spannung an!

  • Oinki,

    Ich finde das eine super Geschichte, weil es bleibt bis zur letzten Seite spannend und es werden immer mehr Sachen aus der Vergangenheit aufgedeckt.

  • yade.keskin,

    Ich finde die Geschichte spannend,denn man weiss noch nicht wer der Täter des Toten ist.

  • Albatros1283,

    Ich liebe die Autorin und auch ihre anderen Werke. Ich mag es sehr da es einem immer wieder überrascht.

  • ichmagkiwislol,

    ich finde es ein super buch da mir die restlichen bücher auch sehr gefallen haben

  • Linda,

    Eines der interessantesten Krimis, die ich je gelesen habe. Das Buch hat mich von der ersten Seiten an total gefesselt.

  • Merlia,

    Ein sehr spannendes und packendes Buch! Es ist sehr packend, wie auch die anderen Bücher von McManus. Sie hat mal wieder super Charaktere geschaffen! Dieses Buch ist sehr zu empfehlen!

  • Jugucy,

    Ein weiteres Buch, welches mich von Karen M. McManus überzeugt hat. Ein packender Krimi, der mich – Bücherwurm & Leseratte – sofort in seinen Bann gezogen hat. Ich kann dieses Buch wärmstens weiterempfehlen. Ich habe mir während dem lesen immer gedacht „Nur noch diesen Abschnitt, dann lege ich das Buch zur Seite und schlafe endlich“. Ehm ja… Da es so viele überraschende Wendungen gibt, MUSS man einfach weiterlesen! Also bin ich jeweils lieber über dem Buch eingeschlafen, als es wegzulegen. Diese Story schreit förmlich nach einer Verfilmung! Ich kann euch auch ihre anderen Bücher empfehlen, denn sie ist eine meiner Lieblingsschriftstellerinnen.

  • Emilia07,

    Ein gutes Buch dass sehr spannend geschrieben wurde. Das Buch bleibt spannend obwohl es teilweise Stellen hat die vorhersehbar sind. Ich empfehle das Buch weiter an Leute die Krimis mögen.

  • book_lover,

    Vor wenigen Tagen durchstöberte ich sämtliche Bücher in unserer Schulbibliothek, bis ich bei „You will be the death of me“ hängengeblieben bin. Ich habe das Buch verschlungen. In dem Buch geht es um Opioiden/Oxy und meine Droge sind Krimis. Krimis, wie dieser.
    Karen M. McManus erreichte es einen spannenden und abwechslungsreichen Kriminalroman zu schreiben. Ihr ist es gelungen noch in den letzten Zeilen eine unerwartete Wendung zu erzielen. Vor allem gefiel es mir, wie sie die auf Eis gelegte Freundschaft zwischen den drei Hauptcharaktere wiederherstellte. Beim Lesen dieses Buches ist man so in die Geschichte und Tragödie involviert, dass man fiebrig mit rätseln kann. So wird aus einer Geschichte ein Erlebnis für den Leser, sie wird real und gewinnt durch das mitdenken eine neue Dimension.

  • Myska,

    Wie auch bereits in den 4 Büchern zuvor hat M.McManus es auch bei diesem Buch wieder geschafft einen Krimi zu schreiben welcher von der ersten Zeile an fesselt, voller Spannung, authentischen Figuren und Liebe steckt. Meiner Meinung nach ist dies perfekte Mischung. Das ganze Buch lang bleibt es Spannend und wenn man glaubt zu wissen was als nächstes passiert, wird man von etwas total anderem überrascht.

  • Sara.Roesch,

    McManus hat erneut einen spannenden Krimi geschrieben, der mich von der ersten Zeile an gefesselt hat.

  • cherub49,

    Ein spannender Krimi, der viele Überraschungen beinhaltet, welche manchmal auch etwas vorhersehbar sind. Aber das Ende ist super kreativ und man möchte unbedingt eine Fortsetzung lesen. Ausserdem sind die Charaktere extrem sympathisch und sie haben eine einzigartige Freundschaft.

  • viola,

    You will be the death of me ist ein mal ein Krimi, der sich zu lesen lohnt und man sich kein einziges Mal langweilt. Mit den ganzen plot twists wird man immer wieder aufs neue überrascht. Der einzige Nachteil des Lesens ist, dass man nicht mehr aufhören kann.

  • alewy08,

    Neben “Two can keep a secret“, “One of us is lying“ , “The cousins“ usw. ist dieses Buch wieder mal ein Meisterwerk von Karen M. McManus! Es ist von Anfang bis Ende spannend und hat viele Wendungen, die so unvorhersehbar sind, dass ich beim Lesen immer wieder miträtseln 🔎 wollte. Als dann das Ende kam, konnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen, denn es war so überraschend und kreativ beschrieben, dass ich unbedingt eine Fortsetzung lesen will! Echt ein tolles Buch!✨📖

  • Linni,

    Wie von Karen M. McManus gewohnt spannende Geschichte mit vielen Wendungen und von Anfang an fesselnd. Man fiebert und rätselt mit den Protagonisten mit und besonders das Überaschende Ende lässt einen auch noch nachdem man das Buch gelesen überlegen, wie eine mögliche Fortsetzung aussehen könnte. Sehr empfehlenswert!

  • 13minthe,

    Ich habe monatelang auf dieses Buch hingefiebert und was soll ich sagen, es hat mich nicht das kleinste bisschen enttäuscht.
    Ein cooler Plot, viel Spannung, sympathische Hauptcharaktere und ein Ende das meiner Meinung nach definitiv nach einer Fortsetzung verlangt.
    Einfach genial!